Putengeschnetzeltes...

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von chrissie2509 18.03.11 - 18:22 Uhr

Wer von Euch hat denn ein leckeres Rezept für mich?

#danke schonmal im vorraus!!

LG Chrissie

Beitrag von harveypet 18.03.11 - 19:18 Uhr

ein Rezept meiner Großen!

Putengeschnetzeltes in Sahne-Sosse
400 g Putenfleisch (Brust)
150 g Champignons aus der Dose
150 g Creme fraiche
125 ml Weisswein
125 ml Champignonfluessigkeit
30 g Pflanzenfett
Salz
Weissen Pfeffer
Paprika edelsuess
Zucker
Das Putenfleisch unter fliessendem, kalten Wasser abspuelen, in duenne
Streifen schneiden und in dem heissen Fett portionsweise anbraten.
Anschliessend mit Salz, Pfeffer und Paprika bestreuen.
Die Champignons abtropfen lassen und von der Fluessigkeit die
geforderte Menge abmessen. Anschliessend in kleine Scheiben schneiden
und zu dem Fleisch geben. Nun werden die angegebenen Fluessigkeiten
incl. Creme fraiche dazugegeben. Das Ganze wird gut verruehrt und
solange eingekocht, bis eine dickliche Sosse entsteht. Jetzt noch mit
Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
Als Beilage Roesti


Ich mag Putengeschnetzeltes lieber mit Sojasprossen

Beitrag von tanjawielandt 19.03.11 - 10:55 Uhr

Putengeschnetzeltes mit Gorgonzola Soße

Putenfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und anbraten, aus der Pfanne nehmen und bei Seite stellen.
2 rote Zwiebeln in Streifen schneiden und in der Pfanne glasig dünsten.
Mit 200ml Sahne ablöschen und darin 250g Gorgonzola auflösen.
Aufkochen lassen und bei niedriger Temperatur einkochen lassen.
2 EL. trockenen Sherry einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
Das Fleisch wieder dazu geben und nochmal kurz erwärmen.

Beitrag von mariechen26 19.03.11 - 14:11 Uhr

Also ich mach gerne Putengulasch. Schmeckt aber auch bestimmt mit Geschnetzeltem.

1 kg Putengulasch
1 Zucchini
1 große rote Paprikaschote
1 große Gemüsezwiebel
500 gr. weiße Champignons
1 Tube Tomatenmark
1 El Senf (mittelscharf / scharf)
Brühe
1 EL ÖL
Salz, Pfeffer, Curry, Zucker

Zwiebel, Paprika, Zucchini und Champignons in nicht zu kleine Würfel schneiden. Zwiebel in 1 EL Öl anbraten bis sie glasig sind. Fleisch dazu geben, gut anbraten und im Topf mit Salz und Pfeffer würzen. Zucchini, Paprika und Champignons hinzugeben und ebenfalls mit anbraten. Brühe aufgießen bis alles bedekt ist und ca. 1 Std. bei mittlerer Hitze kochen.
In einer separaten Schüssel Tomatenmark und Senf mit etwas heißer Brühe aus dem Topf vermengen, bis eine cremige Konsetenz entsteht. Die Tomatenmark-Senf Mischung unter das Gulasch mengen und somit andicken. Mit Curry und ggf. etwas Zucker (muss bei Tomate eigentlich immer sein) verfeinern und abschmecken.
Fertig.
(Sollte das Gulasch noch etwas zu flüssig sein, habe ich Kartoffelmehl mit Wasser vermengt und dies dann "Tröpfchenweise" ins Gulasch gegeben, bis die gewünschte Konsestenz erreicht war.)

Wir essens sehr gerne mit Nudeln und frischem Gurkensalat.

Liebe Grüße
Nadine

Beitrag von harveypet 19.03.11 - 17:58 Uhr

mein persönlicher Favorit von Heinz Thevis

Putengeschnetzeltes an Sojasprossen


Zutaten:
150 g Putenfilet
200 ml Reis
1/2 Porreestange
1 Geschälte Möhre
100 g Sojasprossen
100 ml Hühnerfond
Zitronenschale (Zesten)
Salz/Pfeffer
Ingwer
Sojasosse
Minze
Petersilie
Heinz Thevis Vox Videotext, Leicht&Lecker, 14.06.1999

Zubereitung:
Zubereitung: Den Reis im Salzwasserbad garziehen. Das Putenfilet und
den geschälten Ingwer in Streifen, den Porree in Ringe und die
Möhre in Stifte schneiden, alles in Olivenöl anbraten, mit
Hühnerfond und Sojasosse ablöschen und mit Salz und Pfeffer
würzen.

Zum Schluß die Sojasprossen dazugeben und kurz mit anschwenken.

Alles auf einem flachen Teller anrichten und mit Minze, Petersilie
und den Zitronenzesten garnieren.