Wie sagt man dem Mann was man gerne hätte?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von heutemalinschwarz 18.03.11 - 18:52 Uhr

Hallo,

also es ist so dass ich jetzt seit 4 Jahren mit meinem Freund zusammen bin. Anfangs hatten wir ziemlich oft Sex was jetzt nicht mehr so extrem ist aber ich denke dass ist normal wenn man zusammen wohnt und wenn beide unterschiedlich arbeiten. Also mittlerweile haben wir noch so 3 x Sex die Woche, was ja auch ok ist aber ich habe einfach nicht mehr so Lust. Eigentlich habe ich nur Sex mit ihm um ihm einen gefallen zu tun. Versteht mich bitte nicht falsch, der Sex ist nicht wirklich schlecht und ich liebe ihn wirklich sehr aber wenn er abends erst um 22 uhr nach Hause kommt und ich dann auch einfach fertig vom arbeiten bin, bin ich auch eher müde und habe nicht so Lust.
Zudem läuft der Sex immer gleich ab...kurz knutschen, dann hat er einen Ständer #hicks und dann gehts auch schon los. Ich mein (sorry wenn ich mich so ausdrücke) da bin ich noch nicht mal richtig feucht.
Es muss sich dringend was an dieser Situatiuon ändern aber ich weiß nicht wie ich ihm das sagen soll. Mir würde auch mal gefallen, wenn er mich mit dem Mund/Zunge befriedigt, ich mein ich mach das bei ihm ja auch... wir sind eigentlich nicht diejenigen, die nur Blümchensex haben...wir probieren auch gerne aus aber manche Sachen, die ich gerne mal machen würde trau ich mich einfach nicht ihm zu sagen...das ganze ist mir unglaublich peinlich obwohl ich mich eigentlich sonst nie vor ihm schäme...wisst ihr wie ich das meine?
Vielleicht hatte ja noch jemand so ein Problem und kann mir Tipps geben?

Liebe Grüße

Beitrag von bemmchen 18.03.11 - 19:11 Uhr

wie wäre es wenn du es ihm stattdessen zeigst?

Führe doch einfach seine Hand nach Unten und "fummel" mit ihm zusammen an dir, wenn er versteht, wird er bald weiter machen auch wen du deine hand weggenommen hast....oder wenn ihr euch küsst ziehst du ihn auf dich und schiebst ihn dann immer weiter nach unten...lass ihn ruhig von oben nach unten küssen, dann sieht es nicht ganz so nach "leck mich" aus...

probier es einfach, man muss nicht immer reden, man kann auch zeigen ;)

Beitrag von harveypet 18.03.11 - 19:46 Uhr

Nur redenden Menschen kann geholfen werden denn ich gehe davon aus das dein Partner nicht zu den Hellsehern gehört.

Beitrag von berndundmonika 18.03.11 - 22:17 Uhr

Qualität und nicht Quantität ist wichtig. Macht mal eine kurze Sexpause und ihr werdet merken, wie toll Sex sein kann.

Beitrag von aberalleachtung 18.03.11 - 22:29 Uhr

ganz ehrlich- dein mann ist kein hellseher- oder ?#kratz

zeig es ihm einfach,, dh schieb ihn dahin wo er sein soll;-)

und wenn du nicht darüber reden magst schreib ihm halt ein kleines zettelchen wo draufsteht was du gern hättest und tue es ihm in die tasche für die arbeit...

warum machen es sich frauen nur so schwer- reden kann helfen:-p

viel glück, liebe grüsse andrea

Beitrag von unilein 19.03.11 - 19:41 Uhr

Hm, du schreibst, ihr probiert gerne Sachen aus ... aber er leckt dich nicht mal? Oralsex gehört ja doch zu den Basics dazu, wie kann man experimentierfreudig sein, wenn man das nichtmal tut? Entweder du hast eine sehr eingeschränkte Definition von Experimentierfreude (z.B. Sex mit Licht an) oder dein Freund mag einfach keinen Oralsex und deshalb hat er das bisher immer umschifft ...

Frag ihn doch mal!

Beitrag von xiangwang 21.03.11 - 11:05 Uhr

Ich hatte meinen partner mit der handgeführt oder ihm zu geflüstert was er genau jetzt besser machen könnte.

Oder Am WE wenn er unter der dusche ist...mal eben mit rein springen. (ok wenn unsere tochter mittagsschläft, sonst nicht)
Wenn wir wo eingeladen sind, unser kind unter beobachtung ist von Oma oder Opa dann mal eben verschwinden.

ZUm gespräch kam es bei uns sonntag morgen beim frühstück, ich fragte ihn irgendwann, ob es was gäbe was er gern mal probieren würde. Das gesicht war gut, aber das schweigen gebrochen und seid her alles SUUUUUUUUUPI!

Beitrag von armyofme 21.03.11 - 13:59 Uhr

Übung macht den Meister. Reden reden reden. Egal, worum es geht. Ob Sex, ob Liebe, ob Streitigkeiten. Redet miteinander, um Himmels Willen.
Du musst dich also trauen, es geht nicht anders. Überleg dir, was das Schlimmste ist, das passieren kann. Und wie du auf das Schlimmste reagieren kannst. Dann verliert das den Schrecken. Ehrlich.

Das Reden ist mit das Wichtigste in einer Beziehung.

Alles Liebe

die Armee