Wie und wann sagt ihr es Euren Eltern

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von thomas-bw 18.03.11 - 11:13 Uhr

Mein Schatz (bzw. meine Frau) ist in der 8. SSW. Nachdem wir täglich bei ihren Eltern sind, stellt sich die Frage, ob wir diesen schon sagen sollen, dass sie schwanger ist. Eigentlich wollen wir es meinen Eltern bzw. den Verwandten und Freunden frühestens an Ostern sagen, da dann die 3 Monate vorbei sind und Ostern ein guter Anlass wäre (mein Bruder hat vor ein paar Jahren, als seine Frau schwanger war, ebenfalls an Ostern verkündet, dass sie schwanger ist). Wann habt ihr gesagt, dass ihr schwanger seid? Habt ihr euch da etwas besonderes ausgedacht?

Mein Schatz war gerade beim FA, sie hat schon ein Bild bekommen. Das Baby ist 1,7 cm groß und sie konnte schon das Herz schlagen sehen. Am 18.04. hat sie den nächsten Termin, da darf ich dann mitgehen #huepf. Sie hat von der FA eine Babytasche bekommen, mal sehen was da drinnen ist.
Lg Thomas

Beitrag von mai75 18.03.11 - 11:21 Uhr

Hallo Thomas,
ich kenne Eure Familien nicht, kann aber nur zu unseren sagen, dass es mächtig Ärger gegeben hätte, wenn meine Eltern es deutlich vor meinen Schwiegereltern erfahren hätten. Das kann ja so schnell mal rauskommen, weil sich die Mama Deiner Frau verplappert oder so.
Wir haben es damals den Eltern am selben Tag gesagt - das war so 10. SSW - haben dann aber darum gebeten, es noch geheim zu halten. Alle anderen Verwandten und Freunde haben es dann erst nach der 12. SSW erfahren.
Alles Gute für Euch !!!
Maike

Beitrag von mirtai 18.03.11 - 11:30 Uhr

Also ich hab meine Mama noch am selben abend als ich den SST gemacht hab angerufen ^^ da mus ich so in der 5.-6. Woche gewesen sein.
Die haben sich riesig gefreut.
Ich kann sowas einfach nicht für mich behalten #freu
Jetzt bin ich in SSW 10 und es wissen quasi alle #cool

Lg Rebecca

Beitrag von nikajade 18.03.11 - 11:31 Uhr

Hallo Thomas,

herzlichen Glückwunsch :)

wir haben es diesmal (es wird das Dritte) relativ früh gesagt. Da war ich in der 7. Woche. Anlass war die Sorge meiner Schwiegermutter, weil ich so sehr appetitlos war und mir des öfteren schlecht wurde *g*
Sie haben sich auf jeden Fall gefreut.


LG

Nika mit zwei wilden Kerlen und #ei (9+2)

Beitrag von muckel777 18.03.11 - 11:35 Uhr

Hallo Thomas, erst mal herzlichen Glückwunsch!!!

Ich musste es damals schon in der 6. SSW verkünden. Das war aber auch eine absolute Ausnahme. Da mein Vater 60. Geburtstag gefeiert hatte und ich mich in meinen schon Wochen vorher gekauften Sachen (Kleidung) einfach nicht mehr wohlgefühlt habe. Die Hose hat gekniffen, die hohen Schuhe haben mich schon umgebracht. Dazu kam dann noch, dass ich ja nicht mit den anderen anstoßen konnte.
Bevor da irgendwelche Gerüchte in die Welt gesetzt werden, dachte ich mir dann, dass ich es eh nicht mehr verheimlichen kann. So zog ich mir dann wieder meine bequeme Jeans an und eine weitere Bluse und mir ging es sofort besser, da diese mich nicht mehr in den Bauch zwickte. Dann sagte ich zu Allen, dass ich schwanger bin.

Bei unserem 2. Kind, dass wir nun bald in Angriff nehmen, würde ich es anders machen. Ich würde nur meinen Eltern und Schwiegereltern davon erzählen und den Anderen erst nach der 12. SSW. (Wenn es sich vermeiden lässt)


Wünsche Euch alles gute. Eine schöne SS. Genießt es!!!!

