Heuschnupfen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von honeygirl1986 18.03.11 - 11:23 Uhr

Hallo zusammen,

ich wollte mal in die Runde fragen was ihr gegen euren Heuschnupfen macht? Die Heuschnupfentabletten sollen ja nicht gut sein. Werde das beim nächsten Termin noch mit meiner FA absprechen.

Aber vielleicht hat ja die eine oder andere ein tolles Hausmittelchen das hilft :-)

Bin beim Nasenspray schon auf das Kinderspray von Rathiopharm umgestiegen... Aber auch dabei kriege ich immer ein schlechtes Gewissen :-(

Danke für eure Antworten

LG

Beitrag von becca78 18.03.11 - 11:36 Uhr

Hallo!

Bisher bin ich in allen Schwangerschaften GsD von meinem Heuschnupfen verschont geblieben. Mein FA hat mir jedoch gesagt, dass ich - wenn nötig - die Medikamente der ersten Generation, also die, die ggf. müde machen usw. nehmen dürfte.

Nasenspray von Ratiopharm hat er mir auch genannt (bin erkältet). Das für Kinder und wenn ohne Konservierungsstoffe. Dann sei es okay, soll aber nicht übertrieben werden - wie alles eben...

LG,
Becca
mit N. (*2.11.07) und R. (*2.11.09) und #ei 16. SSW

Beitrag von sabrina17082011 18.03.11 - 11:52 Uhr

Hey!
Ich hab ganz schlimmen Heuschnupfen bis hin zu allergischen Schocks und meine FÄ sagt es sei o.k. im Bedarfsfall von Fenistil die Tropfen oder Tbl. einzunehmen....bisher hab ich es noch nicht gebraucht aber der Frühling steht auch erst vor der Tür....
also bevor ich ersticke nehm ich was ein davon....lg


Sabrina * Mini 19SSw

Beitrag von yvonnsch73 18.03.11 - 11:58 Uhr

Also, ich war heute morgen beim FA und habe auch gefragt wegen Heuschnupfenmittel, nachdem mein Hausarzt und die Apotheke mir von Ceterizin abgeraten haben.
Er hat nochmal in seinem Buch nachgeschlagen (keine Ahnung was für eins das war), aber er sagte, Ceterizin wird da sogar empfohlen.
Ich habe Heuschnupfen und Asthma. Auch das Asthmaspray darf ich nehmen sagte er. Also bislang hab ich noch nix gebraucht, aber wenn ich Probleme bekommen sollte werde ich das Medikament in kleinen Dosen nehmen denke ich.








Beitrag von grit102 18.03.11 - 12:23 Uhr

Hallo, meiner sagte, dass ich nichts nehmen darf, nur im Notfall mein Spray. Und mit Meerwassernasenspray soll ich es versuchen... Tja, dass ist dann wohl Pech :-(

Beitrag von taliebu 18.03.11 - 15:14 Uhr

Du kannst Citerizin nehmen. Haben mir schon zwei Ärztinnen gesagt. Die haben wohl eine Liste mit Kontraindikationen, und lt der ist Citerizin kein Prob. (ab der 12.SSW) In der Stillzeit geht das nicht.

Da würd ich beim Arzt nochmal nachfragen, ob er sich sicher ist. Meine Ärztin hat mir das erst letzte Woche Freitag gesagt. ;-)

Habe ich bei meinem Sohn auch genommen und ihm gehts gut.

LG Nati 17.SSW

Beitrag von taliebu 18.03.11 - 15:11 Uhr

Also als ich vor zwei Jahren schwanger war sagte mir meine damalige Ärztin, dass ich Citirizin nehmen könne. Ab der 12.SSW. Habe ich auch gemacht, meinem Sohn gehts gut.

Jetzt hab ich eine andere Ärztin und sie meint das gleiche. Also nehme ich wieder Citirizin.

Nur in der Stillzeit ist das wieder was anderes, aber bis dahin ist ja noch Zeit. ;-)

lg Nati 17.SSW