Verwirrt.... Einnistungsblutung?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von naphima 18.03.11 - 08:34 Uhr

Hallo Mädels...

Ich bin seit gestern total durch den Wind... Habe mit meiner FÄ diesen Monat eine Hormonschau gemacht, da wir eigentlich in den nächsten Monaten die Kinderplanung angehen wollen und mein Zyklus sehr unregelmäßig ist...

Demnach hattte ich bis zum 21. ZT noch keinen ES. An genau diesem Tag hatten wir #sex. So, am 28. ZT musste ich nochmal zur Blutabnahme da eben bei der letzten am 21. noch kein ES festgestellt wurde. Gestern rief mich meine FÄ an - meine Werte sind super, ganz toller Gelbkörperwert, eigentlich so wie in einer Frühstschwangerschaft. Hmm, eigentlich ja ein Grund zur Freude...nur habe ich seit vorgestern abends leichte Blutungen...

Wann findet eine Einnistungsblutung statt? Wie stark fällt die in der Regel aus?

Weiß nicht ob ihr mir die anderen Fragen auch beantworten könnt...
Hätte die FÄ mir nicht normalerweise auch sagen können, wann genau der ES stattfand? Liegt es daran, dass eine Befruchtung stattfand, dass sie es nicht genau sagen konnte?

Danke schonmal für eure Antworten!!

#zitter

Beitrag von valith 18.03.11 - 08:41 Uhr

ist ja bei jeder frau unterschiedlich:guck mal bei winnirixi. die hat zb´s mit einnistungsblutung

soweit ich weiß sind es leichte blutungen oder schmierblutungen, die nach 2 tagen wieder weg sind

alles gute#klee

Beitrag von naphima 18.03.11 - 09:20 Uhr

Ich führ ja kein ZB..weil wir noch nicht offizell "üben"...