Einschlagdecke und Autoschale???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stefk 18.03.11 - 13:56 Uhr

Hallo!

Jetzt muss ich auch einmal eine von diesen "doofen" Fragen stellen.

Von der Cousine meines Mannes haben wir viele Babysachen geschenkt bekommen, darunter auch eine Einschlagdecke von Sterntaler. Diese hat mittig auf der Rückseite einen Schlitz, so dass ich mir dachte, man könne sie auch in der Autoschale nutzen.

Gestern wurde dann unser Römer Baby Safe geliefert. Ich hab' ihn mir heute ganz genau angeschaut und dann auch mit der Einschlagdecke "rumgetüdelt".

Leider habe ich einfach keinen Plan, wie die Kombi Einschlagdecke / Autoschale funktionieren soll #aerger. Schiebe ich den Gurtverschluss durch den Schlitz der Decke (was auch funktioniert), dann habe ich ja den Verschluss IN der Decke, während die Gurte AUßEN sind #kratz.

Weiß jemand von Euch, wie das funktionieren soll? Oder kann diese Form der Einschlagdecke (sie sieht von der Form her so aus: http://www.sterntaler.com/spielwaren.php?go=details&k=1&m=9&g=90&p=90041&search=einschlagdecke )
gar nicht in einer Autoschale mit 5-Punkt-Gurt verwendet werden?

Verwirrte Grüße,
stef

Beitrag von michback 18.03.11 - 14:01 Uhr

Hallo,

also, du legst die Decke in den Sitz, dann ziehst du den Gurtverschluss durch den Schlitz, danach das Baby rein, die Schultergurte über das Baby und anschnallen, das untere Teil der Decke hochklappen und die beiden Seiten (da wo der Hase drauf ist) zusammen machen (müsste ein Klettverschluss dran sein, oder?).

Ich hoffe ich hab es einigermaßen deutlich beschrieben. Also ich find diese Decken praktisch und hab sie auch.

LG
Michaela

Beitrag von stefk 18.03.11 - 14:07 Uhr

Danke für die Antworten!

So in etwa hatte ich mir das auch gedacht, nur dass dann vermutlich mehr Decke als Baby unter den Gurten ist ;-).

Mal sehen, wie es dann mit Kind so läuft.

LG,
stef

Beitrag von michback 18.03.11 - 14:16 Uhr

Am besten probierst du es mit Baby. Aber ich hab die Decke auch und es funktioniert wirklich ;-).

Beitrag von noahs-mama 18.03.11 - 14:02 Uhr

Hallo
Wir haben so ne Einschlagdecke die beim Babysafe mit 3-Punkt-Gurt passt. Kann mir vorstellen das es mit 5-Punkt-Gurt wenn´s überhaupt funktioniert ein gestopfe wird..

Beitrag von stefk 18.03.11 - 14:07 Uhr

Das befürchte ich auch...!

Mal sehen, wie's mit Kind wird.

LG,
stef

Beitrag von stefannette 18.03.11 - 14:04 Uhr

Bei der Einschlagdecke mußt Du (wie beschrieben) vorgehen. Es gibt von Hoppediz Einschlagdecken,wo man die Gurte auch durchschieben kann!
LG Annette

Beitrag von stefk 18.03.11 - 14:09 Uhr

Ist vll. eine sinnvolle Alternative. Werd ich mir mal ansehen.

Beitrag von tina19041988 18.03.11 - 14:57 Uhr

huhu

wir haben die decke auch und weil mich das immer gestört hat, dass die anschnaller über der decke herlaufen habe ich hinten den stoff aufgetrennt und umgenäht. so passen die anschnaller hinten durch die dekce und das kind ist unter der decke angeschnallt, weiß du wie ich das meine?

liebe grüße