Mein Sohn und seine Haare... Was soll ich machen?? WICHTIG!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von babydollbell 18.03.11 - 15:22 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist 3 und hat mittlerweile recht lange haare.

Zu vergleichen etwa mit dieser frisur

http://i40.tinypic.com/nvcy1e.jpg

Nun ist er der Meinung, das er unbedingt lange Haare haben will wie die Mama. Er schwitzt aber unheimlich schnell und nach jedem Mittagschlaf sind die Haare klitschnass.

Nun bin ich drauf und dran zum Frisör zu gehen und Ihm so einen richtigen Jungenhaarschnitt zu verpassen.

Soll ich Ihm seinen willen lassen oder mich durchsetzen?

Schnelle hilfe, wir wollen um 16 Uhr los.

LG Nadine

Beitrag von yamie 18.03.11 - 15:26 Uhr

hallo,

haare ab! furchtbar wenn die kids mit 15 alle so rumrennen. NOCH schlimmer wenn dann die ganz kleinen schon so anfangen. bald kommt der sommer... und dann? wirst du ihm jedesmal einen zopf machen?

geht gar nicht. in bestimmten dingen haben 3 jährige noch nicht mitzureden.





lg
yamie



____________________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von babydollbell 18.03.11 - 15:29 Uhr

Hallo!

Danke für deine Meinung. Das selbe denke ich ja auch, aber er redet schon Monate davon, das er lange Haare haben will. so wie die Mama.

Ich denke, die haare kommen gleich ab.

LG Nadine

Beitrag von yamie 18.03.11 - 15:36 Uhr

ja, versteh ja deinen sohn schon... aaaber die mama ist auch eine frau. wahrscheinlich geschmackssache, aber jungs mit langen haaren find ich fuuurchtbar. macht immer einen ungepflegten eindruck und dann dieser tick, den kopf immer zur seite schütteln zu müssen... schrecklich.

Beitrag von butler 18.03.11 - 15:54 Uhr

Glücklich sei der der seinen Geschmack ausleben darf. Meine schütteln nicht den kopf zur Seite , der Blick ist frei und ungepflegt sehn sie auch nicht aus. Ich habe es gehasst als Kind immer den schnitt zutragen den meine Eltern bestimmt hatten.(das war als Schulkind ein Jungenschnitt)
lg#winke

Beitrag von yamie 18.03.11 - 20:17 Uhr

#winke

Beitrag von sohnemann_max 18.03.11 - 17:02 Uhr

... na wie schön, dass Du so weltoffen bist!

Ohne Worte - nur weil Du auf Stoppelfrisuren stehst, heisst das noch lange nicht, dass man jedem Jungen die Haare schneidet. Gepflegt ist gepflegt ob lang oder kurz.

LG
Caro mit Max 6,5 Jahre und langes Haar und Lara 22 Monate

Beitrag von momplonoel 18.03.11 - 19:35 Uhr

Da geb ich Dir vollkommen Recht#pro

Mein Aurel(6,5) hat auch lange Haare.Also auch so ungefähr wie der Mann auf dem Foto der TE.Er möchte es so-UND?????Soll ich ihm jetzt ne Glatze scheren,weil es Leute gibt,denen es nicht gefällt#augen

Mit Sicherheit nicht!!!Außerdem find ich längeres Haar bei Jungs auch total
niedlich,egal ob 3,6 oder 15:-p

LG Mompi

Beitrag von yamie 18.03.11 - 20:14 Uhr

hö, ma ganz sachte hier...

wo steht denn, daß ich auf stoppelfrisuren stehe? warum unterstellst du mir sowas?
alles was ich geschrieben hab, basiert auf empfindungen und nicht auf tatsachen.

also bitte.

Beitrag von lagefrau78 18.03.11 - 20:54 Uhr

So ist es!

Aber was sollen denn die Leute sagen... ;-)

Beitrag von sillysilly 18.03.11 - 15:33 Uhr

Hallo

schwierig - ich würde einen Kompromiss aushandeln - nicht ganz kurz - etwas was für ihn auch ok ist

Ganz lange Haare gäb es bei mir sicher nicht, aber ihn ganz zu bevormunden .......... ?

Denke wenn du über seinen Kopf hinweg entscheidest, fühlt er sich nicht gut dabei ......


