ringelröteln

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von icke1978 18.03.11 - 18:47 Uhr

hallo, ich bin in der 4. woche schwanger und hatte kontakt mit jemandem der ringelröteln hat. mein fa hat blut abgenommen, kann man es daran erkennen? ist man immun wenn man bereits röteln hatte?
wie lange ist die ansteckungszeit bei ringelröteln?

Beitrag von meerschweinchen85 18.03.11 - 19:01 Uhr

ringelröteln sind keine richtigen röteln. Allerdings würde ich abwarten was der Frauenarzt sagt. Ich weiß nämlich nicht, ob man immun ist, wenn man sie schon hatte. das ist bei richtigen Röteln anders.

Also warte ab was der Frauenarzt sagt und dann wirst du weitersehen.

Ich kann aber deine Besorgnis verstehen. Ringelröteln sind auch nciht ohne in der Schwangerschaft. Vor allem nicht in der Frühschwangerschaft.

Dein Frauenarzt wird wissen was zu tun ist.

Alles Gute und liebe Grüße

Beitrag von icke1978 18.03.11 - 19:04 Uhr

blöd ist halt, weil ich zu dem zeitpunkt noch nicht wusste das ich schwanger bin. heute wurde blut abgenommen und es wird auf röteln getestet, ich hoffe es gibt dann klarheit

Beitrag von meerschweinchen85 18.03.11 - 19:10 Uhr

ich denke schon. Deine Fraunärztin weiß was zu tun ist.Vertraue einfach deinem Fraunarzt. Es ist gut, dass er dir Blut abgenommen hat und dich darauf testet. Vor allem ist es gut, dass du gleich zum Arzt bist.

Also ich wünsch dir viel Glück und alles Gute.

Liebe Grüße

Beitrag von icke1978 18.03.11 - 19:14 Uhr

davon gehe ich aus. meine ärztin war auch entspannt als ich ihr das mit den röteln erzählt hab und sagt nur wir machen einen test und das die meisten immun sind

vielen dank für dich auch alles gute

Beitrag von ballroomy 18.03.11 - 19:22 Uhr

Wenn Du Ringelröteln schon hattest, dann bist Du immun.
Das kann Dein Arzt an Deinem Blut feststellen.

Ich drück Dir die Daumen, dass Du immun bist.

Die Ringelröteln sind nicht mehr ansteckend, wenn der Ausschlag zu sehen ist.

Wenn Du es genauer wissen willst, lies doch mal bei wikipedia nach.

Beitrag von icke1978 18.03.11 - 19:24 Uhr

ich hatte wohl die röteln, ringelröteln keine ahnung.
das mit dem anstecken sagt jeder anders, der eine arzt sagt nach dem ausbruch ist es nicht mehr ansteckend und ein anderer sagt es eben anders.

liebe grüsse

Beitrag von ballroomy 18.03.11 - 21:39 Uhr

Röteln und Ringelröteln haben nichts miteinander zu tun.


Ich drück dir die Daumen!