Hbt Ihr schon Rituale???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von minchen32 18.03.11 - 18:52 Uhr

Huhu

unsere Kleine ist bald 7 Wochen alt und wir haben noch nicht wirklich einen Rythmus. Sie ist ja noch klein? Aber wer hat in dem Alter schon kleine Rituale oder Sachen an die sich Baby gewöhnen kann???


Für Berichte wäre ich dankbar


LG Yasmin mit Navleen fast 7 Wochen #verliebt

Beitrag von phoenixe84 18.03.11 - 18:57 Uhr

Also Luca hat seinen Rhythmus eigentlich von Anfang an selbst gehabt... er ist ein Flaschenkind und kommt eigentlich pünktlich alle 4 Stunden.

Abends um 20 Uhr geht er immer ins Bett (Stubenwagen in unserem Schlafzimmer) und schläft dann auch immer schnell ein. Manchmal schläft er sogar bis morgens um 6 Uhr durch, ansonsten wird er immer gegen 3 Uhr wach, bekommt eine Flasche und schläft dann nochmal 4 Stunden.

Beitrag von minchen32 18.03.11 - 18:58 Uhr

huhu

das ist gut navleen hat mit dem essen probleme einen rythmus zu bekiommen aber wir arbeiten dran. ich meinte auch so kleine rituale

Beitrag von phoenixe84 18.03.11 - 19:10 Uhr

Ein anderes kleines Ritual ist, dass wir ihn morgens nach dem Aufwachen immer noch so 15 Minuten zum Kuscheln zu uns ins Bett holen.

Wenn wir ihn abends schlafen legen, ziehen wir ihm immer noch 1x die Spieluhr auf, dann noch ein Bussi und dann Licht aus.

Beitrag von minchen32 18.03.11 - 19:13 Uhr

ja das mit morgens kuscheln machen wir auch navleen quengelt immer so zu einer bestimmten zeit und ich lege sie mir auf den bauch und wir schlafen weiter

Beitrag von kleineelena 18.03.11 - 19:12 Uhr

Wir haben so mit 7/8 Wochen angefangen sie abends immer um die gleiche Zeit ins Bett zu bringen. Dazu haben wir sie jeden Tag in den Tummy Tub gesteckt, Schlafi an und Fläschchen gegeben. Dann in die Wiege in ihr Zimmer, Spieluhr an, bisschen streicheln und dann sind wir raus.
Anfangs haben wir noch bischen länger an ihrem Bettchen gestanden und Händchen gehalten und gestreichel, aber mittlerweile klappt das prima.
Meistens schläft sie gleich ein, außer das Nuki ist mal rausgefallen.
Und wenn wir ins Bett gehen, rollen wir ihre Wiege mit in unser Schlafzimmer.

Klar werden jetzt wieder welche sagen "was jeden Tag baden"....
Ich kann nur sagen, für uns war das unser Ritual, weil Buch vorlesen bringt glaube ich noch nicht so viel. Und ich denke auch, sie hat schnell Tag und Nacht kapiert und mittlerweile haben wir tagsüber einen super Rythmus. Mittlerweile baden wir auch nur noch 2x die Woche, sonst gibts abends Katzenwäsche.

LG
Isabelle & Elena, die seit 18.30 Uhr schon friedlich schlummert

Beitrag von ewva 18.03.11 - 19:14 Uhr

huhu

wir haben seid dem sie 3 wochen alt ist mehere rituale :)

unter der woche wenn der papa arbeiten geht macht er immer die erste windel um 5 oder wenn er nicht arbeitet dann um 7....aber die erste windel macht immer er :-D

ab 7 ist sie meist immer wach und munter und dann beginnt erstmal ein kleine spielstunde und kuschelrunde im bett bis sie wieder einschläft....danach wird sie umgezogen :-)

und abends mach ich sie immer so gegen 19 uhr bettfertig und dann gehts in bett....erst stillen kurz kuscheln und dann wird sie in ihr beistellbett gelegt...manchmal wird dann noch das mobile angemacht manchmal auch nicht

ich finds wichtig jetzt schon so klein rituale zuhaben....das gibt son gewisses maß an sicherheit und lässt auch die mäuse erkennen wann der tag beginnt und wann er endet #sonne

lg
ewva+mopsi 13 wochen

Beitrag von marika333 18.03.11 - 19:17 Uhr

Hallo Yasmin!

