Paukenerguss bei Säuglingen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nadine.m21 18.03.11 - 19:02 Uhr

Hallo,

waren heute wieder beim HNO und Connor hat immernoch einen Erguss im Ohr.
Jetzt soll ich ihm 3 wochen ein Kortisonnasenspray geben und wenn es dann nicht weg ist,wird Operiert.

Hatt jemand erfahrung bei so kleinen Mäusen?
Tyler wurde letztes Jahr auch Operiert.Allerdings war er da "schon" 3.

Mache mir doch ein wenig sorgen.


Wer kann mich ein wenig beruhigen?



Lg Nadine mit Tyler (4) und Connor (8mon)

Beitrag von thalia72 18.03.11 - 21:34 Uhr

Hi,
hier ich. Joris wurde vor ca. zwei Wochen operiert. Er hatte allerdings eine akute Mastoiditis (Knochenentzündung am Warzenfortsatz hinter dem Ohr). Sie haben ihm auch ein Paukenröhrchen gesetzt.
Tja, was soll ich sagen, es ist natürlich furchtbar sein Kind in fremde Hände zu geben und während der OP zu bangen, dass alles gut geht, aber was sein muss, muss sein.
Er hat alles bestens, die OP betreffend, überstanden, auch das Ausspülen des Ohrs nach der OP hat er relativ tapfer mitgemacht. (Ob das Gehör etwas abbekommen hat, wird sich zeigen...) Aber die Kleinen können sich ja auch nicht wirklich wehren#schwitz

vlg tina + justus 17.06.07 + joris 27.10.10