Mir gehts seelisch so schlecht....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nicole_323 18.03.11 - 11:05 Uhr

Hallo,

brauch mal eure Hilfe bzw. aufmunterung#schmoll.
Ich bin mit meinem dritten Kind schwanger 10.ssw(leider ungewollt), irgendwie gehts mir seelisch ganz schlecht. Ich hab Angst dass mir alles zuviel wird. Muss dazu sagen, dass wir vor einem Jahr in unser Haus gezogen sind, und noch nicht alles fertig ist:-(! Das ist das allergrößte Problem (wir haben unser großes Bad noch nicht fertig und aussen siehts auch noch aus wie bei den Flodders#schock) Ich könnt echt heulen wenn ich dran denk was noch zu tun ist. Mein Mann macht alles selbst, wir sparen dadurch natürlich ein haufen Geld...nur leider hat er kaum Zeit, da ich Samstags auch noch arbeiten geh!! Bin schon am überlegen ob ich die Arbeit hinwerfe damit mein Mann am Haus vorankommt#kratz....finanziell würds klappen! Ich hoffe das dies das einzige was so unendlich belastet denn irgendwie hab ich Angst eine Schwangerschaftsdepression zu haben....meine Mutter hatte das auch#zitter.

Bitte gebt mir mal nen Rat, was ich tun soll...Lg Nicole

Beitrag von marlenne2011 18.03.11 - 11:12 Uhr

Huhu Nicole,

kann dich verstehen unsere kleine war auch nicht geplannt,auch das dritte.
Habe auch lange gebraucht und mir ging es gar nicht gut.
bin mitten in der Ausbildung(umschulung zur Heilpraktikerin)
Dazu sind die ersten beiden kinder nicht von meinem Partner und wir haben noch nicht zusammen gelebt.
Bin also in der 30ssw noch umgezogen,war alles nicht so einfach und ich habe oft geheult...
Aber jetzt ist alles gut,freuen uns total und meine Töchter auch.
Mein mann unterstützt mich sehr.
Mach dir nicht so viele sorgen,das wird alles...
Und das mit dem haus wird bestimmt auch in 30wochen fertig;-)

Alles gute
Marlenne#winke

Beitrag von ladyfenja 18.03.11 - 11:13 Uhr

erstmal entspannen und ne tasse tee trinken .. nun ist das kind ja in den brunnen gefallen und da man die zeit nicht anhalten kann läuft alles weiter , mach dich nicht verrückt das kleine braucht kein großes fertiges bad und ob der garten schön ist wird es auch nicht interessieren ...helf deinem mann so wie du kannst ein wenig mit, kleinigkeiten helfen da schon ganz viel aus du bist ja schwanger und nicht tot krank das wird alles es kommt wies kommen soll die arbiet wenn nur samstags soltest du nicht hinwerfen das ist für dich eine kleine auszeit bis zu nachher zu hause bist und tut dir bestimmt ganz gut .

ich drück dir die daumen das alles sich wieder gibt , keinen stress machen , das wird schon :-)

Beitrag von mai75 18.03.11 - 11:13 Uhr

Sei mir nicht böse, aber meinst Du nicht Du wärest mit Deinem Problem in der Rubrik "ungeplant schwanger" besser aufgehoben?

Hier sind eher die Frauen, die sich unheimlich auf die Zwerge freuen ...

Alles Gute für Dich.
Maike

Beitrag von babys0609 18.03.11 - 11:21 Uhr

öh ja auch die die sich freuen eigendlich haben Depressionen das sollte man auch im SS-Frum einstellen dürfen denn das thema ist egal wie aktuell!

Beitrag von victorias 18.03.11 - 11:13 Uhr

Am besten suchst du dir "professionelle" Hilfe bevor du in eine Depression versinkst und eh schon jetzt Angst vor den ganzen Sachen hast. Ist eh klar wenn man unvorbereitet ist und dann kommt alles zusammen....dann kömmen natürlich Ängste auf!!
Es wäre wirklich sehr ratsam dir für die Zeit wo es dir nicht so gut geht therapieren lässt!

Habe eine Freundin die wurde ungeplant schwanger war ganz "frisch" mit ihrem Partner zusammen....bekam die totale Depression und war irrsinnig unglücklich mit der Gesamtsituation. Dann ging sie ein paar Mal Therapie und es ging ihr wieder gut! Sie konnte die Situation annehmen und es ist nun alles perfekt bei denen!
Oft braucht man einen Rückhalt!

Wünsche dir alles Gute, LG Victoria 18SSW

Beitrag von babys0609 18.03.11 - 11:19 Uhr

Also ne SS Dapression hatte bzw. habe ich auch!
Das ist wirklic misst und verursacht unnötige Sorge die aber durch die Hormone bedingt so stark raus kommen!

Warte noch ein wenig ab!

Mir gig es ab SSW 28 wieder besser!

Ich hoffe das wird bei dir auch so sein!

Das mit den haus ist natürlich doof aber wenn du schon 2 Kiddies da durch bekommst dann schaffst du das mit dem Würmchen auch!

Ausserdem kann ja verwandschaft mal die Kiddies nehmen am Samstag und dein Mann kann Arbieten am Haus auch wenn du auf der Arbeit bist!

Alles ist machbar!

Kopf hoch!

LG Maria #klee Ben Luca-Jaleel inside 31.SSW #verliebt und 2 tollen #klee an der Hand!

Beitrag von be1 18.03.11 - 11:31 Uhr

Also bezüglich eurer Baustelle kann ich Dir vielleicht etwas Mut machen! Du bist nicht die einzige, die so wohnt. Wir sind im Dezember in unser Haus gezogen. Hatten ein fertiges Schlafzimmer, Bad und eine Küche. Zwei Wochen herrschte totales Chaos weil der Boden im Wohnzimmer noch verlegt wurde und die Decke nicht fertig war. Hatten keinen Essplatz, kein Sofa, ... Ich fand es schrecklich aber es ging vorbei. Jetzt sind wir im EG ziemlich fertig, gehen aber jeden abend an zwei Zimmern totaler Baustelle vorbei ins Bett, das Kinderzimmer ist fast fertig. Klar ist ständig Baudreck da und die ungeöffneten Umzugskartons sind immer im Weg aber es geht nichts über das Eigenheim. Mein Mann hält sich auch ran - macht viel selbst - das dauert einfach. Freu dich über das was fertig ist. Ich freue mich über jeden kleinen Schritt der im Haus passiert.

Ansonsten wünsche ich Dir alles gute und es kommen auch wieder bessere Tage#winke

Beitrag von littlehands 18.03.11 - 11:34 Uhr

Bei mir ist auch das 3.Kind unterwegs (22.ssw),zwar nicht ungewollt,aber früher als gewollt.Wenn es auf die Welt kommt,ist unser Kleiner noch nicht mal 2 Jahre alt.Und ich mache mir auch ziemlich oft Sorgen,ob ich das alles schaffe.Und in den ersten 3 Monaten,wo die Hormonumstellung auf Hochtouren läuft,ist das alles ganz normal.Ich konnte mich bei keinem Kind von Anfang an freuen.Erst später.
Ihr werdet das schon schaffen.#pro
LG