blöder gyn!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von jalina79 18.03.11 - 17:57 Uhr

hallo ihr lieben.ich habe bereits eine icsi und einen fehlgeschlagenen kryo versuch hinter mir.ich bin gesund,mein partner produziert seit seiner krebserkrankung 2002 kein sperma mehr.wir haben aber für diese versuche vor der erkrankung welches abgeben lassen und somit haben wir die möglichkeit es weiter zu versuchen.
habe nächste woche meinen nächsten kryo transfer auch noch von der ersten icsi.nun war ich heute bei meinem normalen gynäkologen zum abstrich und zur brustuntersuchung.er kennt die geschichte mit unserem kinderwunsch.ich habe ihm berichtet, dass ich nächste woche wieder einen kryo transfer habe.er meinte ich solle mit meinem partner über alternativen nachdenken, falls es nicht klappt.wie kann er sowas nach einer icsi und einem kryo transfer behaupten.es ist doch normal, dass es nicht gleich klappt.ich war totatl down und es hat mich sehr verunsichert.
wie kann man sowas einer patientin kurz vor dem kryo transfer sagen.fühle mich nicht verstanden.sehr empathisch!!!!
gott sei dank sind die im kinderwunsch zentrum nicht so demotivierend.was sagt ihr dazu?

ich grüße euch lieb und bin trotzdem voller hoffnung für den nächsten transfer am dienstag!
lig jalina79

Beitrag von shiningstar 18.03.11 - 18:08 Uhr

Ich bin mir sicher, dass Dein Frauenarzt es gar nicht so meinte!

In meiner ersten Kiwu-Praxis sagte uns der Arzt vor der 1. ICSI, man solle sich immer einen Plan B überlegen, weil es keine Garantie für eine Schwangerschaft gibt. Einfach, um den Druck raus zu nehmen... Ich fand das sehr erleichternd, als unser Plan B (Adoption) feststand, bin nach der 2. ICSI auch beim Jugendamt für Anträge etc gewesen.
Hat ja nichts mit demotivierend zu tun, sondern damit, dass man etwas lockerer in die Behandlungen geht.

Beitrag von jalina79 18.03.11 - 18:45 Uhr

ja aber ich habe es anders empfunden!aber das ist ja auch unterschiedlich.ich habe mich nicht verstanden gefühlt und hätte eher ermutigung gebraucht.aber es wird sicher irgendwann klappen.ich darf vertrauen...

Beitrag von lucccy 18.03.11 - 19:22 Uhr

Hallo,

der Gyn meinte es sicher nicht demotivierend.

Ich bin auch voller Optimismus mit den Behandlungen gestartet. Aber bei mir kam der Punkt, wo ich mich gefragt habe, ob es das Wert ist. Ob mir der Kinderwunsch es wert ist, meine eigene Gesundheit (und mein Leben) dermaßen aufs Spiel zu setzen. Und diese unabhängige Beratung (Gefahren für die eigene Gesundheit, Blick auf die verschiedenen Alternativen) kann am sachlichsten nunmal ein Gyn machen. Nicht umsonst muss man vor der ICSI eine Aufklärung von einem Arzt bekommen, der nicht selber die ICSI durchführt.

Ganz sachlich gesprochen: sprecht als Paar mal drüber, wie viele Behandlungen ihr mitmachen wollt. Es geht nicht um eine absolute Zahl, sondern darum, dass man aufhört, bevor man sich selber kaputt macht. Und überlegt, welche Möglichkeiten neben der ICSI noch existieren und ob und unter welchen Umständen ihr darüber nachdenken wollt.

Gruß Lucccy

Beitrag von staubfinger 20.03.11 - 12:37 Uhr

Hallo,

ich kann dich schon verstehen. Du bist derzeit in einer Situation in der man sehr angespannt ist und natürlich immer zwischen Hoffnung und Verzweiflung hin und her schwingt.

Ich war vor meiner ersten IVF auch beim GYN und der war total doof und die PU ist auch nicht toll gelaufen (2EZ) und man sprach dort schon vom nächsten Versuch.

Das fand ich total schlimm, da ich ja selber nicht dran geglaub habe das es dann doch klapp.

Na ja und ein Plan B gab es für uns nicht.

Unser Plan A hat nicht geklappt, das wäre ein Kind gewesen, jetzt wurde der Plan B Twins... na ja was ich sagen soll es kann schon blöd ausschauen und alle ärgern einen und es kann doch klappen.

Ich drücke dir die Daumen.

lieben Gruß
Staubfinger mit Twins in der 24 SSW