Frage zur Zykluslänge

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kleeblatt79 18.03.11 - 10:54 Uhr

Hallo zusammen,

es heißt ja ein Zyklus von 24-35 Tagen sei normal. Jetzt hab ich den dritten Zyklus mit über 39 Tagen (39 ZT, 43ZT und aktuell 41 ZT +/-) :-(

Ist das ein Problem, mit dem ich zum FA sollte oder ist das noch normal, weil ich erst im Oktober letzten Jahres die Pille abgesetzt habe und sich der Körper noch umstellen muss?

Ist es generell schwierig mit einem langen Zyklus schwanger zu werden (2 ZH bisher 13/14 Tage, also normal)???

Vielen Dank schon mal für eure Antworten und einen schönen Tag noch #winke

Liebe Grüße


Das #kleeblatt

Beitrag von meli-f.82 18.03.11 - 11:36 Uhr

Hallo,

das ist ganz normal, wenn man die Pille absetzt!

Ich hab auch erst Ende Nov. letzten Jahres abgesetzt und mein Zykluse waren bis jetzt: 37 / 51 und jetzt im Moment bei 30 und noch nichts in Sicht, noch nicht mal ein ES!

Mein FA wollte im nächsten Zyklus mit Clomi beginnen, aber da ich evtl. meine Mens im Urlaub bekomme (fliege morgen für 3 Wochen nach Amerika - viell. klappts sogar im Urlaub :)), werd ich wahrscheinlich nochmal einen Zyklus abwarten, außer die Mens lässt solange auf sich warten.

Ich nehme seit diesem Zyklus Ovaria Comp, aber bis jetzt hat sich noch nichts gebessert. Mal schaun, ob ich unter die 51 Tage falle. :)

Würd einfach noch abwarten. Der Körper braucht von 6 Monaten bis 1 Jahr oder länger.

Gruß Meli

Beitrag von kleinehexe74 18.03.11 - 12:03 Uhr

Hallo Meli,

darf ich da mal einharken und fragen was das für Präperate sind? Hormone oder was pflanzliches? Hat dir deine FÄ das verschrieben?

Ich hatte einen Zyklus von 48 T und bin jetzt bei ZT 40 (wenn ich den Eisprung im zweiten ÜZ richtig gedeutet habe, wird er auch wieder 48/49T)

Gruß Bianca


Beitrag von kleeblatt79 18.03.11 - 12:28 Uhr

Hallo Bianca,

meinst Du Ovaria Comp? Das ist rein pflanzlich, kannst ja hier mal schauen:

http://www.familienplanung-natuerlich.de/kinderwunsch/fruchtbarkeitsprobleme/natuerlichehilfsmittel/index.php

irgendwo hab ich mal gelesen, dass Ovaria comp zu den mondhaften Heilmitteln gehört und somit die beste Wirkung bei abendlicher Einnahme entfaltet. :-D

Viele Grüße

das #kleeblatt

Beitrag von kleinehexe74 18.03.11 - 12:35 Uhr

#danke, #klee blatt für die Info :-)

Beitrag von kleeblatt79 18.03.11 - 12:37 Uhr

Hallo Meli,

vielen Dank für Deine Antwort!

Zuerst einmal wünsch ich Dir einen tollen Urlaub... wow drei Wochen ist toll!!! Geniess die Zeit ;-)

Das beruhigt mich ein wenig. Ich habe zumindest in den letzten beiden Zyklen einen ES gehabt, wenn auch erst an Tag 30 bzw. 27. Aber wenn man hier so liest, dass manche 26 oder 28 Tage haben... da haben die ja zwei Chancen schwanger zu werden, während wir nur eine haben... :-(

Ich drück Dir die Daumen und wünsch Dir viel Glück

Kleeblatt