Die Geister der Vergangenheit

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von klein grün giftig 18.03.11 - 13:48 Uhr

Hallo,

die Überschrift ist vielleicht unglücklich gewählt, drückt aber am ehesten aus wie ich es empfinde.

Mein Mann und ich sind nunmehr seit 14 Jahren ein Paar.
Als wir uns damals kennen gelernt haben, hatte er einen ziemlich großen Freundeskreis und natürlich einen Busenkumpel, der später als (fast) Einziger von der Clique übrig blieb.

Ok, mit den Freunden meines Mannes konnte ich damals nicht viel anfangen, man lag nicht wirklich auf einer Wellenlänge und ich war ja "neu dazu gekommen" mit seinem Busenkumpel hab ich mich aber gut verstanden und ich hatte auch nie ein Problem wenn die beiden zusammen was gemacht haben, hatte ich dann doch auch die Zeit gehabt mit meiner besten Freundin über die Männer zu tratschen #schein

Tja, dann wurde ich schwanger, wir zogen zusammen und der Kontakt war erstmal komplett weg. Mein Mann hatte keine Lust darauf #kratz

Irgendwann war mal wieder Kontakt da, wir haben geheiratet, sein Kumpel war natürlich sein Trauzeuge. Der Kontakt hielt ca ein halbes Jahr, mein Mann ließ es wieder im Sande verlaufen.

Vor einem knappen Jahr waren mein Mann und ich an einem Punkt, an dem wir zusammen nicht weiter kamen, es gab viel Zank und Streit, das wollten wir dann beide so nicht mehr, er suchte sich erstmal eine kleine Wohnung damit wir Abstand voneinander bekamen und um uns klar zu werden, wie es weiter geht, ob es überhaupt weiter geht.

In dieser Zeit hatte er natürlich Kontakt zu seinem Kumpel (der mittlerweile selbst eine kleine Familie hat) und auch als wir uns dazu entschlossen, dass er wieder zu Hause einzieht, bestand Kontakt.

Aber, ja, ihr ahnt es schon: Mein Mann hat den Kontakt wieder im Sande verlaufen lassen und auf meine Nachfrage, warum, ich kann ihn ja auch gut leiden und seine Frau ist auch sehr nett, bekam ich als Antwort "Die Arbeit und du, das reicht mir, für andere hab ich keine Zeit" #gruebel

Vor ein paar Wochen nun hat mich sein Freund über WkW kontaktiert, was denn los wäre, er hätte meinen Mann versucht anzurufen und auch SMS geschrieben, würde aber weg gedrückt und bekäme keine Antwort, ob ich etwas wüßte.
Ich wußte ja noch nicht einmal, dass er versucht hatte sich zu melden, schrieb ihm zurück und sagte ihm, dass ich mal nachfrage.

Auf Nachfrage bei meinem Mann, kam folgendes "Ich kannte die Nummer nicht, gehe ich nicht dran, er soll auffem Festnetz anrufen"
(Ha ha, sehr witzig, die Festnetznummer hatte er ja gar nicht #klatsch)
Na ja, ich hab dann jedenfalls die Festnetznummer mittgeteilt, der Kollege rief hier an, ich war zuerst dran und hab das Telefon an meinen Mann weiter gerreicht.
Mein Mann hat wortlos aufgelegt und einen Streit vom Zaun gebrochen, was mir einfallen würde dem die Nummer zu geben #schock
Ich war erst einmal sprachlos über diesen saftigen Anpfiff und auf meine Frage "Warum?" ja er will nix mit ihm zu tun haben.

Ich verstehe es nicht so wirklich, die beiden kennen sich so lange schon und ich habe auch nie ein Problem mit ihm gehabt, mein Mann sträubt sich aber quasi gegen den Kontakt, aus welchen Grund auch immer.

Aber mein eigentliches Problem:
Ich merke an dem Verhalten meines Mannes, wenn sich der Kollege gemeldet hat, er ist dann sehr distanziert zu mir, redet kaum etwas und schiebt es auf die Arbeit (zu viel Stress, zu wenig Arbeit #bla).
Nach seinem Verhalten diese Woche mir gegenüber, hat der Kollege sich letzte Woche wohl wieder versucht sich bei ihm zu melden, wenn ich frage ist es natürlich wieder die Arbeit oder nichts #klatsch
Meist bekomme ich mittlerweile eine Nachricht, was los wäre und das Einzige was ich mittlerweile noch dazu sagen kann, dass ich nicht weiß woran es liegt.

