Wer kann helfen?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von angellady 18.03.11 - 14:51 Uhr

Hallo , ich hoffe, dass mir einige von euch helfen können.
Ich leide an Neurodermitis (noch gar nicht lange) bin im Januar dann auch wieder zum Hautarzt damit und der hat mir halt nur eine Pflegesalbe verschrieben auf Grund der SS.Aber diese Salbe hat überhaupt nicht geholfen weder noch Linola. Habe zwar TriamSalbe Lichtenstein die bei mir vor der SS auch gut geholfen hat, aber ich die jetzt nicht anwenden möchte ( im ersten drittel darf man die nicht anwenden danach nur wenn wirklich ein Risiko für das Baby ausgeschlossen ist und man darf es auch nicht großflächig anwenden was auch ein Problem wäre). Meine Frage ist, wer von euch leidet auch an ND und kann mir ein paar Tipps geben für Cremes und Salbe die ich anwenden darf?

Liebe Grüße angellady

Beitrag von manavgat 18.03.11 - 15:38 Uhr

Es gibt ein Buch: Heilung unerwünscht. Da ist ein Rezept zum Selbstmixen drin für eine Salbe die sehr gut helfen soll. Vielleicht hilft Dir das ja.

http://www.amazon.de/Heilung-unerw%C3%BCnscht-dramatische-Geschichte-Medikaments/dp/3832195319/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1300459102&sr=8-1

Gruß

Manavgat

Beitrag von leomama 18.03.11 - 15:55 Uhr

Hallo, ich habe sehr gute Erfahrungen mit den Excipial Produkten. Linola hat bei mir eher das Gegenteil bewirkt, durch den hohen Fettanteil hatte ich das Gefühl, meine Haut "erstickt", ich konnte es nicht ertragen, dann habe ich den Tipp mit Excipial bekommen und das hat super geholfen. Mein Sohn hatte seinen ersten Neurodermitis-Schub mit 6 Monaten, auch ihn habe ich dann mit der Excipial Lotion eingerieben und er ist seither fast schubfrei. Leider sind die Produkte recht teuer und man muss sie selber zahlen, da sie unter Pflegeprodukten laufen, aber wenn es hilft, macht man das gerne. Ob es nun während einer Schwangerschaft eine Kontraindikation gibt, weiß ich nicht, kann ich mir aber nicht vorstellen, aber da wird Dich sicher ein Apotheker beraten können.
Viele Erfolg und liebe Grüße von Dani

Beitrag von darkphoenix 18.03.11 - 18:32 Uhr

Huhu,
mein Großer hat Neuro und wir hatten mit Linola auch die "Probleme" mit zugepappter Haut. Haben zur normalen Pflege im Sommer Cetaphil und im Winter Avene trixera (avene schickt auch Proben raus).

Wenn offene Stellen sind dann Tannolact-Lotio bzw. Tannolact Bäder.