Guckt mal unseren Plan an....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jenjo 18.03.11 - 10:26 Uhr

Ich höre ja immer vieles, ich soll meinem Kleinen (fast 8 Monate) mal endlich was vernümpftiges geben... eine Ohr rein, andere raus....

Jetzt höre ich immer wieder, er bekommt zu wenig "richtiges". Könnt ihr mal schauen und mir sagen, was ihr von unserem "Plan" haltet?

zwischen 6-7 Uhr: stillen
ca 9.30 Uhr : stillen
ca 11.30 Uhr: Portion Brei (mal Kartoffel-Gemüse, mal mit Fleisch, mal ~180gramm, mal mehr oder weniger), danach stillen und er schläft dabei ein
ca. 14.45 Uhr: stillen
ca 17.15 Uhr : ganze Portion GOB
ca 19.30 Uhr: stillen und dann dabei einschlafen


nachts manchmal gar nicht stillen, manchmal 1 mal.. phasenweise
öfters....
und zwischendruch mal nen Keks oder so und Tee ca 150ml....

Die Uhrzeiten sind so in etwa, also nicht auf die Minute genau :-) Viele meinen, das ist zu oft.... Kinder von Bekannten haben nämlich nur 4 Mahlzeiten in 24 Stunden (Flaschenkinder)

Danke schonmal,
Jennifer

P.S. Mein Kleiner wiegt ca 9.5 Kilo (kann auch mehr sein), aber ist nicht dick dabei, nur schon groß :-)

Beitrag von val10 18.03.11 - 10:45 Uhr

;-)Ich habe mir abgewöhnt auf andere zu hören mit ihrern gut gemeinten Ratschlägen. Ich finde du machst das richtig .Und ich finde auch nicht das es zu wenig ist oder das falsche. Außerdem kennst du dein Kind am besten. Und zu dünn ist er doch auch nicht.
Wenn er nicht mehr gestillt werden will oder bei euch am Tisch mitessen will, dann macht er sich schon bemerkbar #baby.
Meiner ist jetzt übrigens 13 Monate alt und wiegt 10 KG. Die Ärtzte sagen er sei nicht zu dünn und nicht zu dick.

Hör auf deinen Bauch und auf dein Kind und du machst alles richtig. Ist meine Meinung. Und vergleiche dich nie mit anderen, denn alle sind anders und essen anders.


Alles gute und liebe Grüße #blume
Tina & valentin #winke

Beitrag von sarahjane 18.03.11 - 10:48 Uhr

Für ein 8 Monate altes Kind ist das ein recht guter Essensplan.

Aber: Jedes Kind is(s) anders.

Beitrag von mariju 18.03.11 - 10:54 Uhr

Ich bin seit dem 4. Monat eine Flaschenmama und ich habe abgewöhnt auf andere zu hören wie es bei denen ist.

Nach wie vor ist unser Sohn genau so unberechenbar was sein Hungerverhalten angeht wie zur Stillzeit. Er ist jetzt fast 6 Monate und bekommt Mittags und Abends jetzt seinen Brei, seit dem haben wir zumindest nachmittags fast feste Zeiten.
Morgens ist bei uns alles drin, es kann sein das er um 6 Uhr einen Bärenhunger hat, genauso kann es sein das er um 7 Wach wird, aber erst gegen halb 9 was will. Genau so geht es weiter, manchmal braucht er bis zum Mittag zwei kleine Flaschen, dann wieder nur eine große und am nächsten Tag vielleicht gar keine.

Ich habe mir auch abgewöhnt das zu erzählen, manchmal bekommt man doch ganz schön doofe Ratschläge. Ich MUSS mein Kind doch endlich mal an feste Zeiten gewöhnen.....
Die einzigste feste Zeit die wir haben ist Mittags und Abends beim Brei. Ich habe das zuerst nach Bedarf gemacht, aber das war ein hin und her und ich habe es versucht Mittags 12:30Uhr und Abends 20:00 als Zeit fest zu legen und das klappt bei uns Prima.

LG

Beitrag von jenjo 18.03.11 - 11:26 Uhr

Danke #blume