Deswegen habe ich meine Katze wieder

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von thamina 18.03.11 - 15:47 Uhr

Hallo zusammen...
gestern habe ich ja voller Freude geschrieben dass meine Katze nach 6 Wochen wieder bei mir ist. Ich bin hingefahren und habe geschaut- es ist wirklich meine.

Nur ein bisschen dicker als sonst. #kratz

Nun war ich vorhin beim Arzt- Emmi ist schwanger. #schock

Ich bin völlig fertig. Deswegen haben sie jetzt doch angerufen. #aerger Das gibts doch nicht. Wie kann man so sein? Ich bin so sauer.

#aerger

Beitrag von simone_2403 18.03.11 - 15:57 Uhr

Hä?

Deswegen haben sie jetzt doch angerufen.

Also den Satz check ich beim besten willen nicht #schein

Beitrag von nixfrei 18.03.11 - 16:00 Uhr

Weil sie keinen Katzennachwuchs wollten und die Katze wieder loswerden wollten...

Beitrag von simone_2403 18.03.11 - 16:16 Uhr

Achsooooooo #aha Die Finder haben quasi bemerkt das die Katze trächtig ist und sie nun der Besitzerin zurück gegeben #aha

Hätte se ja auch nochmal kurz erwähnen können,dann stünd ich nich so blöd da jetzt #rofl

Nuja....mit Frühkastrationen vermeidet man sowas...#schein

Beitrag von windsbraut69 18.03.11 - 16:25 Uhr

Ja und?
Ich würde mich auch nicht freuen, wenn mir ne herrenlose Katze zuläuft und sich dann herausstellt, dass sie tragend ist...

Gruß,

W

Beitrag von redrose123 18.03.11 - 16:52 Uhr

Danke ich dachte ich steh alleine da, die TE ist doch schuld wenn sie eine Katze unsterilisiert rumrennen lässt #rofl

Beitrag von risala 18.03.11 - 17:15 Uhr

Hi,

lies mal den Bericht aus Februar - sie hat die Katze nicht absichtlich laufen lassen - sie war mit der Katze im Korb irgendwohin unterwegs (TA?) und da ist der Boden des Korbes gebrochen / kaputt gegangen, die Katze rausgefallen und erschreckt weggelaufen. Ich denke, dass kann jedem passieren. Grundsätzlich scheint es ja keine Freigängerkatze zu sein.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&t...&bid=34

Gruß
Kim

Beitrag von simone_2403 18.03.11 - 17:42 Uhr

Seite wurde nicht gefunden #schmoll

Also mal ehrlich.In SO einem Korb transportiere ich sicherlich keine unkastrierte Katze wenn der so liedschäftig ist.

Anyway,mit Frühkastration wär das Problem nicht aufgetreten #schein

Beitrag von thamina 18.03.11 - 18:54 Uhr

Wie sagt man? Wenn man keine Ahnung hat.... #schock

Worin transportierst du denn deine Katze zum Arzt? Unterm Arm oder was? Es war ein richtiger Transport"behälter". Handelsüblich, sowas was alle haben.

Meine Katze ist nicht kastriert weil sie erstens eine reine Hauskatze ist und zweitens nicht fit für OP war/ist. Ich war auf dem Weg zum TA- um ihr die Pille wieder geben zu lassen.

#danke für dein Mitgefühl

Beitrag von windsbraut69 19.03.11 - 10:26 Uhr

Auch reine Hauskaten sollten nicht dauerhaft die Pille bekommen oder rollig werden.

Vernünftige Kennel, die auch für die ensprechende Tiergröße ausgelegt sind, fallen nicht ohne Grund auseinander.
Du hast nicht zufällig so ein Teil benutzt, das nur nach oben zu öffen ist?

Gruß,

W

Beitrag von windsbraut69 19.03.11 - 10:26 Uhr

Die Pille kann man übrigens auch selbst Zuhause geben.

Beitrag von thamina 19.03.11 - 16:09 Uhr

Ich weiß, sie musste aber zur Untersuchung und hätte dann eine neue bekommen. #kratz

Beitrag von simone_2403 19.03.11 - 11:28 Uhr

Wenn ich mit unseren Katzen zum TA gehe,dann stelle ich sicher,das der Korb richtig geschlossen ist :-p

Deine Katze ist also eine reine Hauskatze...du weißt schon was du ihr mit jeder Rolligkeit antust ja? Sie war nicht fit?Aha...ein ganzes Jahr lang nicht aber die Pille verträgt sie?