Wie gesagt ich würde auch keine langen Haar bei Jungen im Kindergartenalter zulassen, ( Schulterlänge ) weil ich es gar nicht mag.
Die Jungs die bei mir in den Gruppen waren, wurden oft deswegen angemacht und es war immer ein Thema.

Aber ganz kurz würde ich es ihm auch nicht antun.


grüße Silly

Beitrag von butler 18.03.11 - 15:34 Uhr

meine beiden Jungs haben längere Haare. Der große hat sich seine etwas kürzen lassen da ihn die Mädels genervt haben wie süß er ist.
Und bei meinem kleinem sind viele Jungs die jetzt auch längere Haare haben wollen. Unsere bleiben dran. Ich schneide beim Zwerg immer mal wieder ein wenig nach.
Lg

Beitrag von engelchen28 18.03.11 - 15:52 Uhr

hallo nadine!
ich hoffe, dein sohn hat die haare nicht über die augen (wie auf dem foto) und inzwischen einen tick wie viele, die die zotteln 10-sekündlich wegpusten oder aus dem gesicht schütteln...gruselig. nix gg. schicke haare, aber ein tick oder eine sehbeeinträchtigung sollte daraus nicht entstehen.
dein sohn ist 3 und ständig klitschnasse haare sind nicht schön und vor allem nicht gesund. ich würde sie ihm mindestens im nackenbereich kürzen lassen. der sommer kommt erst noch und dann schwitzt er umso mehr.
ab in mantel und hut und los geht's!
meld dich später mal, ja?
lg
julia

Beitrag von englchen 18.03.11 - 15:55 Uhr

Ich würde ihm nicht gegen seinen Willen die Haare kurz schneiden. Ich habe zwei Jungs. Der große 5 hat sehr dickes Haar und von klein auf immer sehr kurze Jungsfrisuren getragen - ist auch glücklich damit. Mein Kleiner jedoch - hat seine Haare von mir - sehr dünn und fusselig. Wir haben ihm einmal die Haare kurz (Jungenfrisur) geschnitten und er sah furchtbar aus und war auch sehr unglücklich. Seine Haare sind wieder lang und er sieht wirklich süß damit aus. Wie ein kleiner Surfer. Er liebt seine Haare und wir haben jetzt eine süße Frisur für ihn, die auch regelmäßig geschnitten wird aber halt auch länger ist. Ich finde es wichtig, dass die Kinder sich wohl fühlen und dass es vernünftig aussieht.
Wenn es bei Deinem Sohn ungepflegt aussieht, dann würde ich ihn auch überreden ein bischen abzuschneiden und dann kann man nach und nach kürzer gehen. Aber wenn er damit gut aussieht und es ihm gefällt, dann würde ich ihm nur zur Pflege mal die Spitzen schneiden lassen.

SChönes Wochenende

Beitrag von zahnweh 18.03.11 - 15:59 Uhr

Hallo,

überzeuge ihn, aber nötige ihn nicht zum Frisör.

Überlegt euch Alternativen (z.B. muss er selbst die Haare waschen) irgendwas, können erst mal auch unrealistische sein.

Dann überlegt, welche wirklich umsetzbar sind. Kommen ein paar gute Vorschläge, probiert sie aus.
Klappt gar nichts, probiert es erst mal mit halber Länge.

Mir wurden als Kind die Haare kurz gehalten. "praktischer" "sieht besser aus". Ich habe jahrelang sehr darunter gelitten. Besonders unter dem: so jetzt gehts zum Frisör, stillhalten, fertig ... allen hat gefallen, ich fand mich scheuslich, hasse bis heute Fotos von mir (kann mir erst welche ab Pubertät anschauen, als ich lange Haare haben durfte).

klar, praktischer ist es schon. aber Kind schnappen und Haare ab.
Lass das mal deinen Sohn bei dir machen. Wäre das für dich ok? Oder deinen Mann bei dir? Würde dir das gefallen?

Beitrag von gaeltarra 18.03.11 - 17:05 Uhr

Hi,

dein Sohn ist 3! Bitte, wohin soll das führen?? DU hast zu entscheiden, kein 3jähriger. Lies mal das Buch "Warum unsere Kinder zu Tyrannen werden" - so fängt es an.

Ab zum Friseur. Punkt.

VG
Gael

... da es nach 16 Uhr ist, wie hast du dich entschieden?

Beitrag von josili0208 18.03.11 - 17:27 Uhr

#pro

Mein Sohn will auch im Winter seine Sandalen zum Kindergarten anziehen...