Ich schreib die mal unseren Tagesablauf auf (kann natürlich jederzeit anders kommen):

-zwischen 7-8Uhr wach werden
-Kuscheln und Stillen
-wir sehen auf und Frieda(8Wochen alt) kommt in den Stubenwagen(wenn sie denn drin bleibt)
-mein Mann und ich frühstücken
-dann gehe ich mit Frieda ne große Runde spazieren/oder auf die Couch

-nach'm Spaziergang auf die Starmpeldecke/strampeln und "Klönschnack"(brabbel brabbel kieks und käks)

-Stillen
-Couch oä

immer so weiter bis es Bettgezeit ist.Dann wickeln wir sie nochmal,stillen (wenn's dran ist)
-Babybay-Gebet-Spieluhr an (gerne auch 10x)
-Bäuchlein streicheln
-Küsschen
-ich singe noch etwas vor
-Wegschlummern

nachts:Stillen und gähnen#gaehn

So halt-wies mit'm Baby ist-keine Ahnung ob man das Rythmusnoder Rituale nenn kann:-)

Unser Gebet geht übrigens so:

"Müde bin ich Känguruh
mache meinen Beutel zu
lege meine Ohren an
damit ich auch gut schlafen kann".

Schönen Abend euch#winke

Beitrag von kleineelena 18.03.11 - 19:21 Uhr

Der Spruch ist ja süüüüüß.
Hab ich mir gleich mal aufgeschrieben.
Hast du noch so welche?

Beitrag von marika333 18.03.11 - 19:32 Uhr

Ja ich hab noch mehr...muss ich allerdings mal raussuchen aus meinem kleinen Gebetsbuch-ich schreibe dir dann ne PN wenn ich dazu komme ok?!:-)

lg marika

Beitrag von kleineelena 18.03.11 - 20:14 Uhr

schonmal danke :-D

Beitrag von lilli1980 18.03.11 - 21:20 Uhr

#winke Yasmin,

ungefähr mit 7 Wochen haben wir langsam damit begonnen kleine Rituale bei unserer Maus einzuführen.
Bis dahin hat sie abend bei uns im Wohnzimmer (bei Papa auf dem Bauch #verliebt) geschlafen. Irgendwann haben wir gemerkt, dass sie geräuscheempfindlicher und quengeliger wird wenn sie bei uns im Wohnzimmer schläft und nebenbei der TV läuft. Also haben wir sie ab dem Zeitpunkt ins Bett gebracht ;-) Das sieht folgerndermaßen aus:
Gegen 19.00 Uhr geht ihr Papa mit ihr ins Kinderzimmer, macht eine Windel für die Nacht, lässt sie nackig strampeln, massiert sie mit einer Bodylotion, erzählt ihr wie sein Tag heute war und was er morgen macht, zieht ihr Schlafanzug und Schlafsack an, bringt sie mir zum stillen....
Danach legen wir sie in ihren Stubenwagen (in ihrem Kinderzimmer), beten mit ihr, geben ihr ein Küsschen, ziehen die Spieluhr auf und gehen raus. Und: Sie schläft JEDEN Abend sofort und ohne ein Meckern ein #verliebt

Morgens sieht unser Ritual so aus, dass sie zu mir ins Bett liegen darf wenn sie wach wird (meist gegen 06.00 Uhr wenn Papa aufsteht). Dann wir gekuschelt, erzählt was der heutige Tag bringt und dann dösen wir eng aneinander gekuschelt miteinander bis wir gegen 08.00 Uhr aufstehen. Dann gehen wir gemeinsam ins Bad, sie wird gewaschen und darf dann wieder nackig strampeln so lange ich duschen geh ;-)

#winke, Lilli

Beitrag von mayabea29 18.03.11 - 21:27 Uhr

Hallo Yasmin,
ich kann mich noch dran erinnern, was Leon gefallen hat, er ist jetzt schon 6 MOnate, man wie die Zeit vergeht#schmoll

Leon hat zu dem Zeitpunkt die Spucktücher für sich entdeckt und wenn er immer ein frisch gewaschenes an seiner Nase schnuffeln konnte war das für ihn so, als würde er bei Mama einschlafen, bis heute ist es so, zum einschlafen brauchen wir irgendei Spucktuch, kein bestimmtes Schmusetuch oder so. Und sein Nucki.

Er wollte auch immer im Kinderwagen in den Schlaf gehuckelt werden.
Das ist aber jetzt nicht mehr so.

Du wirst aber auch merken, umso mehr Dein Kind kann um so mehr kommt hinzu und sei froch das es jetzt noch keine Rutuale gibt, das sich was wiederholt erfährt es erst jetzt....jetzt ist Tag, dann Nacht, die Abstände in dem es sein Essen bekommt, oder das Windelwechseln, sind jetzt die ersten Rituale die es erlebt.

Viel Spaß bei entdecken.

LG
Bea