@ schwangere Mütter: Kind krank und nu?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hena 18.03.11 - 15:45 Uhr

Hallo!

Leider muss ich seit der 18.SSW wegen vorzeitiger Wehen & GMH-Verkürzung liegen. Zwischendurch war ich im KH und jetzt halte ich strenge "Sofaruhe" daheim & BV.

Nun haben wir aber 2 Kinder (2 & 4 Jahre), die zur Zeit sehr oft krank sind. So dass sie nicht in den Kindergarten können und mein Mann die Betreuung übernimmt.

Jetzt sind alle Kranktage (je Kind 10 Tage) meines Mannes aufgebraucht und er hat schon 16 Tage seines Urlaubes investiert.

Wir haben erst März und ich muss wohl bis zur 37. SSW (Mitte Juli) auf Schonung achten und liegen.
Und selbst mit allen Urlaubstagen wird es wohl nicht reichen.

Meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, meine Kranktage auf meinen Mann zu übertragen?
Wir sind gesetzlich bei unterschiedlichen Krankenkassen versichert.

Hat eine von euch da Erfahrung oder einen Tipp?

Danke,
hena

Beitrag von mamavonyannick 18.03.11 - 15:50 Uhr

Hallo,

ich glaube, das müsste möglich sein. Ich nehme an, du bist gesetzlich versichert. Für einen längeren Zeitraum kannst du auch eine Haushaltshilfe über die Krankenkasse beantragen. Oder dein mann nimmt unbezahlten urlaub und bekommt dann einen bestimmten Tagessatz von der Krankenkasse.

vg, m.

Beitrag von hena 18.03.11 - 15:51 Uhr

Hallo & Danke!

Den Tipp mit dem unbezahlten Urlaub werde ich mal weiter verfolgen.
Vielleicht hilft uns das.

Grüße,
hena

Beitrag von runa1978 18.03.11 - 15:52 Uhr

Hallo Hena,

ob Du Deine Krankheitstage übertragen kannst, weiss ich nicht! Da hilft Dir vielleicht ein Anfruf bei der KK.

Und wenn Du schon da anrufst, bitte sie doch gleich, Dir einen Antrag auf Haushaltshilfe zuzuschicken. Damit gehst Du dann zu Deinem Gyn und der soll sich mal richtig auslassen!!

Vielleicht ist das auch schonmal eine tolle Erleichterung für Euch?

LG; Runa

Beitrag von hena 18.03.11 - 15:56 Uhr

Hallo Runa!

Wenn ich mich so umsehe, ist wohl eine Haushaltshilfe `ne gute Idee ;-)

Mein Mann ist zwar ein Haushaltswunder, aber mit 2 Kleinkindern, einem Halbwüchsigen und einer "bettlegerigen" Frau ist selbst er überfordert.

Werde wohl am Montag mal die Kasse anrufen.

Danke,
hena

Beitrag von jule0611 18.03.11 - 16:35 Uhr

soweit ich weiss ist es nicht möglich deine 10 tage zu übernehmen.

ich denke auch das es die beste idee ist eine haushaltshilfe zu nehmen.
vielleicht bekommt man eine gestellt.

liebe grüße
jule

Beitrag von hena 18.03.11 - 16:46 Uhr

Hallo Jule,

ich habe zwischenzeitlich herausgefunden, dass die Übernahme der Krankentage vom Einverständnis beider AG und Krankenkassen abhängt und wohl eine "Kann-Bestimmung" ist.

Ist allerdings so eine typische Internet-Information.#kratz

Ich werde bei der KK fragen.

Danke & einen schönen Nachmittag,
hena