Beitrag von celi98 18.03.11 - 17:46 Uhr

hallo,

ich glaube nicht das es tyrannei ist, wenn ein kind schon vorstellungen von seinem aussehen hat. natürlich hat der kinderwille auch grenzen, aber es gibt doch durchaus punkte in denen sie kompetent genug sind, mit zu entscheiden.

lies mal jesper juul " das kompetente kind"

lg sonja

Beitrag von kawu84 18.03.11 - 18:58 Uhr

da bin ich froh, dass ich gar keine bücher über solche themen lese ;-)

Beitrag von gaeltarra 18.03.11 - 19:49 Uhr

habe ich gelesen, auch Dreikurs u. a.

Mein Schwager ist Psychologe/Neurologe mit eigener Praxis, der könnte dir sicher etwas über die Entscheidungskompetenz eines DREIjährigen erzählen!

VG
Gael

Beitrag von celi98 18.03.11 - 20:43 Uhr

na ja, das wird wohl auch eher theoretisches wissen sein. so viele dreijährige werden da ja vermutlich noch nicht in behandlung sein oder irre ich mich? und die kinder, die bei einem psychologen auftauchen, entsprechen ja auch nicht unbedingt einem normal entwickeltem kind mit einem nicht auffälligen verhalten.

ich würde jedenfalls nie auf die idee kommen meiner tochter gegen ihren willen die haare zu schneiden.

lg sonja

Beitrag von clautsches 18.03.11 - 20:21 Uhr

Hallo!

Mein Sohn hatte vor einigen Monaten auch den Spleen "möchte Haare wie die Mama" (da waren meine noch lang).

Ich hab mir das eine Zeit angesehen, aber als sie dann über die Augenbrauen gingen, hab ich kurzen Prozess gemacht.
Ich hab ihm erklärt, dass so lange Haare beim Spielen extrem unpraktisch sind, sie in die Augen fallen, nach dem Schlafen verfilzen usw. Und dass man lange Haare viel öfter waschen muss als kurze (er hasst Haarewaschen).

Und dann die Schere gezückt und weg damit.

Inzwischen hat Mami auch kurze Haare, jetzt fällt ihm das nicht mehr ein. ;-)

LG Claudi

Beitrag von lagefrau78 18.03.11 - 20:59 Uhr

Wenn er seine langen Haare behalten mag, dann lass ihn! Du solltest Dich in jedem Fall durchsetzen, was Kämmen und Waschen angeht, aber ich sehe keinen Grund dafür, dass Jungs nun unbedingt kurze Haare brauchen!

Falls ihm die Haare im Gesicht hängen oder sonstwie stören, kann man sie festklemmen. Bei Mädchen kriegt man das ja auch hin, und es gibt auch neutrale Haarspangen und -klemmen.

Ich sehe ehrlich gesagt noch keinen kleinen Tyrannen heranwachsen, wie so mancher Teilnehmer hier, nur weil ein Dreijähriger Vorlieben über *sein* Aussehen äußert!

Mein eigener Sohn hatte übrigens richtig lange Haare, bis weit über die Schultern. Wir haben nie ein Thema draus gemacht. Mit 4,5 wollte er sie kurz haben. So ist es jetzt.

Viele Grüße!

Beitrag von arvid-2007 19.03.11 - 00:01 Uhr

Hi,


würd mich ja jetzt interessieren wie Du es gemacht hast.

Die Diskussion kenn ich mit meinem (3,5) auch. Aber bisher schneid ich ihm dann doch immer die Haare.

Er kann mit seinen Haaren ja machen was er will, sobald er sich selber ums kämmen, waschen und stylen kümmert. Vorher sind sie eben kurz und praktisch. Fertig!
Da Haare Waschen immer ein halbes Drama ist... klappt das mit dem Argument immer - mal sehen wann sein Ehrgeiz es selbst zu tun geweckt ist. Von mir aus so mit 8...

LG Alex

Beitrag von babydollbell 19.03.11 - 19:20 Uhr

Hallo!

Wir waren beim Frisör und die Haare sind ab.

Er hatte ein Buch wo er sich was aussuchen durfte. Seiten sind kurz, oben etwas länger und vorallem coooooool gegeelt :-)

Er ist Glücklich und sagt überall: Guck, ich hab coole Haare.

Also wars richtig :)