ich muss auch mal jammern bzw. mich auskotzen......

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von schmetterling-91 18.03.11 - 15:04 Uhr

hallo ihr lieben,

ich fang einfach mal an:

also... ich hatte letztes jahr eine todgeburt in der 32ssw. Durch diesen Schicksalsschlag habe ich mich sehr verändert, was mir jetzt in der schwangerschaft richtig bewusst geworden ist. Ich bin wenn es um mein Kind geht sehr egoistisch und möchte über alles bescheid wissen und alles selber entscheiden dürfen und mag mir auch nicht reinreden lassen in dem was ich tue und vorhabe. Denn es ist doch mein Kind!!!

Es geht um meine schwiegereltern: Sie mischen sich überall ein, Kaufen alles was die für richtig halten( irgendwelche altmodischen Stricksachen) und ich hasse sowas. die bestimmen voll über alles was ich mache. die machen mir vorschriften wie die erziehung läuft und und und. dann haben die einfach KiZi Möbel gekauft für sich. Ich fragte wofür sie die brauchen, und was kam dann?? " naja für mein enkelkind was nach der Geburt erstmal hier bleibt weil du das ja alles nicht kannst"
Mir platzte fast der Kragen. aber noch besser kam es als sie mir alles zeigte was sie kaufte und ich konnte mich nicht freuen denn:
1. ging es mir nicht so rosig
2. waren die sachen voll hässlig
So dann rief sie meinen Freund an und beschwerte sich über mich und meinte ich sei egoistisch, eingebildet, verwöhnt und und und.

Der beste satz war, sie möchte den vormund für mein kind wenn es auf der welt ist da ich ja noch so jung bin(21) und somit keine gute mutter sein kann.

Ist das zu fassen??

wenn ich mit meinem freund rede kommt nur ich solle sie doch auch verstehen, sie wollte wohl immer noch ein zweites kind...bla bla bla


sorry das ich hier so rum jammer...

liebste grüße wiebke

Beitrag von erbse2011 18.03.11 - 15:08 Uhr

hallo du bist voll jährig und da können die dir den vormund nich nehmen.

und es ist doch deine sache wie was du machst.

dehalb find ich das die kanone aller sau was die machen, besonders das mit dem KIZI. hallo was soll das?

ich bin auch grad mal 20 (mai 21) aber da mischt sich auch keiner ein nur weil wir so jung sind.
weil man muss selber die erfahrungen machen und das alles.

und wenn man mal hilfe braucht kann man ja auf einem zu kommen.

aber das was die abdrücken (besonders noch von deinem freund) finde ich persöhnlich ne schweinerei.

Beitrag von rona2609 18.03.11 - 15:16 Uhr

Also für mich hört es sich so an, als ob deine SchwieEltern egoistisch sind und nicht du! Die dürfen dir gerne Tipps und Ratschläge geben, aber nicht dich bevormunden. Es ist DEIN Kind! Kann gut verstehen, dass du sauer bist.
Was sagen denn deine Eltern dazu? Vielleicht können die ja mal ein ernstes Wörtchen mit den angeblich so tollen SchwieEltern reden?

Ich wünsche dir, dass sich bald alles legt und du in ruhe deine SS geniessen kannst. #klee

Liebe Grüße
Nadine #winke

Beitrag von yes92 18.03.11 - 15:17 Uhr

Ich würde vorläufig den Kontakt Komplett abbrechen!!! Egal was der Freund oder sonst wer sagt. Schneller Rückzug, die machen dich ja Fertig ey. Boa ich krieg total Wut. Wie gesagt ich würd da erst mal Gar keinen Kontakt mehr mit denen Haben.

lg yes

Beitrag von london11 18.03.11 - 15:21 Uhr

Ganz Genau. Meine Rede!!

Beitrag von london11 18.03.11 - 15:18 Uhr

Wow ganz ehrlich die Frau macht mir Angst! Also meine "Schwiemu" hat mich so fertig gemacht und beleidigt das ich gesagt hab wer mit mir nicht klar kommt muss auch mit meinen Kindern nichts zutun haben. Ich habe den Kontackt abgebrochen und auch den Kontackt zu meinen Babys die wird sie nie zu Gesicht bekommen. Ist mir in dem Fall sicherer so wie ihre Bude aussieht muss ich Angst haben das wenn die meine Kinder anfasst oder meine Kinder sich in ihrer Wohnung aufhalten das die Krankheiten bekommen.
Kopf hoch lass dich nicht fertig machen es ist DEIN Kind!

London11 & Babyboys Zwillis inside 26ssw

Beitrag von marjatta 18.03.11 - 15:21 Uhr

Also, ich hoffe, dass Du Deinem Freund noch keine Sorgeberechtigung erteilt hast... denn wenn er seiner Mutter so nach dem Mund redet, bist Du ohne diese Sorgeberechtigungserklärung besser dran.

Ich kann dich voll und ganz verstehen. Das ist eine absolute Frechheit, dir zu unterstellen, dass Du mit der Situation nicht umgehen könntest. Ich hoffe, ihr wohnt ausreichend weit weg voneinander, damit Du jegliche Einmischung vermeiden kannst.

So ein Blödsinn.... Wenn sie wirklich auf die fixe Idee kommen sollte und ihr Sohn/Dein Partner mitmacht und ihr das Kind tatsächlich bringen würde, kämen sie beide in Teufels Küche. Denn solange Du dann das alleinige Sorgerecht hast, würde so ein Verhalten als Kindesentführung eingestuft.

Naja, da hast Du ja noch was vor Dir.

Also mein Rat : KEINE SORGEBERECHTIGUNG FÜR DEN VATER, bis seine Mutter kapiert hat, dass sie sich nicht einzumischen hat. Punktum.

Wünsche Dir für Deine Schwangerschaft alles Gute und viel gute Nerven mit diesem "Quasi" Schwiegermonster.....

Gruß
marjatta

Beitrag von yes92 18.03.11 - 15:24 Uhr

#pro#pro#pro

Ja genau das kommt auch noch dazu, bloß nicht das Sorgerecht geben!!!
#schock#zitter