elterngeld???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von allgaeumama 18.03.11 - 18:36 Uhr

hallo vielleicht könnt ihr mir paar fragen beantwortet.

wie lange gibt es denn elterngeld(wieviel monate)?

ich arbeite nicht,mein mann ist vollberufstätig.

bekommt man das immer?

meine tochter ist 5 jahre, da bekamen wir 6 monate erziehungsgeld.

lg und danke für antworten.

Beitrag von bini11 18.03.11 - 18:39 Uhr

Ich glaube ein Jahr oder wahlweise 2 Jahre soweit ich weiß.

Hausfrauen bekommen auch Elterngeld! Hab letztens mit einem Mann telefoniert der mir das erklärt hat ;-)

Um die 300 € sind das glaub ich ein Jahr oder 2 Jahre 150 €

Beitrag von debbie-fee1901 18.03.11 - 18:40 Uhr

Also, so wie ich das weiß, bekommst du wenn man nicht arbeitet und KEIN ALG II bekommt 300€ im Monat!!!

Und das 12 Monate, da du ja nicht in MUschU gehst und demnach auch kein Gehalt von deinem AG bekommst!!

Ich hoffe die INfo ist soweit richtig!

LG Debbie

Beitrag von allgaeumama 18.03.11 - 18:44 Uhr

danke für eure antworten.

ah gut dann bekomme ich als haufrau auch bissl geld ;-)

dachte bekomme nur kindergeld halt fürs kind.

wenn ich ende august/anfang september entbinde, wann wird das dann das erste mal ausgezhalt?

mfg

Beitrag von debbie-fee1901 18.03.11 - 18:55 Uhr

Denn EG-Antrag kannst du im netz runterladen und im vorfeld schonmal ausfüllen.
Klar geb. datum, Name usw erst nach der Geburt! Nach der geburt bekommst du Vom Standesamt dann noch eine Geb-Urkunde mit dem Vermerk "Elterngeld" ! Das schickst du dann mit dem Antrag an die Elterngeldstelle in deinem Kreis/Stadt! Nach ein paar wochen bekommst du dann das geld ausgezahlt und natürlcih rückwirkend vom Geburtsdatum deines Kindes.

Beitrag von susannea 18.03.11 - 22:11 Uhr

Es interessiert immer das genau Datum, denn es wird Lebensmonatsweise gezahlt und das erste Mal je nachdem wie schenll der Antrag bearbeitet ist. Sonst immer spätestens zum letzten Tag des Lebensmonates.

Beitrag von debbie-fee1901 19.03.11 - 10:04 Uhr

ja, aber im vorfeld kann man alles ausser name und geburtsdatum schon ausfüllen. Ich habe es so gemacht und brauchte mich später dort nicht mehr dransetzten sondern nur noch die wichtigen sachen reinschreiben

Beitrag von susannea 19.03.11 - 10:14 Uhr

Nein, das kann man leider auch nicht. Wenn Teilzeitarbeit geplant ist gehen die Daten nicht, wenn bestimmte Zeiten eingeplant sind gehen die Lebensmonate nicht und das Einkommen kann zumidnest beim Vater auch nicht vorher gemacht werden, weil ja nciht klar ist, welche Monate entscheidend sind!

Klar kann man einiges vorbereiten, aber in vielen Fällen eben nicht viel!

Beitrag von susannea 18.03.11 - 22:09 Uhr

Du bekommst 12 Monate lang 300 Euro oder 24 Moante 150 Euro.

Beitrag von juliz85 19.03.11 - 07:31 Uhr

Hallo!
Seit Januar ist es so, dass du das Erziehungsgeld auf dein AlG II angerechnet bekommst, also +- 0