Sohn (25 Monate) schläft nicht durch

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von danykuschelmausi 18.03.11 - 15:26 Uhr

Hallo,
Maximilian ist bereits über 2 Jahre alt und schläft nicht durch, er hatte es schon ne zeitlang geschafft und dann war er krank, ich hab ihm dann wieder Milch gegeben (hätte ich nicht tun sollen!).

Heute nacht ist er "nur" 1 mal wach geworden und ich habe ihm keine Milch gegeben, nur Wasser angeboten, was er nicht wollte, hab ihn ins Bett gelegt, dann hat er 10 Minuten geschimpft und ist dann aber eingeschlafen.

Gibt es hier noch Mütter von 2-jährigen Kindern, die nicht durchschlafen?
Wie krieg ich das denn hin? Ich fange bald wieder das Arbeiten an und ich finde mit 2 Jahren hat man doch auch mal wieder ruhige Nächte verdient.

Liebe Grüße
Daniela

Beitrag von lady_chainsaw 18.03.11 - 15:38 Uhr

Hallo Daniela,

meine Tochter hat auch lange nicht durchgeschlafen, so mit ca. 3,5 Jahren fing das erst an.

Es gibt einfach mal unglaublich viele Gründe, nicht durchzuschlafen (das gilt für Kinder, das gilt aber auch für Erwachsene!): schlechte Träume, Hunger, Durst, Erlebtes verarbeiten.....

Wir hatten unsere Tochter immer bei uns, da musste wenigstens keiner aufstehen #pro

Und für unseren Sohn (jetzt 17 Monate) gilt dasselbe ;-)

Gruß

Karen

Beitrag von wir3inrom 18.03.11 - 15:38 Uhr

Wie verdient man sich denn ruhige Nächt? #kratz ;-)
Unser Sohn wollte seine 5.00-Uhr-Milch noch, bis er 3 Jahre alt war.
Ich stehe mit knapp 35 Jahren auch noch einmal nachts auf und trinke was.

Wenn dein Mann dich nachts weckt, weil er herzeln will, sagst du ihm dann auch, dass du dir doch endlich mal ruhige Nächte verdient hast? #cool

Beitrag von jumarie1982 18.03.11 - 16:28 Uhr

Ich glaub, du warst einfach ein wenig verwöhnt.

Hier ist das Kind 22 Monate, hat bisher genau eine Nacht durchgeschlafen, weil er unter Medikamenten stand und wird sonst irgendwas zwischen 2 und 10 Mal pro Nacht wach und stillt dann auch meistens.

Und ich finde das ziemlich normal #kratz

Also: nimm es, wie es ist und mach's dir nicht noch schwerer, indem du dir nun selbst leid tust.

LG
Jumarie

Beitrag von ayfer 18.03.11 - 21:13 Uhr

hallo,

also meine Kleine hat erst mit fast 3 durchgeschlafen als unsere 2 Tochter auf die Welt kam.. Es war aber auch so, dass sie immer Milch wollte und ich dann ihr nur noch Wasser angeboten habe.. und dann nur noch Wasser aus dem Becher... sie war dann aber schon alt genug um zu verstehen warum... habe ihr erklärt, dass es für die Zähne nicht gut ist.. Nachts Milch oder Saft zu trinken. Wasser wollte sie nicht und nach 2 Nächten glaub ich... ist sie nicht mehr aufgewacht..

lg ayfer

Beitrag von kid35 18.03.11 - 22:21 Uhr

Hallo,
ich habe drei Jungs und kann nur sagen, das es immer wieder anders ist. Mein 1. Sohn hat erst mit 3,5 Jahren in seinem Zimmer durchgeschlafen unser 2. kam schon immer nur zu uns wenn er krank war oder nicht schlafen konnte zu uns und unser dritter hat bis kurz nach seinem 2.Geburtstag immer in seinem Bett geschlafen und jetzt kommt er seid einem Jahr fast jede Nacht zu uns ins Bett, das heißt manchmal liegen wir auch zu viert bei uns im Bett!!!! Ich habe aber nachts auch keine Lust auf Diskussionen. Ich muß morgens um 4.45 Uhr aufstehen und da ist so eine Nacht sowieso verdammt Kurz!!
Also ich kann nur sagen, es sind alles nur Phasen und ändert sich ständig!!!
KID35

Beitrag von pegsi 18.03.11 - 22:36 Uhr

Meine Tochter ist fast 3 und schläft nicht immer durch. In der Regel eher nicht.

Ich arbeite, seit sie ein Dreivierteljahr alt war.

Meine Lösung: Wir schlafen zusammen (auf Matratzen, da wir alle zu viel Platz brauchen für ein einfaches Doppelbett). Wenn meine kleine Große nach mir verlangt, lange ich im Halbschlaf mit der Hand rüber und schon ist Ruhe.

Beitrag von danykuschelmausi 19.03.11 - 14:09 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten. Ich dachte ich stehe alleine da, aber dann mach ich mir gar nimmer solche Gedanken aber die Milch werde ich versuchen wegzulassen, meine Zahnärztin sagt, nachts nur Wasser.

Liebe Grüße

Daniela