Panik! Angst! Hilfe... 27. ssw

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anna280278 18.03.11 - 11:39 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin zum 2. mal schwanger. Mein Bauch ist schon jetzt (27. ssw) so groß wie bei meiner ersten SS in der 38. ssw. (Jein Bauch war da nicht soo groß, eher klein)

Alles spannt so so sehr und drückt nach oben, bekomme ständig Panik weil ich kaum Luft bekomme. Ich trinke leider sehr wenig und bei jeden Versuch mehr zu trinken fühle ich mich voll und denke ich platze. Es ist alles so eng.

Habe bis jetzt einen Becher Milchkaffee und ein Glas Wasser getrunken und 1 1/2 Scheiben Brot gegessen. Finde ich jetzt nicht viel, aber ich bin soooo voll und bekomme schon wieder kaum Luft, mein ganzer Bauch ist Steinhart bis unter die Brust und das Atmen fällt mir schwer. Paaaanik!!!

Wo soll das hinführen? Wie geht das weiter? Kann ich was tun? Fühl mich sooo unwohl keine Luft und das Gefühl zu platzen.

Sorry musste mich mal ausheulen. Mir geht´so schlecht... klar werde ich wohl kaum platzen und bestimmt auch nicht ersticken, aber so fühlt sich das an. #schmoll

LG Anna mit Yannik (3 1/2) und Minimaus 27. ssw

Beitrag von lucas2009 18.03.11 - 11:44 Uhr

Huhu,
vllt. solltest du mal kontrollieren lassen, ob du nicht zuviel Fruchtwasser hast..

Beitrag von physjule 18.03.11 - 11:47 Uhr

ja genau lass mal deine fruchtwassermenge kontrollieren...

ich hab das selbe problem mit dem gefühl zu platzen sobald ich esse/trinke,und bei mir wurde gestern eine erhöhte fw-menge festgestellt (allerdings nur bei einem meiner beiden bauchzwerge...)

lg Jule

Beitrag von little2007 18.03.11 - 11:54 Uhr

Hi,

liegt deine Maus eventuell in BEL?
Mir geht es ähnlich und ich kann dazu kaum sitzen oder liegen und meine Maus liegt ganz frech in BEL

LG little2007 27SSW

Beitrag von wellenreiten100 18.03.11 - 11:59 Uhr

Hallo Anna,

ich habe genau das gleiche Problem (schwanger mit Nr. 3 in 25. SSW). Immer wenn ich esse oder trinke (gerade bei Gertränken mit viel Milch ist es besonders schlimm), denke ich, ich platze gleich und der Bauch schnürt mir die Luft ab. Im Sitzen ist es am schlimmsten. Ich hatte schon richtige Panikattacken - auch beim Auto fahren, weil ich gedacht habe, ich kann gleich nicht mehr atmen.

Ich war deswegen schon bei meiner FÄ und habe alles kontrollieren lassen.

Das hat nichts mit zu viel Fruchtwasser zu tun. Es ist einfach die Lage des Kindes, nebst Plazenta und allem, was sonst noch so dazu gehört in meinem Bauch. Es sitzt alles (noch) recht hoch und drückt halt kräftig auf den Magen, der dann, wenn er gefüllt ist ja auch noch seinen Platz braucht.

Außerdem geht bei vollem Bauch nach dem Essen auch gerne mal der Blutdruck ein bisschen runter, was das ganze noch schlimmer macht.

Ich versuche jetzt immer kleine Portionen zu essen und trinken. Also eher mal nur 100 ml oder 150 ml trinken statt 200 ml oder mehr und dann ein bisschen warten, bis alles wieder "abgeflossen" ist (halbe Stunde) und dann wieder etwas trinken. Das klappt ganz gut. Außerdem hilft es, sich zu bewegen, wenn sich alles so voll anfühlt - ist besser als liegen oder sitzen, denn es regt auch den Kreislauf und den Stoffwechsel an.

Hoffe, ich konnte dich ein bisschen beruhigen. Laut meiner FÄ wird es auch nicht viel schlimmer, wenn das Kind größer wird.

LG

Katja (25. SSW)

Beitrag von physjule 18.03.11 - 12:08 Uhr

"Das hat nichts mit zu viel Fruchtwasser zu tun. Es ist einfach die Lage des Kindes, nebst Plazenta und allem, was sonst noch so dazu gehört in meinem Bauch."


es KANN schon mit viel FW zu tun habe (wie eben bei mir) ... aber deine Variante ist sicher die weniger besorgniserregende... man sollte nur alle Möglichkeiten wissen, weils ja jede sein könnte..

natürlich wünsch ich der TE, dass es nix mit FW-Menge zu tun hat, aber lässt sich ja leicht überprüfen per US...

lg Jule

Beitrag von anna280278 18.03.11 - 12:14 Uhr

Danke für Eure Antworten!

Boah dieses Gefühl ist echt #heul

Angenommen ich hätte zuviel FW, was würde das bedeuten? Habe meine nächste VU am 24.3. hat das dann bis dahin Zeit oder sollte das schon vorher abgeklärt werden?

Viele Grüße
Anna

Beitrag von physjule 18.03.11 - 12:24 Uhr

naja muss ja nicht pathologisch zu viel sein, ich glaub das hat bis nächste Woche Zeit... bei mir isses zB nur oberer Normbereich und zu beobachten bzw abzuklären (ich werd nun auf Infektionen getestet und ein Glucosetoleranztest durchgeführt)... muss aber auch nix zu bedeuten haben, manche Frauen haben eben einfach mal mehr FW, ohne Grund...


vll isses aber auch gar nix und dein Kind macht sich einfach wahnsinnig breit ;-)

ich drück dir die Daumen, dasses einfach gar nix ist, bleib einfach bei kleinen Portionen beim essen und genieß deine SS :-)

LG Jule