Immer wieder brauner Ausfluss

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bibimamma 18.03.11 - 09:53 Uhr

Ich muss mal Luft ablassen.

Gehe jetzt in die 4. Woche Arbeitsunfähigkeit, weil ich immer wieder braunen Ausfluss habe. Paar Tage Pause, doch dann ging es immer wieder los.
Habe solche Angst, dass das sich durch die ganze Schwangerschaft zieht #schmoll

Ich kann seit eben 3 Wochen nicht mehr raus, nicht einkaufen ect. Körperliche Schonung ist angesagt.
Am Montag habe ich einen Termin in der Uniklinik,bin gespannt was die sagen.

Dem Baby gehts immer gut (einmal die Woche US) aber die sorge bleibt immer, schließlich sind die 12 Wochen noch nicht rum #zitter

Musst einfach mal raus, sorry, weiß das wird oft gepostet.

Liebe Grüße

Bianca und #ei 10+5

Beitrag von shiningstar 18.03.11 - 09:57 Uhr

Bekommst Du Progesteron?!

Beitrag von bibimamma 18.03.11 - 10:00 Uhr

Meine Ärztin meint, dass es in den ersten 12 Wochen nichts bringt Magnesium oder utrogest anzuwenden..#kratz

Beitrag von sarahjane 18.03.11 - 11:15 Uhr

Zitat: "Meine Ärztin meint, dass es in den ersten 12 Wochen nichts bringt Magnesium oder utrogest anzuwenden" #schock

Ich MUSSTE in den ersten 12 SSW Utrogest einnehmen, um meine Chancen, die Schwangerschaft zu erhalten, zu erhöhen... .

Beitrag von krissy2000 18.03.11 - 09:57 Uhr

Ich kann dir nur sagen, dass ich braunen als auch hellroten Ausfluss in der SS hatte und alles gut ging. Bis zur 16. SSW kam es haeufig vor, danach kam es seltener vor, aber immer mal wieder.

Lg Krissy

Beitrag von kailysunny 18.03.11 - 10:03 Uhr

Huhu#winke

also ich bin auch eine mitleidende! Ich habe schon von anfang an der ss immer mit braunen Ausfluss zu kämpfen! Jedesmal wenn ich dann beim Fa war, hat man gesehen wie es gewachsen war und wie gut es ihm ging! Mal habe ich 2 tage gelben und dann wieder hellbraunen dicken Ausfluss! Ich lass mich davon nicht mehr beunruigen! Solange ich kein hellrotes blut in meiner Slipeinlage finde ist alles okay! Das sagt mir auch immer wieder mein Doc!

Alles gut und eine tolle kugelzeit! Mach dir nicht so einen Kopf...vertraue deinem Krümel und deinem Körper und alles wird gut! Ich weiß schwer getan als geraten! Muss mir das auch immer vor augen führen! Aber es klappt!

Glg Jacy und Krümelchen 9ssw

Beitrag von bibimamma 18.03.11 - 10:06 Uhr

Danke für deine Antwort.

Bist du denn auchnkrank geschrieben und nimmst du was ein?
#winke

Beitrag von kailysunny 18.03.11 - 10:13 Uhr

nein ich bin nicht krank geschrieben! Nehme auch nichts ein. Mein arzt hält es nicht für notwendig! Er konnte auch nichts auffälliges feststellen, was die ursache sein könnte! Es kann eben öfters vorkommen in der Frühschwangerschaft! Davon sind aber viele frauen nicht ausgenommen! Mein arzt sagt immer, das alles viel empfindlicher ist und das schon nur durch das laufen es zu aneinanderreibungen kommen kann und es dadurch eine leichte kontaktblutung auslöst! Ist aber nichts schlimmes! Er sagt auch das es von der veränderung der Gebärmutter kommt. Das stimmt. Hab mal beobachtet, immer wenn die Mutterbänder stärk gedehnt wurden, habe ich spätestens einen Tag später braunen Ausfluss gehabt!

Aber an solchen tagen vertraue ich auf meinem körper und schone mich etwas!

Beitrag von sarahjane 18.03.11 - 11:19 Uhr

Dieses Forum ist dazu da, sich gegenseitig Mut zu machen und mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, so gut es online möglich ist. #sonne

Es ist auf jeden Fall gut, dass Du erst mal eine AUB bekommen hast.

Und so lange keine richtigen Blutungen oder Magenkrämpfe auftauchen, ist man meist auf der sicheren Seite.
Ich kann verstehen, dass Dir die Decke auf den Kopf fällt. Aber siehe es mal so: Du kannst endlich die Bücher lesen, welche wer weiß wie lange ungelesen im Regal stehen, lange Briefe schreiben, einen Plan fertigen, was Du wo fürs Baby kaufen willst, DVDs anschauen, lange Telefonate führen, leidigen Papierkram erledigen, Dich selbst mit Leckereien und tollen Mahlzeiten etc. verwöhnen.

Und: Du hast ein Ziel vor Augen - Nämlich Dein Baby in einigen Monaten im Arm zu halten. :-)


Alles Gute!