Mit meinem Mann darüber zu reden, Fehlanzeige, es kommen immer die gleihen Antworten und dann macht er dicht. Dabei würde es mich persönlich freuen, wenn da mehr Kontakt wäre und hätte auch kein Problem wenn die beiden Männer mal wieder gemeinsam auf die Piste gehen würden.

Was kann ich denn tun, ausser versuchen zu reden oder ignorieren?

Grüße

Beitrag von frischerduft 18.03.11 - 13:59 Uhr

Hallo,

grundsätzlich finde ich es schade, dass dein Mann einen langjährigen Freund gänzlich aus seinem Leben verbannen will.

Allerdings musst du akzeptieren, dass dein Mann offensichtlich keinen Kontakt mehr mit diesem Menschen haben möchte.
Ich könnte mir denken, dass vielleicht etwas vorgefallen ist, was du nicht unbedingt weißt bzw. man sich in unterschiedliche Richtungen entwickelt hat und dein Mann mit ihm nun nichts mehr anzufangen weiß.
Einen Grund muss es ja geben.

Wenn du den Mann und seine Frau nett findest, musst du eben am Ball bleiben und dich mit den beiden verabreden. U. U. bleibt dein Mann dann zuhause und du gehst mit beiden auf die Piste.


Tschüß

Nici

Beitrag von klein grün giftig 18.03.11 - 14:14 Uhr

Hallo,

das waren auch in etwa so meine Gedanken, dass unter den Beiden etwas vorgefallen ist, aber der Kollege weiß ja auch nicht wirklich woran er ist und kann nichts sagen.

Sein Kollege war bis er seine Frau kennen lernte halt ein Partytyp, das war damals der Grund warum mein Mann wohl nicht mehr so Lust hatte, aber nun hat er sich sehr geändert und wenn mein Mann mal von ihm erzählt, spürt man auch so die Sehnsucht, das ihm dieser Freund irgendwo doch fehlt.

Das ich Kontakt habe möchte mein Mann auch nicht wirklich, als ich erwähnte, dass ich mit der Frau des Kollegen telefoniert und wir uns ein bißchen ausgetauscht hatten über Baby (sie war da noch ganz frisch Mama und ihr Baby nicht gerade pflegeleicht, wenig geschlafen etc), war er auch stinkig warum ich ausgerechnet mit der rede, ich hätte doch genug andere Freunde zum reden #gruebel

Im letzten Jahr war er für eine Woche Feuer und Flamme von einem Besuch, als es soweit sein sollte, sagte er noch nicht einmal richtig ab und dann wieder diese Ignoranz.

Ich finde es gerade ein wenig kompliziert und bestimmt habe ich das ein oder andere vergessen, sind ja schon ein paar Jahre wo das so geht.

Grüße

Beitrag von landmaus 18.03.11 - 14:08 Uhr

Hallo,

vielleicht denkt Dein Mann, dass Ihr mal was mit einander hattet. Ansonsten kann ich mir nicht erklären, warum er Dir gegenüber auch gereizt ist. Hat er denn sonst Freunde?

Grüße

Beitrag von klein grün giftig 18.03.11 - 14:16 Uhr

#schock

Der Gedanke ist mir noch gar nicht gekommen und nein, da lief nie etwas zwischen uns, also dem Kollegen und mir, er wäre auch gar nicht mein Beuteschema ;-)

Ein paar gute Freunde haben wir auch so mit denen wir regelmäßig Kontakt pflegen, die kennen wir auch z.T. schon länger als uns.

Grüße

Beitrag von sina236 18.03.11 - 14:09 Uhr

sehr vage, hier was zu vermuten. es könnte doch sein, dass

a) der freund etwas weiss über deinen mann, das du NICHT weisst und er deshalb grosse angst hat, den kontakt zu pflegen, könnte ja was rauskommen



b) oder aber dein (sorry, aber hats alles schon gegeben) früher mal oder auch in letzter zeit mit der frau des freundes ein kleines problem hat #schock

hast du darüber mal nachgedacht???

