Jetzt frag ich euch auch mal:-) Was meint ihr ist das für eine rasse?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von colin10 18.03.11 - 21:06 Uhr

hallo

wir haben unsere bsüße nun seit dezember...mehr dazu mal in einem anderen threat:-)

was meint ihr stecken für rassen in unserem hund?oder ist es doch nur eine?uns wurden 2genannt...sind uns manchmal allerdings selber unsicher:-s...sie ist nun ca 7monate jung soweit wir es wissen...denken aber das sie tatsächlich etwas jünger ist??!!

lg und viel spaß:-)
bin mal gespannt was ihr dazu sagt(rasse?)

Beitrag von saccy 18.03.11 - 21:23 Uhr

ich würde sagen das labrador mit drin ist aber was noch für eine rasse keine ahnung.

der hund von einer freundin schaut genau so aus nur das der noch weise flecken mit hat. das ist ein labrador-dalmatiener mix.

Beitrag von mama-von3 19.03.11 - 11:18 Uhr

mein erster gedanke Labbi /Dobi???? hmmmm schwierig das über ein foto zu beurteilen. Auch wg der größe...

Aber es gibt im Netz nen Gentest zu kaufen. KOstzet ca um die 85 Eus und du bekommst alle Rassen die drinstecken gesagt:)

Sehr interessant !!!!!

Beitrag von -0815- 18.03.11 - 21:27 Uhr

Dobermannmischling

Beitrag von knuffel84 18.03.11 - 21:33 Uhr

Hallo,

ich tippe auf Labrador und Dogge oder Stafford

LG
Jasmin

Beitrag von mutschki 18.03.11 - 21:38 Uhr

huhu

ja,denke auch auf jedenf all das ein labrador drin ist,dogge könnte auch noch sein,hmmm,vielleicht auch dalatiner? weil die sind ja auch bissl schlanker und haben ein schmaleren kopf/nase wie deine,soweit wie ich jetzt auf bildern gesehn habe,haben reinrassige labrado ein eher kräfitgeres gesicht als deine bzw etwas kürzere nase.sorry weiss net genau wie ich es beschreiben soll.
oder münsterländer?


was wurde dir denn gesagt?


lg carolin

Beitrag von colin10 18.03.11 - 21:44 Uhr

hallo
also uns wurde gesagt sie sei ein dobermann/ labrador mix...aber uns haben schon ganz viele gesagt sie sehe eher aus wie ein doggen mix...nun hab ich nach labrador/doggen mix gesucht und die hunde sehen ja wirklich mit unter aus wie unsere#schock
sie soll angeblich 4monate alt gewesen sein als sie zu uns kam...wir sind allerdings schon ihre 4ten besitzer:-(
das ist aber echt eine ganz liebe maus und völlig lehrnwillig:-)
hmm von der größe her ist sie schon reichlich so hoch wie ein labrador...ein ausgewachsener labrador...bin gespannt wo sie noch hin will;-)

Beitrag von saccy 18.03.11 - 21:59 Uhr

also doggenmix würde ich nicht sagen. die doggen haben eine etwas breitere schnautze und die ist auch etwas kürzer.

ich würde wie schon geschrieben auf einen labrador tippen und von der schnautze her dobermann.


ich muss sagen, das arme tier. es hatte schon 4 besiter und das in dem kurzen leben. warum menschen sich nen tier anschaffen und dann kurze zeit später wieder abgeben. ihre kinder geben die leute doch auch nicht ab wenn die stress/ ärger oder so machen.

Beitrag von colin10 18.03.11 - 22:08 Uhr

ja mir tut das auch in der seele weh:-( sie ist eine soooo liebe seele ich kann garnicht verstehen wie man sie wieder hergeben konnte:-(
als ich sie zum ersten mal sah hab ich mich sofort in sie verliebet:-)#verliebt
sie ist ganz toll sehr lieb und echt gehörig....bin unheimlich stolz auf sie....aber man merkt ihr an das sie viel durchgemacht hat denn sie weicht uns kaum von der seite und wenn wir nur mal kurz außer sichtweite sing fitscht sie....:-(
ich hoffe das bekomm wir noch etwas raus..

Beitrag von susi-strolch 19.03.11 - 07:05 Uhr

hätte ich auch gesagt

dobermann und labrador

ich find man sieht das
ziehmnlich gut obwohl ich mir auch
noch ein bild in stand angeschaut hätte

lg

Beitrag von ungeheuerlich 19.03.11 - 07:30 Uhr

Klar daß die euch das sagen. Einen Kampfhundmischling ist quasi unvermittelbar.
Also Kampfhund ist auf jeden Fall mit drin und vermutlich Dogge.

Beitrag von -0815- 20.03.11 - 07:08 Uhr

Wo siehst du denn da einen Kampfhund?

