Trinken :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tinax 18.03.11 - 09:31 Uhr

Hallo,

seit ein paar Tagen leide ich unter ziemlich größer Übelkeit. Jetzt habe ich Angst, dass ich dadurch viel zu wenig trinke und meinem Krümmel schade. Sobald ich jedoch versuche mehr zu trinken muss ich das Würgen anfangen.
Bin ja noch nie der große Trinker gewesen aber gestern hab ich keinen ganzen Liter geschafft. Habt ihr einen Tipp für mich?

Danke, Tina

Beitrag von kerstin0409 18.03.11 - 09:33 Uhr

Hallo Tina!

Mir war leider die ersten 13-14 auch immer sehr schlecht :-(

Mir wurde ebenfalls beim Trinken immer übel, vorallem beim Wasser.
Ich habe es dann mit div. Säften probiert und es wurde besser.

Alles Liebe!
Kerstin
18.ssw #verliebt

Beitrag von littlesister21 18.03.11 - 09:38 Uhr

So wie ich das verstehe ist das Problem ja, dass du nicht soviel auf einmal trinken kannst, oder?

Stell dir Glas und Flasche hin und nimm immer mal wieder kleine Schlucke. Nicht das ganze Glas auf einmal, aber eben immer wieder.

Alles liebe
Dany

Beitrag von butter-blume 18.03.11 - 09:38 Uhr

Hallo,

finde es gut, dass du so darauf achtest, dass du genug trinkst - auch wenn es gerade nicht so klappt! In welcher ssw bist du denn?

Ich hoffe ich kann dir ein bisschen helfen:

- immer nur kleine Mengen auf einmal trinken, dafür öfter
- nicht zu kaltes trinken
- trink worauf du Lust hast (ausser Alk natürlich)
- versuch Lebensmittel zu essen, die viel Wasser enthalten

So schnell verdurstet man auch nicht! Aber wenn es dir unheimlich wird kannst du ins KH gehen. Die geben dir bei Bedarf Vomex und legen dich für eine Nacht an den Tropf... das gibt es öfter bei SS - muss dir nicht unangenehm sein!

Lg und gute Besserung, Butter-blume

Beitrag von zapmama2003 18.03.11 - 09:40 Uhr

ich kann jetzt Wasser auch nicht so gut trinken. Obwohl ich früher immer nur Wasser getrunken habe... Ich mache mir Tees, Ingwir-Tee hilft übrigens bisschen gegen Übelkeit (gibt`s beim Reformhaus). Und was ich noch in den letzten paar Tagen habe, ich habe Abends richtig Lust auf kalte Milche. Trinke teilweise gleich zwei Gläser davon. Ansonsten versuche ich über den Tag verteilt immer mal wieder ein Schluck Wasser, ein Tässchen Tee zu trinken....

War bei mir in der ersten SS auch so. Und meine Tochter ist rotzdem gesund zu Welt gekommen.

Beitrag von sailorgirl 18.03.11 - 09:41 Uhr

Hallo!
war bei mir genauso. #liebdrueck
Ich hab mir dann einen 1,5L Krug hergerichtet, der musste am Ende des Tages leer sein. Manchmal hab ich mir sogar einen Wecker gestellt, um mich ans Trinken zu erinnern.
Ich konnte auch kein Wasser und keinen Tee sehen, bei mir hat verdünnter O-Saft geholfen und Multivitaminsaft.

Bei jeder Gelegenheit hab ich noch einen zusätzlichen Schluck gemacht, nach dem Zähneputzen oder so.

Durchbeißen. 1,5L solltens schon sein pro Tag.

Alles gute, du schaffst das schon! #pro