Kurzatmig in 6+4 ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von feroza 18.03.11 - 21:46 Uhr

Ich habe vor knapp 2 Jahren bestimmt 10 kg zugenommen, dieses Gewicht halte ich allerdings seit mindestens 8 Monaten...
also in über einem halben Jahr keine Veränderung.

Seit ca. einer Woche bin ich sowas von kurzatmig bei Belastung (Treppensteigen usw), ich muss mich danach 2-3 Minuten regenerieren!
Schaffe eine Etage, mir ist das schon total peinlich, zumal noch keiner von der SS weiß...

Als junges Mädel hatte ich Asthma bronchiale, welches sich aber seit Jaaaaaahren (10 mindestens) nicht mehr bemerkbar macht... Und nicht behandelt werden muss.



Kann es sein, das durch die Hormonveränderung das ganze sich wieder zeigt, und die Kurzatmigkeit von der SS/Hormonumstellung kommt???



Beitrag von cico77 18.03.11 - 21:50 Uhr

hallo,

ja das kann schon sein ,aber eigtnlich dürfte das nicht so früh kommen #kratz
hmm frag doch mal dein fA

Lg dani

Beitrag von corinna.2010.w 18.03.11 - 21:57 Uhr

huhu

das ist ganz normal das du kurzatmig bist das hatte ich auch un habe ich immernoch.

Das wird dich wohl auch die ganze SS belasten.

Dein körper plant nun schon um bzw baut schon um:D
um platz zu machen.

Alles innere wird nach oben geschoben sodass es auch gerne auf die lunge drückt.

das eig total normal.
Ich hab das auch extrem gehabt. nun habe ich es extrem wenn ich viel rede un schnell hintereinander dann fühle mich mich atmungskrank.

lg
corinna
mit #ei Etienne unterm #herzlich 24ssw #baby

Beitrag von lelou83 18.03.11 - 22:05 Uhr

aber doch nicht in der frühschwangerschaft!
in der 7 ssw brauch das ungeborene doch noch keinen großen platz.#kratz

Beitrag von feroza 18.03.11 - 22:05 Uhr

Aber corinna... bei 6+4 ??? meinst Du???

Das mit dem schnell und viel reden kenn ich auch, dann muss ich zwischendurch tief Luft holen, und meistens habe ich das Gefühl, das die Luft nicht da ankommt, wo sie hin soll.... #augen

ich erinnere mich, das in meiner letzten SS gegen Ende (wirklich erst ab 35.SSW) gehabt zu haben... aber JETZT schon?????

Beitrag von corinna.2010.w 18.03.11 - 22:08 Uhr

Ja doch ... außer mein FA hat kein recht:D

Mag vllt auch sein...

Aber genauso hat er mir das in der 7ssw auch erklärt.
Da ich auch so kurzatmig war.

Der körper fängt damit an deine blase nach oben zu ziehen sich auszubreiten.

Ohne das das baby das tut, das ja noch viel zu kein.
Allerdings baut er quasi nun schon um.

Un grade in der Frühss soll das extrem so sein.
Ich hab das in mom nicht so schlimm wie davor.

Bisschen komisch aber so sagte er mir das.
ich geb meistens das wissen einfach so weiter und meine erfahrung.

Aber ich würde eh zur sicherheit dein FA drauf ansprechen

Beitrag von lelou83 18.03.11 - 22:12 Uhr

vielleicht hast du da was falsch verstanden.bist die erste von der ich höre das sie in der frühschwangerschaft kurzatmig wegen dem ungeborenen ist.

wo bitte sitzt bei dir die blase?die kommt niemals bis zur lunge.#schwitz

Beitrag von corinna.2010.w 18.03.11 - 22:14 Uhr

die blase sitzt doch nicht an der lunge #rofl

aber die blase wird nach oben gezogen un alles was darüber ist wird quasi ein stück weiter nach oben geschoben.

So kommt es eben zur kurzatmigkeit.

Das baby hat damit nich wirklich viel zu tun.
Aber der rest nimmt viel platz weg.

das legt sich wieder un kommt meistens extrem am ende der SS wieder.
Wenn eh nirgendswo mehr platz ist.

Beitrag von lelou83 18.03.11 - 22:18 Uhr

kurzatmigkeit tritt zum ende der ss auf.
in der 7 ssw ist das ungeborene ca.4-8 mm!!!da wird noch nix im inneren gezogen,gerutscht oder sonstwas.
danke für die belehrung...ist ja erst meine 2 ss#augen

Beitrag von corinna.2010.w 18.03.11 - 22:20 Uhr

na wenn du eh glaubst was du weißt wieso fragst du mich dann?#kratz

ist doch eh erst deine zweite SS. ich hab da doch eh keine ahnung. Geschweigedenn der FA. der war ja noch nie schwanger #augen

Beitrag von lelou83 18.03.11 - 22:26 Uhr

na denk doch mal logisch!
du bist mir schon öfters aufgefallen das du hier...sorry...quatsch erzählst.
ich kenne nicht eine schwangere die kurzatmigkeit in der frühss hatte...
am ende ja auf jeden fall.weil man sich teilweise nicht mal mehr entspannt hinsetzten kann weil einem die füße an die rippen drücken.
aber nicht bei 4-8 mm!

ich denke eher das deine kurzatmigkeit andere gründe hatte.

