...die frage lässt mich nicht los

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von activia2205 18.03.11 - 09:35 Uhr

guten morgen ihr lieben

hatte am 19.01. eine FG mit AS. seitdem plagt mich eine frage.
nach dem GV bleibt das sperma nicht da wo es bleiben sollte. es fließt alles aus mir raus :-( früher war das nie so. ich habe nun angst, dass ich so gar nicht mehr ss werden kann.
(habe die frage hier zwar vor ein paar wochen schon mal gestellt, aber vielleicht könnt ihr mich ein bisschen beruhigen)
werde morgen zum FA gehen.
lg und danke shcon mal

Beitrag von phelia 18.03.11 - 09:39 Uhr

soweit ich weiß ist das normal,...

Aber im Zweifelsfall gibts auch immer so Tips wie nach dem Sex 30Min liegen bleiben und vielleicht sogar Kissen unter den Hintern,...

Kein Ahnung obs hilft, aber schden wirds wohl nicht #schein

Beitrag von activia2205 18.03.11 - 09:41 Uhr

hab ich alles schon probiert. bin sogar mal die ganze nacht liegen geblieben...und wieder nix. es fließt alles raus.
habe angst, dass mein arzt irgendwas "kaputtgemacht" hat.

Beitrag von honeybunny71 18.03.11 - 09:43 Uhr

was sollte er kaputt gemacht haben???

also ich denke es ist was völlig normales, das nicht die ganzen #schwimmer drin bleiben. Du kannst doch gar nicht die Menge beurteilen die rauskommt, geschweigeden drin bleibt.

Aber frag doch Deinen FA und halt uns mal auf dem Laufenden was dabei rauskommt.

Ich sehe es gelassen wenn da was rausfliesst dann waren es eh die FALSCHEN ;-)

Beitrag von activia2205 18.03.11 - 09:45 Uhr

ja... ich wollte es wirklich auch gelassen sehen. aber es klaptt nicht. deswegen der termin... hoffe dass ich dann wieder normal werde ;-)
werd euch auf dem laufenden halten.
grüßle

Beitrag von anna.maja 18.03.11 - 09:47 Uhr

aber es ist doch nicht so, dass alles komplett drin bleibt oder seh ich das falsch? Also ein Teil kommt doch immer raus, also der Teil der es eben nicht geschafft hat so weit zu schwimmen...
würde mir da keine Gedanken machen, das was drin bleiben soll, das bleibt auch drin...

Beitrag von activia2205 18.03.11 - 09:51 Uhr

ich denke auch dass es ganz normal ist, dass ein teil rausfließt. das komische bei mir ist, dass ich früher, wenn ich ne weile (ca 30 min) liegengeblieben bin nichts rausfließt.
jetzt, nach der AS, bin ich nach dem GV ganz nass zwischen den beinen (wenn ich ne weile liegenbleibe) und wenn ich dann aufs klo gehe fließt alles vollends ab (so mein eindruck).

Beitrag von franzi76 18.03.11 - 12:12 Uhr

Ich hab keine Ahnung, aber hängt das vielleicht mit der Beckenbodenmuskulatur zusammen?? Das die nach der Fehlgeburt nicht mehr soo fest ist wie sie vorher war und Du dadurch das Gefühl hast auszulaufen??

Also das irgendwas "kaputt" gegangen ist / gemacht wurde, kann ich mir nicht vorstellen.

Probier es doch mal mit Beckenbodenübungen und guck ob sich etwas verändert. Naja und sonst frag doch mal beim Artz nach!

Liebe Grüße
von der die glaubt, dass das normal ist ;-)

Beitrag von activia2205 19.03.11 - 20:38 Uhr

liebe franzi,
das ist lustig.
war heute beim arzt und der sagte dasselbe wie du:-). werd mal n paar übungen machen und dann sehn wir weiter.
er hat mich übrigens geschallt und es ist alles gott sei dank in ordnung.
lg