Gerade telefonisch Diagnose "PCO" bekommen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lexi-74 18.03.11 - 09:46 Uhr

Ich bin total fertig! #heul
Nachdem meine ZK einigermaßen regelmäßig sind, hab ich nicht mit PCO gerechnet... Der Gyn will mich aufgrund meines Alters (36) gleich in eine KIWU-klinik schicken... Am Montag soll ich entweder meine Überweisung oder mein Clomirezept abholen...

Schaut Euch doch mal meine Kurven in der VK und die aktuelle http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/942815/572354

Ist jemand von Euch trotzdem schwanger geworden, bzw kennt ihr jemanden? Was würden die in einer KIWU-Klinik mehr machen als ein normaler Gyn?

Ich bin total am Ende und hab das Gefühl, daß es niemals klappen kann...

Hoffe es kann mich irgendwer ein bißchen aufmuntern... kind ist auch krank - alles mist!!

Sorry fürs rum#heul en - Lexi

Beitrag von shiningstar 18.03.11 - 09:51 Uhr

Also, erst einmal ist PCO "nur" eine Hormonstörung, die man mit Hormonen behandeln kann. Und das Wort "Klinik" trifft auch nicht zu, denn eine Kiwu-Praxis ist erst einmal eine ganz normale Praxis mit ganz normalen Ärzten... (Nur dass es eben ein Labor und einen OP-Bereich gibt, den man aber in der normalen Sprechstunde nicht zu sehen bekommt).
Nur um mal den Wind aus den Segeln zu nehmen ;o)

In der Kiwu-Praxis sind also Ärzte, die sich mit dem Kiwu viel besser auskennen als normale Frauenärzte -warum also da nicht hin wechseln?!
Dort findet zunächst ein ausführliches Gespräch statt, dann werden verschiedene Untersuchungen gemacht. Beim ersten Termin ist das meistens erst einmal eine Blutabnahme und ein Ultraschall. Alles weitere wie Spermiogramm (es werden immer beide Partner untersucht), ausführlicher Hormon-Check usw. finden dann statt.
Und wenn alle Befunde vorliegen, wird ein Behandlungsplan entwickelt.

Beitrag von shiningstar 18.03.11 - 09:52 Uhr

Und zu Deinem ZB: Schläfst Du immer bis 12:00 oder 14:00?!
Falls nein, ist das ZB sowieso nicht auswertbar, denn man muss immer zur gleichen Zeit messen, morgens nach dem Aufwachen und noch vor dem Aufstehen.

Beitrag von lexi-74 18.03.11 - 10:00 Uhr

Wenn nichts dasteht messe ich so um 7 uhr. Nur wenn ich nachtdienst hatte schlafe ich von 8.30 bis 12.30 und messe dann. Die Werte dann sind aber ausgeklammert. Passen aber oft in die Kurve (Außer ich kann mal länger nach dem Nachtdienst schlafen (Wochenende), dann sieht man, daß es Ausreiser sind)

Beitrag von dilo84 18.03.11 - 09:54 Uhr

Hallo was bedeutet PCO???

Beitrag von shiningstar 18.03.11 - 09:55 Uhr

http://de.wikipedia.org/wiki/Polyzystisches_Ovarialsyndrom

Beitrag von honeybunny71 18.03.11 - 09:57 Uhr

Ach Lexi,

jetzt erstmal ruhig bleiben. Ich weiss die Diagnosen sind immer sehr niederschmettern. Bei mir wurde im November ein AMH WERt von 0,2 diagnostiziert, also kaum mehr ein Chance auf eine normale #schwanger.
Heute ein knappes halbes Jahr weiter in der Kiwu Klinik ist alles kein Problem und die haben mir wieder Hoffnung gegeben.

Lass Dich überweisen, die haben tag täglich mit solchen Fällen zu tun im Gegensatz zu Deinem FA und können Dir viel genauer weiterhelfen. Glaub mir, nach dem Termin wirst Du wieder aufwärts und vorwärts schauen.

Alles Gute und wenn Du magst. wir haben einen Club
Kinderwunsch im fortgeschrittenen Alter.....

Komm doch einfach dazu ;-)
Würde mich freuen

Grüsse honey#hasi

Beitrag von nalle 18.03.11 - 11:29 Uhr

Lass Dir mal Metformin verschreiben .


Habe ich auch bekommen bei PCO und wurdw 2 Monate später nach Einnahme schwanger .

Davor ohne Metformin hat es 10 Jahre nicht geklappt ;-)