2. Clomizyklus und wieder nichts

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von schneckerla 18.03.11 - 08:15 Uhr

Ich glaub ich bin zu doof zum schwanger werden... Heute hat die Mens wieder eingesetzt und somit ist wieder ein Clomizyklus daneben gegangen :-[.

Irgendwie habe ich das Gefühl, das bringt alles nichts.
Sorry fürs ausko****

Beitrag von sweetbeat 18.03.11 - 08:22 Uhr

Kann ich verstehen. Aber sei froh, das du wenigstens einen ES unter Clomi hattest.
Mein erster Clomizyklus ging voll in die Hose - kein ES, keine Mens.. nix.
Jetzt probiere ich es noch einmal mit 2 Tabletten Clomi am Tag, und wenns dann nix bringt, ab in die KiWuPraxis !

Beitrag von bibiko84 18.03.11 - 09:04 Uhr

Kann dich nur zu gut verstehen!! Hab ebenfalls grad den 2. erfolglosen Clomizyklus hinter mir. Und ich mach mir jedes Mal solche Hoffnungen :-(. Jetzt mach ich eine Clomi-Pause, mal schauen was der Körper von allein hinbekommt... Im nächsten Zyklus ist dann eine Eileiterdurchgängigeitsprüfung angesagt. Erst dann möchte mein FA mit Clomi weitermachen.

Bin total deprimiert wegen der Situation. Warum gehts bei einigen so einfach und ausgerechnet wir haben solche Probleme??

Naja, aufbauen kann ich dich leider nicht, aber zumindest bist nicht allein #liebdrueck!

lg. Birgit

Beitrag von janika08 18.03.11 - 09:18 Uhr

Hallo!

Hab nach drei Clomifenzyklen gerade einen "mal sehen was der Körper von alleine hinbekommt"-Zyklus und bereue es schon. Bin bei ZT 26 und von Eisprung weit und breit nichts zu sehen. Wird wohl wieder ein langer Zyklus werden und dementspechend viel verschenkte Zeit.
Da hätte ich dann doch lieber noch einen Monat diesen Clomifenmist auf mich genommen...

Dir wünsche ich mehr Erfolg mit dem Aussetzen der Tabletten!
Lisa

Beitrag von schneckerla 18.03.11 - 09:29 Uhr

Drück euch die Daumen, dass es bei euch blad klappt.

Es ist irgendwie tröstlich, zu lesen, dass man nicht alleine ist #liebdrueck. Irgendwie komm ich mir zur Zeit als Versager vor. Zu sehen, wie alle um einen rum ohne Probleme schwanger werden und man selbst karpft rum, ist einfach zum schreien.

Ich hab keine Ahnung was ich machen soll. Wieder in der Klinik anrufen und weitermachen, also auf in den nächsten Monsterzylus von min. 40 Tagen oder einfach aufgeben? Wenn die Abstände nicht immer so ewig lang wären.
Bisher sollte ich so ab ZT 17 mit Clomi anfangen, dann ist ca. ne gute Woche später der ES und dann wieser 14 Tage warten. Das ist moderne Folter.

Beitrag von dannylka 18.03.11 - 09:22 Uhr

Ich bin schon im 5 Clomizyklus,muss jetzt 3 Tabletten auf einemal einnehmen 150mg, und bis jetzt hat sich überhaupt nichts getan. Muss nach dem 5 Zyklus in die KIWU-K.
Muss auch in diesem Zyklus zusätzlich metformin 500mg einnehmen.
Also bin ich auch zu doof um schwanger zu werden

Beitrag von bebewunsch 18.03.11 - 09:40 Uhr

Clomi ist halt auch kein Wundermittel. Es begünstigt den ZS ja überhaupt nicht...Mein FA ratet mir von dem total ab....

Beitrag von 1987julia 18.03.11 - 09:46 Uhr

Ich bin im ACHTEN Clomizyklus. Es gab Pausen dazwischen, im zweiten wurde ich schwanger und es blieb nicht aber ich sage mir trotzdem immer: "Wer die Hoffnung verliert hat schon verloren".

Ab nächsten Zyklus werde ich dann mit Spritzen stimulieren und mal sehen was daraus wird.
Nehme übrigens momentan 3Clomis ab ZT3, angefangen hatte ich mit 2.

Viel Glück euch allen! und gebt nicht auf!! #klee

Beitrag von rotes-berlin 18.03.11 - 10:35 Uhr

Das tut mir leid.

Aber wie schon vorher geschrieben, ist doch schon mal gut, wenn das Clomi überhaupt anschlägt. :) Also Daumen sind gedrückt für den nächsten Versuch.

Beitrag von schneckerla 18.03.11 - 10:51 Uhr

Ja Clomi hat bei mir bisher angeschlagen. Die Folis sind schön gewachsen. Wenigstens etwas ;-).

Heute Nachmittag erfahre ich wie es jetzt weitergeht. Hatte beim letzten Besuch den Arzt gewechselt. Mal schauen, ob er ne andere Methode vorschlägt. Der andere Arzt ist irgendwie gar nicht auf mich eingegangen.

Also abwarten Tee trinken und mit Schmerztabletten ausstatten.