Beitrag von klein grün giftig 18.03.11 - 14:20 Uhr

Ja, alles sehr vage mit dieser Sache.

Der Kollege ist definitiv keine Plaudertasche, ich hab einmal versucht ein "Geheimnis" aus ihm raus zu bekommen, der hat 100% dicht gehalten, war auch besser, sonst wäre meine Überraschung futsch gewesen #rofl

Die Frau des Freundes ist keine langjährige Bekannte, sie ist vor drei Jahren zugezogen, die Beiden haben sich kennen und lieben gelernt, das war zu einer Zeit wo gar kein Kontakt bestand und dieser Zustand bestand ja auch schon vor dieser Frau #kratz

Grüße

Beitrag von snaky18w 18.03.11 - 14:12 Uhr


Hallo!

Dein Mann scheint den "Freund" aus seinem Leben verbannen zu wollen. Irgendewas muss da ja passiert sein. Sonst würde sich dein Mann nicht so verhalten.

Du kannst deinem Mann fragen: Was ist passiert, du würdest gerne die Wahrheit wissen....

Wenn er es nicht möchte, dann lass ihn einfach, er wird seine Gründe haben und gut ist.
Ihr habt bestimmt noch andere Freunde, mit denen ihr etwas unternehmen könnt. ;-)

Gruß Nati

Beitrag von klein grün giftig 18.03.11 - 14:24 Uhr

Hallo,

er sagt mir in dieser Sache ja so gut wie gar nichts und was mich daran halt stört ist dann auch sein Verhalten mir gegenüber, als wäre er auf mich böse das sein Freund sich gemeldet hat.
Wenn ich ihn darauf anspreche redet er sich mit der Arbeit raus und später bekomme ich dann wieder die Nachfrage von dem Freund, warum er nicht reagiert.

Auf der einen Seite will er partout keinen Kontakt, aber auf der anderen Seite fehlt er ihm doch irgendwie #gruebel

Grüße

Beitrag von bruchetta 18.03.11 - 14:51 Uhr

Ich vermute, und das wurde hier ja schon angesprochen, dass der Freund irgendwas weiß, was Du auf keinen Fall wissen sollst.
Anders kann ich mir das nicht erklären.

Beitrag von kleeblatt77 18.03.11 - 15:06 Uhr

genau diesen Gedanken hatte ich beim lesen Deiner Geschichte auch. Vielleicht ist ja irgendetwas vorgefallen, als ihr räumlich getrennt wart? Ist nur ein Gedanke, wissen tut's keiner.
Schade, dass er nicht darüber redet bzw. so abblockt.

Ich wünsch Dir viel Glück!

Beitrag von klein grün giftig 18.03.11 - 15:17 Uhr

Hallo,

dieser Zustand geht ja schon die ganzen Jahre so, nicht erst seit der räumlichen Trennung.

Grüße

Beitrag von klein grün giftig 18.03.11 - 15:16 Uhr

Hallo,

ich hab es gerade unten schon mal geschrieben, der Freund und ich haben auch schon gemeinsam überlegt und diese Frage ob er irgendetwas über meinen Mann weiß, was ich nicht wissen soll habe ich ihm auch gestellt, da gibt es wohl nichts und dieser Freund hält auch 100% dicht, wie ich oben schon mal geschrieben habe.

LG

Beitrag von dd70 18.03.11 - 15:04 Uhr

Wieso fragst Du nicht mal den Freund woran das liegen könnte???


LG

Beitrag von klein grün giftig 18.03.11 - 15:13 Uhr

Hallo,

mit dem habe ich ja auch schon gesprochen nachdem ich eine bitterböse Nachricht von ihm bekam (das ist aber auch schon ein paar Jahre her) das ich der Grund wäre, dass mein Mann sich nicht meldet.

Wir haben lange gerätselt, warum wieso und weshalb und er trägt auch nicht wirklich ein dunkles Geheimnis über meinen Mann mit sich rum das nie an's Tageslicht kommen dürfte.

