Essensverweigerer

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von maja-willi03 18.03.11 - 14:32 Uhr

Unser Zwerg ist heut genau 7 Monate. Mit 6 Monaten haben wir angefangen Beikost zu füttern, doch der Mund blib zu. Wir haben dann 2 Wochen gewartet und neu gestartet. Erst Möhren, dann Kartoffeln dazu, dann auch mal Blumenkohl. Dann Öl, dann Fleisch. Ganz klassisch selbstgekocht.

Er hat es nie mit begeisterung gegessen, aber nun mag er es gar nicht mehr. Alles wieder raus aus dem Schnabel.

Nun bin ich am überlegen ob ich ab morgen einfach mal Milch-Getreidebrei gebe. Meine Befürchtung ist nur irgendwie, dass ich ihn an den "süß" Geschmack gewöhne.

Ich brauch mal einige Meinungen.

Danke

Beitrag von emem 18.03.11 - 14:48 Uhr

Hallo,

bei uns ist es genauso. Mein Sohn ist 7 1/2 Monate alt und er mag nichts was vom Löffel kommt. Nichts gekochtes, kein Gläschen,...
Ein paar Löffelchen Obst funktionieren aber reicht lang nicht aus zum satt werden.
Ich sehe es mittlerweile ganz locker uns probiere es nur noch wenn er richtig gut drauf ist. Ansonsten sitzt er immer mit am Tisch wenn gegessen wird, er bekommt mal ein Stück gedünstetes Gemüse (Karotte, Brokkoli) oder eine Reiswaffel und er ist glücklich.
Essen muss Spaß machen und zwingen lässt sich kein Kind.
Nimm den Druck raus und warte ab. Viel Erfolg!!

Gruß

Beitrag von emmy06 18.03.11 - 17:40 Uhr

versuch es mit fingerfood, da kann er bestimmen was und wieviel er will oder eben nicht...


lg