Wann und ob überhaupt nach AR-Nahrung wieder umstellen auf PRE?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von kati1109 18.03.11 - 11:50 Uhr

Hallo zusammen!
Mein Sohn Leo ist nun 8 1/2 Wochen alt. Bisher habe ich ihm Aptamil PRE gegeben. Er spuckt leider ziemlich viel, gedeiht aber prächtig, wiegt schon knapp 6 kg ! Wegen des Spuckens habe ich vom Kinderarzt AR-Nahrung bekommen. Leo trinkt sie jetzt seit 2 Tagen, scheint sie auch gut zu vertragen. Meine Frage ist aber, irgendwann wächst sich das mit dem Spucken ja raus. Soll ich vielleicht in ein paar Wochen wieder auf PRE umstellen, um zu schauen, ob er noch spuckt?
Wie habt Ihr das mit der AR-Nahrung gehandhabt?

Habe nämlich ein bisschen Angst, dass Leo davon zu dick werden könnte.

LG
Kati

Beitrag von nese80 18.03.11 - 12:11 Uhr

Hallo,

mein kleiner spuckte auch seit er 2 Monate alt war. Haben dann (nach Absprache mit KiA) auf Aptamil AR gewechselt. Leider hat sich das mit dem "Rauswachsen" bei uns nicht bestätigt. Habe vor 3 Wochen mal versucht ihm eine 1er Milch zu geben, leider fing das Spucken sofort nach der einen Flasche wieder an.

Unser hat keine außerordentliche Gewichtszunahme gezeigt. Daher verstehe ich deine Angst diesbezüglich nicht.

LG

Beitrag von angel2110 18.03.11 - 14:21 Uhr

Hallo.

Ich habe meiner Kleinen nur noch AR gegeben.
Zu dick ist Isabell nicht. Sie ist ca. 80 cm groß und wiegt 9,8 kg.
Ich habe sie von AR auf Kuhmilch umgestellt als sie ca. 11 Monate alt war.

LG angel

Beitrag von gretamarlene 18.03.11 - 19:36 Uhr

Unsere beiden trinken von Anfang an Aptamil AR und wir werden auch dabei bleiben. Der Nährwertgehalt ist nicht höher als bei PRE/1er! Sie ist lediglich mit einer Art Stärke zum dicker machen der Flüssigkeit angereichert, das heißt aber nicht, dass dein Kind deswegen dicker wird.

So hat unser KiA das erklärt. Wir kommen immer noch super zurecht damit, wir geben sie zwischen den Hauptmahlzeiten