Gruß. Muckel

Beitrag von littlehands 18.03.11 - 11:43 Uhr

Also bei den ersten beiden haben wir es erzählt,sobald wir es wußten.Daß es immer noch sein kann,daß es nicht bleibt,weiß ja eigentlich jeder...
Diesmal beim 3.haben wir es sehr lange für uns behalten,aus Angst vor den Reaktionen.Bei mehr als 2 Kindern reagieren ja viele heutzutage mit Unverständnis.Außerdem war bei den ersten Arztterminen noch vieles unklar und unsicher.Erst beim 3.Termin dann in der 11,Woche haben wir danach erstmal seine Mutter geschockt.Mit meiner haben wir nicht so viel Kontakt.Die hat es erst später erfahren.

Beitrag von kaeseschnitte 18.03.11 - 11:48 Uhr

ich wollte es meiner mutter bei einem besuch ende 8. woche erzählen. allerdings habe ich dann anfang der 8. woche erfahren, dass es zwillinge werden. da musste ich sie heulend doch anrufen, hätte es nicht länger ausgehalten. ;-)
ich bin allerdings nicht so ein freund grosser verkündungen, ich finde es eine recht intime sache, die ich den leuten lieber unter 4 bis 8 augen sage.
grüsse
ks

Beitrag von thomas-bw 18.03.11 - 12:04 Uhr

Hallo Käseschnitte,

auch bei uns ist es das große Problem mit dem Aushalten, wie lange können wir es geheim halten. Meine Schwiegermutter hat sich schon gewundert, weil mein Schatz plötzlich keinen Cappuchino mehr trinkt, sondern Kaba. Seit mein Schatz mich vorhin angerufen hat, bin ich besonders aufgeregt. Ich strahle hier im Büro alle an, das sind die gar nicht gewohnt von mir:-D. Nachdem mein Schatz heute ein Bild mitbekommen hat, überlege ich gerade,ob wir das in eine Schachtel einpacken und meinen Schwiegereltern zum auspacken bringen sollen#kratz. Meine Eltern sehe ich nicht so oft, da sie 50 km weit weg wohnen. Normalerweise fahren wir da alle 2-3 Wochen hin, manchmal auch wöchentlich, je nachdem was ansteht (Garten, Haushalt, Arztbesuch, Kaffeekränzchen ....).

Freue mich für Euch, dass es bei Euch Zwillinge werden. Hätte ich auch gerne genommen (das kann man als Mann leicht sagen, da die Arbeit ja überwiegend bei den Frauen liegt). Ich bin aber auch so froh, dass wir es endlich geschafft haben und mein Schatz schwanger ist. Könnte seitdem den ganzen Tag nur #huepf#huepf#huepf

lg thomas

Beitrag von kaeseschnitte 18.03.11 - 12:54 Uhr

dann wünsche ich euch alles gute, eine entspannte schwangerschaft und hoffe, dass die grosseltern in spe sich genauso freuen.
schönes wochenende
ks

Beitrag von kaeseschnitte 18.03.11 - 12:55 Uhr

übrigens, kleiner tipp wegen kaffee: "nee, du, ich bin total durstig. ich hätte lieber saft oder wasser." weckt kaum misstrauen. ;-)

Beitrag von noahs-mama 18.03.11 - 12:25 Uhr

Hallo
Wir haben damals beim großen ganz bald gesagt. Da haben wir bei meinen Eltern noch gewohnt und wollten bis eine Woche nach Ostern warten und da Eltern und Schwiegereltern einladen und es sagen. Am Karfreitag saßen wir dann beim essen bei meinen Eltern und ich hab mir ein Käsebrot mit Essiggurken gemacht und mein Vater hat gemeint :"Schwanger bist aber net, oder?" und scho war´s raus.:-D
Diesmal haben wir´s so 7.SSW gesagt da mir recht schlecht war und kurz danach Geburtstagsfeier meiner Mutter war und ich dachte sonst kommt´s da wieder raus:-D:-D