Wie damit umgehen??

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von mhara 18.03.11 - 11:41 Uhr

Hallo ihr lieben,

zuerst einmal möchte ich die jenigen #liebdrueck die ihren Sonnenschein leider verloren haben.

Vorab muss ich sagen das eine Mutter aus unserer Kindergartengruppe mit mir zusammen schwanger ist, sie ist im 6. Monat, ich im 8., wir verstehen uns sehr gut, unsere Mädels spielen auch privat daheim gelegentlich zusammen.

Vor ein paar Tagen kam meine Tochter (6) aus dem Kindergarten mit den Sätzen : XY hat gesagt das das Baby von ihrer Mama gestorben ist...
Nichts ahnend hab ich nur gesagt das man damit keine Scherze macht.

Heute habe ich von einer Bekannten erfahren, das das Baby dieser Mama im Bauch verstorben ist und sich zurzeit im Kh befinden um ihr Baby tot zu gebähren.

Auch wenn wir uns nur aus dem Kiga kennen, geht mir das ganze sehr nahe, zumal wir uns über unsere gemeinsame Schwangerschaft ständig ausgetauscht haben.

Ich weiß nun nich wie ich mich verhalten soll, soll ich ihr mein Beileid ausprechen beim nächsten wiedersehen, soll ich so tun als wüßte ich von nichts?
Wie verhält man sich, ich bin total sprachlos, ahnungslos..unendlich traurig und fühle mit ihr

lg, mhara

Beitrag von morla29 18.03.11 - 12:21 Uhr

Hallo,

schön, dass du dir Gedanken machst.

Bin selbst eine betroffene Mama (meine Tochter ist in der 31.ssw still geboren).

Tu auf keinem Fall so, als wäre nix passiert bzw. als wüßtest du von nix.

Sag einfach das, was du in deinem letzten Satz geschrieben hast: Bin sprachlos...

oder:

Ich habe erfahren, was dir/euch passiert ist. Es tut mir sehr leid.

Das war für mich der erträglichste Satz damals.

Auf keinem Fall sag bitte:
Bist ja noch jung, kannst ja noch....
Wird schon wieder....
Hast ja schon ein gesundes Kind....

Biete ihr evtl. Hilfe an (Tochter zum Spielen einladen).

Gruß
morla
mit zwei Mädels an der Hand (3 und 5)
und einem Mädel tief im Herzen (still geb. 29.1.10 - 31. ssw)

Beitrag von singa07 18.03.11 - 12:22 Uhr

Oha - das ist eine sehr, sehr schwierige Situation. Zumal du sie ja gar nicht richtig gut kennst, richtig?

Ich wäre sehr vorsichtig an deiner Stelle. Würde mich keinesfalls aufdrängen, aber auch nicht verstecken. Aber bitte, bitte tu nicht so, als wäre nichts passiert oder du von nichts wüsstest. DAs ist verlogen und tut einer Sternenmami nur noch mehr weh.

Weißt du, dein Satz "ich bin total sprachlos, ahnungslos..unendlich traurig und fühle mit ihr" - das ist vielleicht das richtige.
Warte ab. Sie wird bestimmt nicht gleich wieder im KiGa sein, sie braucht sicher Zeit. Schreibe ihr in zwei, drei Wochen doch eine Karte, in der du genau das schreibst.
Aber versteh auch, wenn sie dir nicht antworten wird.

Meine FG ist sieben Wochen her - und ich kann die vielen anderen Schwangeren, die soweit sind wie ich jetzt wäre nur sehr langsam "ertragen".

LG
Singa

Beitrag von luzy82 18.03.11 - 13:15 Uhr

Hallöschen!!!
Ich schliesse mich morla29 an!!!
Ich war auch mit meiner besten Freundin zusammen schwanger.
Mein Engelchen kam in der 25.SSW nach schwieriger SS zurwelt und ging am 4.LT zu den Engeln.
Meine Freundin wusste zuerst auch nicht wie sie mit mir umgehen sollte,aber was man in der Zeit nicht braucht ist gespieltes Mitleid und dumme sprüche.
Frage sie einfach was ihr lieber ist,ob du abstand halten sollst oder ob sie hilfe von dir möchte,ob sie darüber sprechen möchte!!!

Beitrag von sillelein 19.03.11 - 11:47 Uhr

Hallo mhara,

ich bin selbst leider auch betroffen (hatte eine stille Geburt in der 32. SSW) und kann Morla in allem nur zustimmen.

Bitte tu auf keinen Fall so als wüßtest du von nichts!
Und bitte lasse gut gemeinte Ratschläg bleiben (ich habe am meisten gehasst: Du bist ja noch jung..... oder: ihr werdet bestimmt bald noch ein Kind bekommen! Als ob man ein Kind einfach ersetzen könnte)

Gib ihr die Hand, nimm sie in den Arm und sag ihr einfach, das dir die richtigen Worte fehlen!
Das ist ehrlich und hat mir am besten geholfen.

Ich denke aber auch, sie wird dich verstehen. Da du ja selbst schwanger bist, ist die Stuation für dich noch schwieriger.

LG, sillelein

Beitrag von mhara 19.03.11 - 21:17 Uhr

Vielen Dank Euch allen für Eure Ratschläge.

Ich hatte auf keinen Fall vor ihr zu sagen das sie ja noch jung ist, oder ähnliche Sätze, denn ich glaube selber das solche Sätze total fehl am Platz sind, ich weiß was sich gehört :-)

Wegen dem so tun als wüsste ich von nichts war halt darauf bezogen das ich es selber "nur" von einer Bekannten erfahren habe, nicht speziell aus dem Kiga..habe gedacht es würde dann vielleicht so rüber kommen als würde darüber getratscht werden, deshlab die Frage von mir ob ich nichts sagen soll.

lg