Sie schreit und schreit und schreit...................

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 2joschi 18.03.11 - 17:01 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Klein-Lina (wird am Montag 8 Wochen alt) hat gerade schlechte Tage....die Mama langsam auch......#schwitz Sie ist seit 3-4 TAgen sehr quengelig und schreit viel. Gestern haben wir den Höhepunkt erreicht-sie schrie von 14-bis fast 15 Uhr...sie hat sich gar nicht mehr beruhigt und bekam zwischendurch kaum mehr Luft!!!!Ich war völlig am Ende und hab beim Kinderarzt angerufen. Er hat gemeint ich soll auf jeden Fall vorbei kommen. Organisch alles in bester Ordnung. Er hat gemeint, auch Babys haben schlechte Tage...seiner Meinung nach gibt es keine Wachtumsschübe....#augen

Eigentlich schreit sie jeden TAg von 18.30-21.00 Uhr, da war aber gestern einigermaßen Ruhe. Der heutige Tag begann so gut-jetzt hat sie wieder geschrien wie am Spieß-fast ne dreiviertel Stunde lang........#schrei#schmoll

Was meint ihr, Wachstumsschub....????

lg Susi und das momentan schlafende Linchen#schwitz

Beitrag von maerzschnecke 18.03.11 - 17:07 Uhr

Wir hatten das ja vergangenen Freitag und Sonntag. Übel. In den letzten Tagen ist Emilia dafür wirklich ein Engel. Heute z. B. schläft sie nur (ich hoffe nur, dass sie dafür nachher nicht voll aufdreht). Vergangenen Freitag war es bei uns auch so, dass Emilia ca. 40 Minuten nur gebrüllt hat, dann war sie erschöpft und hat dann 3 Stunden geschlafen. Danach war sie mein 'altes' Engelchen. Sonntags war es dann zweimal morgens je für 30 Minuten. Keine Blähungen, kein Hunger. Aber wie am Spieß geschrien. Mein Mann hatte schon Angst, dass Nachbarn die Polizei rufen, weil die denken, wir quälen unser Kind #schwitz .

Mir ist z. B. aufgefallen, dass Emilia's Kopf in den letzten Tagen deutlich gewachsen ist. Sie ist auch in der Länge gewachsen. Ich denke, dass das durchaus eine Auswirkung aufs Befinden hat.

Hinzu kommt ja auch noch die Weiterentwicklung des Gehirns und ich denke, dass die kleinen Würmchen da schnell an Grenzen kommen und dann das Schreien einfach brauchen.

Beitrag von katrin.-s 18.03.11 - 17:29 Uhr

Keine Ahnung, aber das kenne ich auch. Carina hat auch sehr viel geschriehen, es wird besser.;-) Aber wenn sie jetzt "schlechte Tage" hat, kann ich noch nicht mal eben zur Toilette gehen, ohne das sie weint und schreit!#schwitz Dann muss ich sie immernoch mitnehmen!#schwitz Alles gute!
LG Katrin

Beitrag von tingel 18.03.11 - 18:45 Uhr

Hallo,

das kenne ich von meinem Großen nur zu gut. Ich kann dir nur empfehlen, einen Osteopathen aufzusuchen. Manchmal handelt es sich noch um Folgen der Geburt. Unser Sohn kam durch einen Kaiserschnitt auf die Welt und ihm fehlte die Geburtskanalerfahrung. Das holte die Osteopathin dann nach...
Viel Glück...und leg dich schlafen, wenn deine Maus schläft. Nutz die Ruhephasen für dich und nicht für den Haushalt ;-)

Liebe Grüße
Tingel