Trotzphase???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bienemaja12 18.03.11 - 13:53 Uhr

Hallo,
ich bin schon langsam am Ende meiner Kräfte. Meine Tochter, 3 Jahre ist im Moment und schon seit ca. 1 Woche unerträglich. Egal was ich ihr sage oder versuche zu machen, sie schreit, wenn sie nicht das bekommt was sie will. Das Zu Bett gehen ist auch eine Trotur geworden. Sie schreit am Spieß und das ohne Grund. Eigentlich hatte ich keine Probleme mit dem Schlafen. Ich hab sie zu Bett gebracht, Kuss gegeben, etwas vorgelesen und sie schlief bis morgens. Dazu muss ich sagen, dass sie seit ca. 5 Tagen ohne Schnuller ist. Wie sind Eure Erfahrungen mit dieser echt schlimmen Phase? Sagt mir, sie geht vorbei, sonst #aerger

Beitrag von lucky7even 18.03.11 - 17:32 Uhr

also ich mom kenn ich das sehr gut, ist bei uns das gleiche mit unserer tochter, 26monate.

es hat angefangen, dass sie den film "cars" bei uns am nachmittags 20minuten mitschauen durfte, da mein mann den sehr mag haben wir den gekauft, Naya liebt autos und quengelt nun den ganzen tag nach dem film, wenn es den nicht gibt(natürlich gibt es den nicht jeden tag!!!!!1xpro woche etwas) verfällt sie in terror!kreischt, trampelt, wirft sich auf den boden, das volle programm eben!wir reagieren darauf nicht mehr, man darf sie auch nicht anfassen.

den schnuller haben wir für mittags am 2ten geb abgeschafft, nachts braucht sie ihn noch, arbeiten wir aber auch schon dran.

es kann sein das das auch mit der umstellung zusammenhängt, aber da ich homöopathisch etwas bewandert bin, helfe ichuns immer damit, jetzt hat sie zb chamomilla c200 bekommen, das hat gut angeschlagen, nun müsste man schauen ob das bei euch auch ein ansatz wäre, es gibt ja viel mittel für wutanfälle!

am besten fahren wir aber unabhängig von globuli mit ignoranz des verhaltens, raum verlassen etc, wenn es ganz schlimm wird, würde ich ihr den schnuller nochmal wieder geben um ruhe reinzubringen!

LG