Schwimmkurs mit 4 Jahren?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von pumpeline 18.03.11 - 14:37 Uhr

Hallo ihr lieben!#winke

Ich habe meinen Sohn zum Schwimmkurs angemeldet (Seepferdchen),
da ich nun im Sommer mit zwei Kindern ins Freibad gehe möchte ich gerne das er sich über Wasser halten kann falls ich nicht in seiner unmittelbaren Nähe bin!

Er mag Wasser und `schwimmt`in der Badewanne:-p

Wann haben eure Kids schwimmen gelernt, und reicht ein Kurs (10 mal), oder waren mehrere nötig?

#danke Pumpeline mit Jonas 4 und Jannis 16 Monate#verliebt

Beitrag von ansahe 18.03.11 - 14:56 Uhr

Hallo,

auch das schwimmen lernen ist bei jedem Kind anders. Es ist gut möglich, dass dein Sohn sein Seepferdchen nach diesem Kurs geschafft hat, wobei ich nur 10mal da echt wenig Stunden finde.

Der DLRG z.B. bietet die Anfängerkurse ab 4 Jahren an (vorher sollen die Kinder motorisch dazu noch gar nicht in der Lage sein), empfiehlt aber eher 5 Jahre als Einstiegsalter.

Unsere Tochter (vor 10 Jahren) hat auch mit 4 Jahren einen Seepferdchen-Kurs mitgemacht. Es hat ihr mega viel Spaß gemacht, sie konnte am Ende allerdings noch nicht schwimmen und hat auch ihr Abzeichen noch nicht bekommen. Ein Jahr später ist sie dem DLRG beigetreten und hat da ohne Probleme ihr Abzeichen gemacht und ist dort auch noch ca. 5 Jahre aktives Mitglied geblieben.
Für unsere Tochter war es mit 4 Jahren also zu früh, allerdings gab es schon Kinder, die ihr Seepferdchen mit 4 Jahren in dem ersten Kurs gemacht haben (weniger als die Hälfte).

Unseren Sohn haben wir dann gleich erst mit fast 5 Jahren angemeldet und er hat es ruck zuck geschafft.

Beide sind heute noch absolute Wasserratten :-p

LG, Anja

P.S. Wenn er das Seepferdchen hat, kann man ihn trotzdem nicht aus den Augen lassen. Richtig schwimmen könnne, kann man das am Anfang nämlich noch nicht nennen ;-)

Beitrag von sillysilly 18.03.11 - 15:15 Uhr

Hallo

mit 4 Jahren ist es sehr früh, aber Spaß hat er bestimmt

keinen den ich kenne hat es in einem Schwimmkurs geschafft, außer die Eltern sind zusätzlich einmal die Woche noch zum Üben gegangen.

Meine Tochter hat mit 5 nach 2,5 Schwimmkursen ihr Seepferdchen geschafft.
Wir sind aber kaum zusätzlich üben gegangen

...... und schwimmen ist das nach dem Seepferdchen noch nicht wirklich


also geh ganz entspannt ran, und schau was daraus wird


Grüße Silly

Beitrag von ratpanat75 18.03.11 - 15:27 Uhr

Hallo,

ich denke, es kommt darauf an, ob dein Kind schon "wassergewöhnt" ist, wie fit es motorisch ist, etc.
Grundsätzlich finde ich aber 10 Stunden für einen 4-Jährigen wenig, ich halte sowieso wenig von diesen 10-Stunden-Kursen., weil jedes Kind ein anderes Tempo hat und bei einem solchen Kurs der Druck dabei ist.
Mein Sohn hat mit 3,5 Seepferdchen gemacht, aber er war vom Babyalter an regelmäßig im Wasser (2x wöchentlich im Verein) und zusätzlich mit uns oft.
Da kam das Schwimmen praktisch von alleine.
Wenn ihr diesen Kurs macht, dann ist es ganz wichtig, dass ihr danach auch mehr oder weniger regelmäßig mit ihm schwimmen geht und das nicht nur auf die Freibadsaison beschränkt.

LG

Beitrag von engelchen28 18.03.11 - 15:55 Uhr

auch mit seepferdchen musst du immer in unmittelbarer nähe sein - ob du 1, 2 oder 4 kinder mit dabei hast im freibad!
ich rate von 10er kursen ab, lieber in einem verein richtig schwimmen lernen (oder fortlaufenden z.b. halbjährlichen kurs) und ein hobby daraus machen, es längerfristig betreiben.
lg
julia mit sophie (seepferdchen mit 3,5 j., bronze mit 4) & paulina (fast 4 und kurz vor seepferdchen)

Beitrag von anela- 18.03.11 - 21:00 Uhr

Unsere Tochter hat mit 4 1/2 ihr Seepferdchen gemacht.

Der Kurs war auch an 10 Termine, 2 x die Woche. Nach der 5. Stunde konnte sie sich schon einige Züge über Wasser halten - ihr Seepferdchen hat sie dann natürlich auch geschafft.

Sie ist allerdings auch eine Wasserratte und ist seit ihrem 6. Lebensmonat eigentlich einmal die Woche im Schwimmbad (Babyschwimmen, Kleinkinderschwimmen, Pinguinschwimmen etc.)

Beitrag von loonis 19.03.11 - 13:30 Uhr




10x ist in meinen Augen zu wenig...
Unser Großer hat mit knapp 5 seinen 1.Kurs gemacht....da waren es aber 21 x a 30 min ....immer 3x die Wo

Versprich Dir aber nicht zu viel...
Richtig schwimmen ist was anderes ....
anschl. müsst Ihr "dran" bleiben u. fleissig weiter üben...

Mein Großer schwimmt jetzt schon lange im Verein ...
meine Kleine möchte auch ihr Seepferdchen machen ,sie nehmen aber erst Kinder ab 5 (Luca hatte damals direkt im Schwimmbad den Kurs gemacht ,nicht beim Verein) ...Malea ist gerade 4 geworden...

Im Verein laufen die Seepferdchenkurse immer 4 Monate ...

LG Kerstin

Beitrag von olivia31 19.03.11 - 14:58 Uhr

Hallo,

wir haben unseren Sohn (jetzt 9 Jahre alt) mit knapp 5 Jahren zum Schwimmkurs angemeldet. Er wollte das damals unbedingt. Es waren 10 Std. und er hat das Schwimmen damals nicht gelernt. Wir haben es dann noch einmal zwei Jahre später probiert und das war erfolgreich.

LG
Heike