Beitrag von corinna.2010.w 18.03.11 - 22:30 Uhr

Wenn du es besser weißt dann bleib doch dabei :D

mir is das doch egal.
Wenn du schlauer bist als ein arzt dann sei es so kannst du auch gerne bleiben.

Un dann muss ich für dich ja sehr interessant sein wenn ich ''quatsch'' in dein augen erzähle.

Ich teile nur meine erfahrungen mit die ich selber erlebt habe.
Un ich erzähle NIX was ich nich wüsste oder selber erlebt habe.

Aber du ich hab ja eh keine ahnung ist ja meine erste SS.
#augen
un so eig erzähle ich ja auch quatsch wenn ich sage ich bin schwanger #nanana

bleib mal locker, brauche nicht mit dir zu disku.
beachte mich doch einfach nicht wenn du meine postings nicht magst.

Beitrag von lelou83 18.03.11 - 22:33 Uhr

frag deinen fa am besten nochmal wegen kurzatmigkeit in der frühss!!

vielleicht merkst du dann das du hier gerade mist erzählst!

google soll im übrigen auch helfen.

gruß

Beitrag von corinna.2010.w 18.03.11 - 22:34 Uhr

ich kenn google. un ich google öfters ;)

du auch?

un ich hab mein FA gefragt da ich das selber hatte. In der frühSS die ich übrigens selber miterlebt habe.

oder erzähle ich wieder quatsch?

#klatsch

Beitrag von feroza 18.03.11 - 22:34 Uhr

lelou....#winke

sie hat doch nur das weitergegeben, was der Doc ihr gesagt hat,
und ich habe die Erfahrung gemacht, das sehr viele Ärzte ihren Patientinnen alles etwas sehr vereinfacht (laienhaft) erklären, das es für manch einen Erfahreneren dann wieder völlig unlogisch erscheint...
Das es noch nicht das Baby oder der Uterus sein kann, ist ja jedem klar...

verstehst, was ich sagen will?

Ob es an der Hormonunstellung nun liegt, werde ich wohl am Dienstag bei meinem FA-Termin erfahren.

Übrigens habe ich das eben gefunden:

......... Zwei Drittel aller schwangeren Frauen bemerken gelegentliche Kurzatmigkeit. Dies wird durch die erhöhte Produktion von Progesteron, die ihre Atemfrequenz erhöhen verursacht ............

Ich nehme noch immer 2x2 Utrogest, was das ganze wohl erklärt. ;-)

Beitrag von corinna.2010.w 18.03.11 - 22:36 Uhr

danke !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

mein FA hat es mir so erklärt ...

das sich eben alles nach oben schiebt.

ich hätte nix von progesteron etc verstanden.

aber entschuldige das ich gepostet habe. andere haben mehr recht

Beitrag von lelou83 18.03.11 - 22:39 Uhr

kurzatmigkeit in der frühss liegt an der hormonumstellung!!!und nicht am ungeborenen.

davon hast du aber gesprochen.

Beitrag von corinna.2010.w 18.03.11 - 22:42 Uhr

hast du mein beitrag grad gelesen?

nein?! dann lese richtig !

danke.

große töne spucken un nich mal richtig lesen !!

Beitrag von feroza 18.03.11 - 22:35 Uhr

Übrigens habe ich das eben gefunden:

......... Zwei Drittel aller schwangeren Frauen bemerken gelegentliche Kurzatmigkeit. Dies wird durch die erhöhte Produktion von Progesteron, die ihre Atemfrequenz erhöhen verursacht ............

Ich nehme noch immer 2x2 Utrogest, was das ganze wohl erklärt. ;-)

Beitrag von ylvi84 19.03.11 - 05:39 Uhr

"Kurzatmigkeit

Wenn in der Frühschwangerschaft (ungefähr im zweiten Monat) beim Treppensteigen „die Luft ausgeht“, dann ist das nur vorübergehend und hat seine Ursachen in der Hormonumstellung, die im mütterlichen Organismus vor sich geht. In der Spätschwangerschaft dagegen drückt das Baby das Zwerchfell hoch. Es kann zu Atembeschwerden und manchmal zu Atemnot kommen. Dagegen hilft nur „Leisetreten“: also langsameres Gehen, Verschnaufpausen beim Treppensteigen, keine Lasten tragen, in die Hocke gehen statt bücken. Ungefähr drei bis vier Wochen vor dem errechneten Geburtstermin bekommen Sie wieder leichter Luft. Dann tritt der kindliche Kopf in den Eingang des kleinen Beckens ein, Ihr Zwerchfell sinkt tiefer."

Beitrag von lelou83 18.03.11 - 22:42 Uhr

Kurzatmigkeit
Wenn in der Frühschwangerschaft (ungefähr im zweiten Monat) beim Treppensteigen „die Luft ausgeht“, dann ist das nur vorübergehend und hat seine Ursachen in der Hormonumstellung, die im mütterlichen Organismus vor sich geht. In der Spätschwangerschaft dagegen drückt das Baby das Zwerchfell hoch. Es kann zu Atembeschwerden und manchmal zu Atemnot kommen. Dagegen hilft nur „Leisetreten“: also langsameres Gehen, Verschnaufpausen beim Treppensteigen, keine Lasten tragen, in die Hocke gehen statt bücken. Ungefähr drei bis vier Wochen vor dem errechneten Geburtstermin bekommen Sie wieder leichter Luft. Dann tritt der kindliche Kopf in den Eingang des kleinen Beckens ein, Ihr Zwerchfell sinkt tiefer.

gruß