kaum Unterleibziehen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kailysunny 18.03.11 - 13:56 Uhr

Hey ihr lieben,#winke

hab mal eine Frage! Ich bin jetzt ende 9ssw. Also in 2 tagen bin ich in der 10.woche! Seit 2 Tagen habe ich kaum noch unterleibziehen! Ist das normal das es so wenig ist!? Meine Übelkeit wird auch weniger seit einigen Tagen! Ab und an, ist beides mal da, aber nicht mehr so kräftig wie es 3 wochen lang war! Ist das normal, das es jetzt schon alles nachlässt! Mache mir ein wenig sorgen, weil ich im August letzten Jahres eine Fg mit Ausscharbung hatte. Da war auch alles schlagartig weg!#zitter#zitter

Wie sind denn eure erfahrungen? Gehts oder ging es euch auchso?
Ich meine.........wenn ich an mein Krümelchen denke, dann habe ich schon das gefühl das es ihm gut geht! War am Montag auch beim Fa und da war alles okay! Habe nur angst das mein Gefühl mich täuscht!

Glg Jacy und Krümelchen

Beitrag von stinkmaus 18.03.11 - 13:58 Uhr

juhuu
ich hab bei der 2. SS kaum Unterleibsziehen aber schlecht ist mir dafür den ganzen Tag..... ich glaub nicht das dir da gedanken machen musst...sei lieber froh, dass dir nimmer schlecht ist :-) und das ziehen...also bei mir ist das ein kommen und gehen...einmal mehr einmal weniger

Beitrag von kailysunny 18.03.11 - 14:01 Uhr

ja ich hoffe sehr das alles okay ist und ich mir keine sorgen machen muss! Naja am mittwoch hat es ja einmal sehr dolle gezogen....vielleicht hat mein Krümel gerade geügend platz und muss seine Wohnung nicht renovieren! Hoffe ich sehr!

Beitrag von pye 18.03.11 - 14:00 Uhr

anfangs hatte ich die typischen ss-symptome, habe es auch allerdings erst in der 8+3ssw erfahren :)
ich hatte übelkeit, kreislauf, erbrechen, brustziehen, u-leibsziehen und und und... nach und nach ließ das nach, es gibt frauen die haben null beschwerden :)
sei doch froh wenns nachlässt :)
ansonsten lass dir nochmal nen termin geben, deine angst kann ich verstehen, habe meine erste , in der 20ssw verloren :)
aber lass den kopf nicht hängen und denk positiv :)
eine schöne kugelzeit noch

Beitrag von pumagirl2010 18.03.11 - 14:00 Uhr

Ja sei froh bei mir ist auch seit der 9ssw alles weg naja hatte nur übelkeit und ziehen im UL bin froh das es diesesmal so schnell weg war bei meiner ersten ss saß ich damit 20 ssw aufn klo:-[ also keine sorge und UL ziehen wird auch weniger nur ab und zu kommt es mal#winke

Beitrag von coconut1991 18.03.11 - 14:02 Uhr

hallöchen...also ich finde dasnicht "unnormal"!!

Ich hatte amanfang meiner ss überhaubt keine anzeichen von irgendeinemziehen oder übelkeit... ich hab deswegen erst gemerckt das ich schwanger bin da war ich schon in der 13 ssw... :-)

Das sin schließlich alles syntomedie sein können und nicht müssen...jede ss ist anders.

wenn du dir aber immer noch sorgen machst dann geh einfach zum fa der kann dir deine ängste amehesten nehmen

Alles gute

Coconut +Rachen 34+5

Beitrag von kailysunny 18.03.11 - 14:06 Uhr

Mädels ihr seid echt lieb! Ihr könnt einen echt die angst nehmen und einen aufbauen! Ich denke mal wenn es bei vielen der fall ist wie bei mir, dann versuche ich mir mal weniger sorgen zu machen!

Glg und DANKE

Jacy und Krümelchen