keine diagnose,was machen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von mone182 18.03.11 - 22:36 Uhr

Hallo bin normal beim Kiwu.Forum,aber ich denke so langsam gehöre ich zu euch!Wir haben Kiwu seit nov-2008,laut FÄ ist bei mir alles ok,habe zykl.beobachtung gehabt mit immer wieder ein ES!Mein freund sein SG war sehr gut laut urologe.pro ml 85Mio,gesamt 3ml,davon A+B 60%,so jetzt meine frage-warum werde ich dann nicht schwanger??Hört sich jetzt komisch an aber manchmal wäre mir lieber sie würden was finden den dann kann man was dagegen tun?Was macht man den bei Paare wo alles in ordnung ist?Schilddrüse wurde überprüft auch ok.Haben regelm.#sex ca-3xwöchentl.ich verzweifel langsam!!Haben jetzt mitte April in LB KIWU ein termin!Viell.sehen die es anders oder haben doch andere methoden,das einzige was nicht überprüft worden sind die Eileiter!Aber macht man dann eine IUI??

Sorry fürs lange #bla.Schönes WE
Gruß moni

Beitrag von dore1977 18.03.11 - 22:54 Uhr

Hallo,

mein Mann und ich haben eine Menge Probleme beim SS werden eines davon ist eine Eiweißunverträglichkeit. Seine Jungs können die Hülle meiner Eier nicht durch dringen.
Da hilft dann nur eine ICSI. Es gibt viel was die Ärzte tun können aber auch noch viel was einfach "nur" Natur ist.
Ich drück Euch die Daumen!

LG dore

Beitrag von mone182 18.03.11 - 22:59 Uhr

hallo dore,
danke für deine schnelle Antwort.Von einer Eiweißunverträgl.habe ich bis jetzt noch nichts gehört,was es nicht alles gibt!Hoffe für euch das es bald klappt!Alles gute!

grüße #winke

Beitrag von dore1977 19.03.11 - 12:38 Uhr

Danke, aber das Daumendrücken kannst Du Dir sparen. Drück sie lieber jemand andrem.
Wir haben vor ein paar Jahren aufgegeben aktiv am Kinderwunsch zu arbeiten. Wir waren seelisch sowas von am Boden, es ging einfach gar nichts mehr.
Wir haben aber das Glück einen 6 im Lotto zu haben. Sie ist 8 Jahre alt und geht in die zweite Klasse.
Ich wollte immer eine große Familie der Wunsch wird wohl nicht mehr in Erfüllung gehen.

Ich drück Dir die Daumen !

LG

Beitrag von karnia 19.03.11 - 09:13 Uhr

Hallo mone,

deine Geschichte hört sich sehr ähnlich an wie meine eigene. Wir üben auch seit Oktober 2008. Bei uns ist das SG auch gut, meine Hormonwerte ebenso, Eisprünge finden statt. Lediglich mein Zyklus ist leicht unregelmäßig (zwischen 27 und 33 Tagen).

Wir sind seit Januar 2010 in einer Kiwu-Klinik in Betreuung. Dort wurden zunächst mittels einer BS die Eileiter überprüft. Zudem wurde eine Gebärmutterspieglung gleich mitgemacht.
Das wäre auch der nächste Schritt, den ich euch empfehlen würde. Dann wisst ihr nämlich, ob deine EZ überhaupt eine Chance haben, durch die Eileiter durchzukommen.

Ich wünsche dir viel Glück #klee für euren Termin in der Kiwu. Die werden euch dort sicher gut beraten und euch eure Möglichkeiten aufzeigen.

Alles Liebe #winke

Karnia

Beitrag von mone182 19.03.11 - 13:05 Uhr

Hallo Karnia,
danke dir fürs Antworten.Das nehmen wir auch in angriff und hoffen bald weiter machen zu dürfen!Euch wünsch ich alles gute und hoffe das die zwei süßen sich brav weiterentwickeln!!
Liebe grüße
#winke

Beitrag von karnia 19.03.11 - 17:11 Uhr

Hallo Mone,

danke für die guten Wünsche. Ich hoffe natürlich sehr, dass sich die Kleinen festbeißen werden.

Euch wünsche ich, dass ihr mit nur ganz wenig Hilfe durch eure Kiwu zu eurem Wunschkind kommt! #klee

Liebe Grüße

Karnia

Beitrag von gelb0101 19.03.11 - 11:45 Uhr

Hallo Moni,
ja, das kenn ich auch!
Wir üben seit 04/2008 und nie wurde irgendetwas gefunden. Außer ein bisschen Endometriose bei der BS, die ja nun entfernt ist. Ich wollte auch immer, dass gefunden wird, damit etwas getan werden kann.
Ich kann dir also nur das Gleiche empfehlen wie karnia!
Wir hatten nun unseren ersten Termin in der Kiwu mit den ganzen Bluttests usw. Bei meinem Mann wird die SCSA gemacht. Da wird geguckt, wie gut das Erbgut in den Spermien verpackt ist, etwas, das man beim SG nicht sehen kann (die waren nämlich auch immer alle gut!). Danach wird dann entschieden, welche Behandlung bei uns in Angriff genommen wird.
Diese Untersuchung ist übrigens in Schweden Voraussetzung für Paare, die sich in Kiwubehandlung begeben, in Deutschland leider noch nicht anerkannt. Also sind wir da Selbstzahler!
Alles Gute!#klee

Beitrag von mone182 19.03.11 - 13:08 Uhr

hallo,da sind uns die Schweden ein stück voraus;-)meine freundin hatte auch Endo die dann gleich entf.worden ist!Bei Ihr hat es auch wirklich was gebracht,sie wurde 3zykl.später Schwanger!!

Euch alles liebe und gute!#winke

Beitrag von gelb0101 19.03.11 - 20:15 Uhr

Daaanke! Tja, ich bin nun schon im 5. Zyklus nach der BS...
Witzigerweise kam heute, nachdem ich gepostet habe, das Ergebnis der SCSA. Alles bestens - puuuh!
Das heißt, dass wir nun mit einer IUI starten können.
Wäre das Ergebnis schlecht ausgefallen wäre vielleicht nur ICSI in Frage gekommen, oder schlimmstenfalls noch nicht mal mehr das. Wenn in dieser Anordnung der Erbinformation stimmt, soll das die häufigste Ursache für ungewollte Kinderlosigkeit sein, wenn sonst alles stimmt. Es wird also Zeit, dass das in Deutschland anerkannt wird!
Oder?!?

Beitrag von katici 19.03.11 - 17:29 Uhr

Definitiv Eileiter und Gebärmutter untersuchen lassen.
Viel ERfolg in LuBu;-)
sind in Ulm, aber momentan bin ich am überlegen, nochmal zu wechseln, nicht weil ich auf meine Klinik nichts halte, einfach um nochmal jemand fremden drüber schauen zu lassen.
lg

Beitrag von katici 19.03.11 - 17:32 Uhr

ach so, lubu wäre dann die Alternative, da nur 15 Minuten entfernt!