Mitgefühl...nö,ich hoffe nur das du ein anständiges Zuhause für die Kitten findest.

Beitrag von thamina 19.03.11 - 16:09 Uhr

#contra Unglaublich, echt.

Beitrag von simone_2403 19.03.11 - 16:19 Uhr

Ja,das wohl wahr.

Unglaublich finde ich nämlich ein Verhalten das aussagt nur weil es sich um eine Wohnungskatze handelt müsse man nicht kastrieren. Welchen körperlichen und seelischen Schaden die Katze davon tragen kann,wird völlig ausser acht gelassen,im Gegenteil man ist dann noch wütend weil man ein tragendes Tier wieder zurück bekommt in der Annahme der Finder hätte es behalten,wäre es das nicht gewesen.

Beitrag von windsbraut69 19.03.11 - 10:24 Uhr

Nicht wirklich.
Ich transportiere meine Katzen in stabilen Boxen, deren Boden die 3kg aushält und trages sie so, dass das Oberteil sich nicht lösen kann bzw. nutze bei größeren Katern einen Kennel mit Rollen.

LG

Beitrag von manavgat 18.03.11 - 15:57 Uhr

Ich würde die Leute anzeigen. Das ist nicht erlaubt, ein Tier wochenlang einfach zu behalten!

Gruß

Manavgat

Beitrag von redrose123 18.03.11 - 16:54 Uhr

Schonmal in betracht gezogen das die Finder die Anzeige der Katze erst gesehen haben? Waum geht man immer davon aus das Menschen nur böses wollen#kratz Meine Katze war schon 3 mon. weg weil sie in der anderen Siedlung angefüttert wurde, aber meine ist eben sterilisiert, und ich kam nie auf den Gedanken zur Polizei zu rennen, ich habe geredet mit den Leuten und sie haben gedacht sie sei Herrenlos und haben gleich aufgehört mit füttern, heute habe ich meine Katze wieder.....

Beitrag von asira 18.03.11 - 16:16 Uhr

Hä? #kratz Versteh ich jetzt nicht #schwitz
Sei doch froh, das Du die Katze wieder hast! Wäre es Dir lieber gewesen, das sie die Katze samt Jungen behalten hätten, oder wie?
LG
asira

Beitrag von risala 18.03.11 - 16:26 Uhr

Hi,

nein - ich denke, sie meinte es so, dass sie die Katze NUR wiederbekommen hat, WEIL sie trächtig ist. Wäre sie nicht trächtig, hätten die Leute auch nicht angerufen.

WENN das wirklich so ist, dann ist es echt eine Sauerei und dafür habe ich auch kein Verständnis.

Allerdings würde ich die Katze sobald als möglich kastrieren lassen.

Gruß
Kim

Beitrag von thamina 18.03.11 - 18:58 Uhr

Danke

Und kastrieren mache ich sofort wenn es wieder möglich ist.

Mein TA hat mir immer versichert dass sie diese Pille besser verträgt, als dass sie eine OP überstehen würde. #schmoll

Beitrag von thamina 18.03.11 - 18:57 Uhr

Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Selbstverständlich freue ich mich dass ich sie wieder habe. #freu

Ich denke eben nur dass ich sie nicht wieder bekommen hätte, wenn sie nicht trächtig wäre. Die Familie wird keine Lust auf Nachwuchs haben, deswegen haben sie sie zurück gegeben.

Wie gesagt, ich freue mich sehr. Wirklich.

Beitrag von sparrow1967 18.03.11 - 16:34 Uhr


Ich denke Emmi hat sich unterwegs besteigen lassen....noch bevor sie bei der Familie gelandet ist.

Die Tragezeit dauert von 56 bis 65 Tagen, 63 Tage gelten als Norm.
Wie weit ist sie in etwa? Am 1.Februar ist sie dir weg gelaufen....


sparrow

Beitrag von thamina 18.03.11 - 19:00 Uhr

Ja, am 01. Februar. Da war aber von Rolligkeit weit und breit nichts zu sehen. Der "Zyklus" war rum, wir wollten eine neue Pille holen. Der Arzt schätzt so auf Ende April, konnte aber nichts genaues beim US sehen.

Beitrag von windsbraut69 19.03.11 - 10:20 Uhr

Katzen haben keine regelmäßigen Zyklen.
Die Rolligkeit wird durch unterschiedliche Faktoren ausgelöst.