Er fragt sich ja selbst warum das so ist und ich würde dem Kontakt nich im Wege stehen.

Grüße

Beitrag von dd70 18.03.11 - 15:20 Uhr

Ist schon sehr komisch alles.
Vielleicht hat der Freund mal etwas über Dich gesagt und Dein jetziger Partner hat Angst zwischen Euch könnte es was werden?

Beitrag von klein grün giftig 18.03.11 - 15:27 Uhr

Ja, es ist wirklich alles komisch.

Als mein Mann und ich damals die erste Zeit zusammen waren, war sein Freund fast täglich da, hat auch teilweise dann dort geschlafen im gleichen Zimmer im Schlafsack, wir waren quasi ein Dreier-Gespann (aber nicht sexuell, nicht das hier ein falscher Eindruck entsteht #schock)
Und da gab es auch mehrmals die Situation, dass der Freund mich nackt gesehen hat als ich aus der Dusche kam und sich heute noch drüber ärgert, dass er seine Brille nicht auf hatte ohne die sieht er keinen Meter weit #rofl
Damals hat er auch in meinem Beisein gesagt "Deine Freundin ist schon ne geile Sau" (entschuldige, aber O-Ton) und ich will nicht wissen, was die Männer unter sich besprochen haben wenn frau nicht anwesend war ;-)

Heute hat er ja selbst Frau und Kind

Grüße

Beitrag von dd70 18.03.11 - 15:33 Uhr

Ich hatte gerade den gleichen Gedanken wie Manavgat!!!
Vielleicht ist er wirklich bi,oder die beiden hatten schon mal eine Erfahrung zusammen und Dein Partner will nicht das es herauskommt. Oder hat Angst "Rückfällig" zu werden.....

Beitrag von klein grün giftig 18.03.11 - 15:38 Uhr

Bi-Erfahrung hat mein Mann gemacht, aber nicht mit diesem Freund und es schüttelt ihn noch heute bei dem Gedanken, dann geht nichts mehr bei ihm.

Alles Dinge um die ich mir schon zig mal den Kopf zerbrochen habe :-(

Beitrag von dd70 18.03.11 - 15:41 Uhr

Tja da hilft nur ein eingehendes Gespräch mit Deinem Liebsten !!

Ich wünsche Dir alles Gute

Beitrag von klein grün giftig 18.03.11 - 15:45 Uhr

#danke

Davor brauch ich aber noch einen neuen Labello ;-)

Beitrag von dd70 18.03.11 - 15:56 Uhr

Hahaha#winke

Beitrag von manavgat 18.03.11 - 15:24 Uhr

Vielleicht ist Dein Mann bi und hatte eine Affaire mit dem Mann? Dann wäre es an der Zeit, dass er Dir reinen Wein einschenkt.


vielleicht ist er einfach nur ein Arschtörtchen, der Leute wie Dreck behandelt, wenn er gerade keinen braucht.


Egal, was es ist: schlechter Charakter.

Gruß

Manavgat

Beitrag von rhodochiton 18.03.11 - 20:08 Uhr

hahaha#rofl

Die Antwort ist perfekt, hab genau das gleiche gedacht:-D

Beitrag von schnee-weisschen 18.03.11 - 15:55 Uhr

Hey,

ich denke nicht, dass Dein Mann etwas gemacht hat, und dass er Angst davor hat, dass sein Kumpel es Dir erzählt.
Ich denke auch nicht, dass er fremdgegangen ist o.ä.


Ich glaube, dass es einen Grund hat, wieso er ihn absägt, und da würde ich ihm einfach vertrauen.
Du weisst ja nicht, was war. Vielleicht ist irgendetwas Extremes vorgefallen, als sie unterwegs waren, und Dein Mann kommt damit nicht klar.

Ich würde auch nicht weiterbohren, sondern es einfach so belassen, wie es ist und meinem Mann in seiner Entscheidung vertrauen.


Dass hier Leute von "Arschtörtchen" sprechen, oder davon, dass Dein Mann vielleicht ne Affäre mit dem Kumpel hatte, ist echt das Letzte.#
Kranke Personen...


LG

sw

  • 1
  • 2