fußfehlstellung ??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von toeroehexhex 18.03.11 - 08:17 Uhr

guten morgen,

mein sohn läuft noch nicht alleine, aber gerne schon am tisch und an den sofas entlang oder an einer hand oder zweien davon.
wenn er da so marschiert, sieht er ein bisschen aus wie charlie chaplin, d.h. beide füße (der linke etwas mehr) gehen mit den zehen nach außen. meine oma meinte nun, ich solle mal zusehen, dass ich ihm schuhe besorge, damit sich das reguliert.
ich dachte immer, wenn er dann alleine läuft, gibt sich das von allein. bin ich da zu naiv ? sollte ich lieber zum orthopäden mit ihm ?
liebe grüße,
töröhexhex

Beitrag von sako2000 18.03.11 - 08:29 Uhr

hi,

bei unserer tochter ist es umgekehrt, sie laeuft nach innen.
ich weiss auch nicht, ob das normal ist... es wuerde mich auch mal interessieren und ich bin gespannt auf die antworten.

gruss,
claudia

Beitrag von bonsche 18.03.11 - 08:30 Uhr

hallo,

mach dir keine sorgen. das ist völlig normal. er läuft ja noch nicht wirklich alleine. unser finn läuft bereits alleine und sein rechter fuss geht auch etwas nach aussen. wir waren ende februar zur U6 und der arzt meinte, dass wir das noch eine weile beobachten sollen und wenn es nach 2-3 monaten nicht besser ist, erst dann müssen wir eventl. zum orthopäden. die kleinen müssen doch erstmal das gefühl für´s laufen bekommen. schuhe würde ich ihm allerdings erst kaufen, wenn er wirklich richtig alleine läuft. ich glaube nicht, dass sich durch die schuhe die stellung der beine reguliert. finn läuft trotz schuhe mit dem rechten fuss ein wenig nach aussen.

wenn du dir zu unsicher bist, dann würde ich das mit dem kinderarzt besprechen.

liebe grüsse, ivi & finn #herzlich

Beitrag von nici-0911 18.03.11 - 08:42 Uhr

Schuhe braucht dein Süßer nicht.

Meine Tochter läuft auch mit einem Fuß nach außen.Hab gestern extra mal den Kia darauf angesprochen und es gab Entwarnung!:-D
Das hat irgendwie was mit der dominanten Seite des Kindes zu tun.Außerdem sind die Fußgelenke der Kleinen noch sehr weich und flexibel!Legt sich aber mit den Jahren!;-)
Also keine Panik,alles normal.

LG Nicole

Beitrag von haruka80 18.03.11 - 09:27 Uhr

Hallo,

lt der Krankengym meines Sohnes ist es normal, wenn sich das bis nach 3-4 Monaten nach dem freien Laufen wieder ändert. Das heißt, so lange können Kinder nach innen/außen laufen, das reguliert sich im Normalfall von alleine, wenn Kinder ne Weile frei laufen.
Bei meinem Sohn hats sich leider nicht geändert, allerdings hat er seit der GEburt Probleme im Wirbelsäulenbereich und wir daher KG. Wir haben gegen den Sichelfuß KG bekommen, 10 Std, Thema durch, bei ihm wars ne Folge des Schiefhalses. Unsere KG meinte damals, wenn er den nicht gehabt hätte, hätte sich der Gang nach innen von selbst geregelt.

Schuhe bringen da nix, sowas hat man früher eingegipst, heute macht man KG wenns wirklich nötig ist. Dafür ists beu euch aber noch zu früh

L.G.

Beitrag von canadia.und.baby. 18.03.11 - 09:38 Uhr

Kann sogar bis zu 4 Jahren normal sein!!

Vorher sollte man so wenig wie möglich machen.


Unsere läuft leicht nach innen , war auch besorgt und beim KIA und Orthopäden. Die gaben entwarnung.

Das hatte ich im nachhinein bei google gefunden.

http://www.n24.de/news/newsitem_928610.html


Lieben gruß
Cana :)

Beitrag von kati543 18.03.11 - 09:42 Uhr

Die Füße ändern sich während des laufen lernens permanent. Es kann also sein, dass er bisher keine Fehlstellung hatte und jetzt eine entwickelt - oder anders herum. Was aber - egal in welchen Fall - absolut tödlich für kleine Füße ist, sind Lauflernschuhe, solange die Kinder noch nicht selber richtig frei laufen können.
Machen kannst du jetzt nichts. Warte einfach ab. Wenn dein Sohn eine Fehlstellung entwickelt, ist es eh eine kleinere. Das kann man dann mit Einlagen innerhalb kürzester Zeit korrigieren, aber dazu muß er erst frei laufen können, denn die Einlagen müssen in feste, geschlossene Schuhe.
Mein Großer hatte ca. 1/2 jahr, nachdem er frei laufen konnte, einen Knick-Senk-Fuß bekommen. Er bekam für ein halbes Jahr Einlagen und 2 Rezepte Physio. Seit dem ist alles wieder ok. mein Kleiner hatte eine Fehlstellung bei der Geburt, aber als er laufen gelernt hat, ist das in die richtige Position "gerutscht".

Beitrag von sunflower.1976 18.03.11 - 13:50 Uhr

Hallo!

So früh würde ich nichts machen. Schuhe verschlechtern die Fußstellung eher als dass sie helfen. Wichtig ist ein guter Muskelaufbau, d.h. - wenn Dein Kind soweit ist - spielerisch auf Zehenspitzen laufen, auf den Fersen laufen usw. Wenn es warm ist, kann Deine Tochter draußen auf der Wiese barfuß oder in Krabbelpuschen laufen.

Mein großer Sohn hat einen Knick-Senkfuß und trägt Einlagen seit er 4,5 Jahre alt ist. Aber vorher wurde abgewartet weil sich die Fußstellung häufig von alleine reguliert.

LG Silvia