Beitrag von luckylike 20.03.11 - 21:53 Uhr

hallo

ich hatte vor jahren einen dobermann rottweiler mix,,,

deine maus hat viel ähnlichkeit damit. eher rottweiler...

vg luckylike

Beitrag von germany 18.03.11 - 21:58 Uhr

Also ich würde sagen Labrador und Dogge oder eine andere, große und schlanke Rasse.


lG germany

Beitrag von cheekymonkey 18.03.11 - 22:15 Uhr

Ich tippe jetzt mal auf Labrador-Rhodesischer Ridgeback.
Sie sieht nämlich genauso aus wie der Ridgeback meiner Eltern, nur in schwarz.
Bei ihr war die Mama ein Ridgeback und der Papa ein Golden Retriever.

Gruß und viel Spaß mit der Hübschen....

Beitrag von wien70 18.03.11 - 23:58 Uhr

Labrador, aber ganz sicher auch Rottweiler. Und vielleicht eine kleine Menge Dobermann. Sie hat grosse Pfoten, wird also kraeftig. Eine sehr schoene Farbe.
Aber der Kopf und der Blick erinnern mich sehr an einen Rottweiler...#hund

Beitrag von maddytaddy 19.03.11 - 00:18 Uhr

Hi,

Das Bild mit dem viel zu kleinen Körbchen ist ja knuffig ^^

Ich tippe auch auf Labrador/Dogge!

LG

Beitrag von feroza 19.03.11 - 01:11 Uhr

Okay... ein Dobermann ist definitiv NICHT drin,
da verwette ich meine VDH-Dobermann-Zucht drauf!! ;-)

Und Rottweiler wird auch nicht drin sein, dazu ist der Kopf zu lang/schmal, Rottis haben einen kurzen, runden Kopf.

Meine Vermutung geht in Richtung Stafford, da bin ich mir sehr sicher, anhand der ausgeprägten Wangenknochen.

Labradore sind auch sehr massiv, also würde meines Erachtens ein Mix aus Staff UND Labrador eher nicht in Frage kommen, dann wäre sie kräftiger im Gebäude.

Aber weißt was???

Hauptsache, sie hats gut bei Euch, und ihr kommt klar!! ;-)

Beitrag von ungeheuerlich 19.03.11 - 07:28 Uhr

Woher habt ihr den Hund?

Da steckt vermutlich def. ein Kampfhund mit drin!
Und da ihr in einer Großstadt lebt, könnte Ärger schon vorprogramiert sein.
Der könnte glatt als reiner Staff durchgehen.

Beitrag von gemababba 19.03.11 - 08:36 Uhr

So ein Blödsinn

Ich habe einen reinrassigen Staffordshire und muß dir sagen der sieht ganz anders aus vorallem nicht in der Kobination da gibt es rassestandards und naja der ihrer ist zu schmal das ist ein Labrador definitiv

Beitrag von ungeheuerlich 19.03.11 - 08:51 Uhr

Warst Du dabei?
KampfhundxDogge o.ä. 100pro.

Beitrag von simone_2403 19.03.11 - 10:42 Uhr

Da muss man nicht dabei sein.

Wenn ein Staff da mit drin gewesen wäre,hätte sie die Höhe die sie hat,nie erreicht.Ausserdem ist der Fang zu hoch und der Schädel zu schmal.

Beitrag von frosch1982 19.03.11 - 12:45 Uhr

Stimmt, die Größe ist komisch, aber wir hatten eine Staff-Labradormix und die Ahnlichkeit ist verblüffend, nur das unserer eben nicht so groß war #kratz

Beitrag von simone_2403 19.03.11 - 12:57 Uhr

Ich find es immer schwer anhand von Bildern den Hund einzuschätzen.

Unser Rüde hat stramme 60 Kilo #schein und eine Wiederristhöhe von 68 cm.Gerade noch die Grenze um den Rassestandart zu erfüllen #schwitz und auch ihn kann man auf Bildern nur schlecht einschätzen.

Potzenielle Züchter die unseren Rüden zum Belegen buchen,sind immerwieder erstaunt wenn sie ihn dann in "natura" sehen #schein
Bei dem Bild allerdings sieht man das der Kopf viel zu schmal ist,iritierend sind nur die Kopffalten,die aber genauso gut von einem Rodesian stammen könnten.Das würde dann mit dem kurzen Fang übereinstimmen,denn alle anderen haben einen längeren.

Nichts desto trotz finde ich die Hündin bezaubernd #verliebt

Beitrag von frosch1982 19.03.11 - 15:15 Uhr

Na ja, Mischlinge sind halt eben Überraschungseier, und in diesem Fall eben ein echt gelungenes.

  • 1
  • 2