Der Weg ins KH.... *silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shine1982 18.03.11 - 17:08 Uhr

...ist sja schon etwas länger.

Hallo ihr lieben,
momentan mache ich mir totale sorgen, das der Weg ins KH, wenn es dann los geht, ja schon bissi weit ist.

Nicht, das ich angst davor hätte, dass das Kind es eilig hat.
Nein, ich habe Angst, auf Toi zu müssen....

Das klingt jetzt vielleicht 'n bisschen komisch, aber bei meiner Großen war das KH noch im Nachbarort (Geburtenstation ist jetzt geschlossen) und ganau auf dem Weg dorthin musste ich ganz dringend "groß"
Habe es gerade noch bis ins KH geschafft und auf Toi wusste ich auch sofort, das es kein falscher Alarm war- mein Darm hatte sich komplett entleert #hicks

Jetzt habe ich total angst, das mir das dieses mal wieder passier #zitter

Kennt ihr das?

Komisch, wie man sich verrückt machen kann, als hätte man sonst keine Probleme....

Beitrag von carrera 18.03.11 - 17:12 Uhr

Oh je, Du Arme:-)

Ich habe es da besser. Unser Krankenhaus ist mit dem Auto nur ca. 5 Minuten entfernt. Schon beruhigend#schwitz

Wird schon schief gehen!;-)

Alles Gute Carrera ET -7

Beitrag von meerschweinchen85 18.03.11 - 17:15 Uhr

Auch wenn es jetzt blöd klingt, aber wenn du wirklich ganz dringend musst, dann nimm dir entweder Klopapier mit, falls es bei dir ländlicher gelegen ist und du schnell in einen Busch musst oder du ziehst dir einfach ganz alte Sachen an, die du hinterher wegschmeißen kannst und packst dir in die Kliniktasche Wechselsachen ein. Ansonsten weiß ich nicht in wie weit es auf dem Weg Tankstellen etc. gibt. Im Notfall einfach darauf gehen und sich ein Desinfektionmittel oder Feuchttücher einpacken.

Die Sorgen sind schon berechtigt, wenn du es das letzte mal gerade so geschafft hast. Aber diesmal kannst du dich einfach vorbereiten, falls es wirklich so kommen sollte.

Für mich klingt das gar nich komisch. Ich hab das ne Zeit lang jeden Tag gehabt.Ich bin morgens raus richtung S-Bahn und musste 2 stationen später aussteigen um auf eine öffentliche Toilette zu gehen, weil ich es sonst nicht mehr geschafft hätte. Und ich war nicht Schwanger.

Ich kann das also gut nachvollziehen.

Ich wünsch dir alles Gute und dass du es bis zum Krankenhaus schaffst.

Liebe Grüße

Beitrag von shine1982 18.03.11 - 17:22 Uhr

Das mit der Tankstelle ist ne gute Idee, soweit habe ich noch garnicht gedacht :-D

Beitrag von runa1978 18.03.11 - 17:18 Uhr

Was?? Du hast Angst, daß Du aufn Weg ins KH kacken musst?? #rofl

Entschuldige bitte meine vulgäre Ausdrucksweise, aber manchmal trage ich mein Herz auf der Zunge!

Na dann schlage ich vor, unterwegs irgendwo anzuhalten wo es eine Toilette gibt, ansonsten vorsichtshalber Klopapier einzupacken, falls es Dich irgendwo in der Pampa "überkommt"

LG, Runa

Beitrag von shine1982 18.03.11 - 17:21 Uhr

Naja, lieber irgendwo in der Pampa, als dann wärend der Geburt auf dem Kreisbett ;-)

Beitrag von carrera 18.03.11 - 17:25 Uhr

Das ist wohl wahr#schwitz#zitter