beistellbett, und wo schlafen sie nun...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von agra 18.03.11 - 21:52 Uhr

huhu

wielange habt ihr das beistellbett benutzt?
und wo schlafen eure mäuse jetzt?
im eigenen Zimmer?Gitterbett?

erzählt mal

Beitrag von nadine1013 18.03.11 - 21:55 Uhr

meine Große schläft nun bei Mama und Papa im Bett #rofl

im Beistellbett war sie 6 Monate lang - das umquartieren in ihr Gitterbett hat sie bisher erfolgreich verweigert :-p

LG, Nadine mit Helena (19,5 Monate) + Raffael (25 Tage)

Beitrag von trieneh 18.03.11 - 21:55 Uhr

wir hatten einen stubenwagen im schlafzimmer.den mochte meine maus aber nicht und somit haben wir 5 monate lang auf der couch geschlafen.sie am fußende in der wippe,mann und ich nebeneinander.unser bett ist zu schmal um ein baby unterzubringen.

danach ist sie in ihr zimmer gezogen.ohne murren,hat sie von da an in ihrem bettchen geschlafen.

Beitrag von nsd 18.03.11 - 21:58 Uhr

Hi!
Die ersten 8 Wochen in der Wiege im KiZi mit Mama auf der Couch daneben und dann in ihrem Gitterbett im gleichen Zimmer und Mama bei Papa im Schlafzimmer.
Das Elternbett wäre zwar groß genug, aber es ist ein Wasserbett und ein Beistellbett hat kein Platz

Beitrag von tragemama 18.03.11 - 21:58 Uhr

Wir haben einfach ein normales Kinderbett 70x140 beigestellt ohne Gitter dazwischen.

Beitrag von marzena1978 18.03.11 - 21:59 Uhr

Wir hatten gar kein richtiges Beistellbett, wir haben einfach das Gitter raus aus dem Babybettchen.;-) Das Gitter ist jetzt natürlich drin nachdem Tobias da raus robben kann.:-D
Er ist jetzt 11 Monate alt und schläft bei uns im Schlafzimmer, im Gitterbettchen, an meiner Seite.#verliebt

Lg Marzena#winke

Beitrag von mutschki 18.03.11 - 21:59 Uhr

huhu

die ersten ca 6-7 mon im beistellbett,dann in seinem gitterbett im schlafzimmer bei uns.
das beistellbett wurde zu gefährlich,da nick mit 6,5 mon gekrabbelt ist und sie dann auch dran hochgezogen hat.


lg carolin

Beitrag von golden_earring 18.03.11 - 22:09 Uhr

Feli ist jetzt zu groß für ihr Beistellbett und wir haben ihr Kinderbett in unser Zimmer geholt. Das steht aber jetzt nicht mehr direkt an meinem Bett dran (sonst käm ich da ja kaum noch raus ;-) ) sondern an der Wand und zwischen uns der kleine Nachttisch.

Das Große Bett haben wir mit einem Stillkissen hinten kürzer gemacht, damit sie unten mehr Begrenzung hat, sie wandert nämlich im Bett :-)

Lg
Nina & Felicia (fast 5 Monate)

Beitrag von crumblemonster 18.03.11 - 22:09 Uhr

Hallo,

bei meinen Jungs hatte ich noch kein Beistellbett. Der Große hat 3 Wochen im Stubenwagen neben den Bett geschlafen und ist dann ins Kinderzimmer ins eigene Bett umgezogen.

Der Kleine hat nie im Stubenwagen geschlafen, sondern die ersten 9 Wochen nur bäuchlings auf meinem Bauch. Dann ist er auch für einen kleinen Teil der Nacht ins eigene Bett ins Kinderzimmer umgezogen, wo er nach ca. 6 Monaten dann auch schlief.

Die Kleine hat jetzt ein Beistellbett. Geschlafen hat sie da bisher eine Nacht und schläft momentan heute zum ersten Mal abends dort. Normalerweise schläft sie entweder auf mir oder (in letzter Zeit häufiger) neben mir, aber immer mit Körperkontakt (Händchenhalten oder auf meinem Arm). Mal schauen, ob das jetzt mit dem Beistellbett klappt. Aber ich vermute, lange kann sie dort nicht schlafen..... das ist zwar 90 cm lang, aber irgendwie schläft sie sehr 'platzaufwändig' (also schiebt sich im Bett so hin und her, daß sie ständig irgendwo anstößt).

LG

Beitrag von phoenixe84 18.03.11 - 22:38 Uhr

Luca (6 1/2 Wochen) schläft noch im Stubenwagen bei uns im Zimmer, wird aber entweder mit 8 Wochen (dann muss Papa wieder arbeiten gehen und wenn der Kleine dann morgens wegen Papa wach wird wär halt blöd...) oder so mit ca. 4-5 Monaten ins eigene Zimmer und Gitterbett umziehen.

Er schläft aber schon jetzt immer ganz alleine und problemlos ein, weil wir ihn um 20 Uhr ins Bettchen bringen und dann noch ein bisschen "Quality-Time" auf der Couch genießen.

Und da das KiZi direkt neben der Küche ist, hab ich ihn auch jetzt schon öfters mal im Gitterbett liegen (mit Mobilé an...) wenn ich koche oder die Küche putze.

Deshalb denke ich, dass der "Umzug" ganz problemlos sein wird. :-)

Beitrag von woelkchen1 18.03.11 - 22:41 Uhr

Im Elternbett!;-)

Beitrag von yozevin 19.03.11 - 07:31 Uhr

HUhu

Im normalen Babybett als Beistellbett umfunktioniert.... EInfach an unser Bett drangestellt und ein Bettgitter abgemacht.... Da schläft Madamsi immer noch und es wird auch noch eine Weile so gehen!

LG