Abgepumpte Milch nochmal verwenden

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von tina681 18.03.11 - 22:49 Uhr

Hallo!
Mein Sohn ist morgen 2 Wochen alt und ich habe gerade das erste mal abgepumpt, da mir meine Brustwarzen sehr weh tun.
Ich habe ihm die abgepumpte Milch dann sofort gegeben, also nicht nochmal warm gemacht.
Nun hat er die Flasche nicht leer getrunken. Kann man das was übrig ist nochmal bei der nächsten Mahlzeit geben, wenn man es solang im Kühlschrank aufbewahrt? Oder muß man den Rest weg schütten?

Und ist es normal, dass die Brustwarzen sooo weh tun?
Wenn er an der rechten Seite ansaugt könnt ich heulen und der Schmerz lässt auch ur leicht nach.
Auf der linken Seite tut es nur die ersten paat Züge richtig weh und danach gehts.
An der Brustwarze sieht man nichts. Ist nicht wund oder so. Zwei kleine Risse sind da, aber nicht blutig oder irgendwie offen.

Wäre über Antworten von erfahrenen dankbar!

LG, Tina
Ach, ich stille ausschließlich mit Stillhütchen, falls das eine Rolle spielt.

Beitrag von zauberli 18.03.11 - 23:01 Uhr

Wenn Du die Milch kalt stellst, dann kannst Du sie nochmal verwenden!

Ja, es ist normal, dass die Brustwarzen soooo weh tun, aber das geht vorbei. Ich glaube bei mir hats ca. 14 Tage gedauert oder bissel länger, weiß es schon gar nicht mehr :-) Ich hab teilweise ins Kissen gebissen vor Schmerzen... oder mit den Füßen gezappelt ... und kurz überlegt es doch sein zu lassen ... Gsd hab ichs durchgezogen und jetzt ist es einfach nur noch schön.

Lg

Sarah mit Charlotte 4,5 Monate alt :-)

Beitrag von tina681 19.03.11 - 10:19 Uhr

danke für deine antwort!

ich hab auch schon immer den gedanken im kopf das stillen zu lassen. hab meinen sohn heut nacht wieder angelegt und es ist echt zum heulen. da ist abpumpen viel angenehmer, aber für mich keine dauerlösung, dauert ja noch viel länger dann alles. Werd jetzt mal heut den tag über abpumpen in der hoffnung, dass es dann vielleicht nicht sooo weh tut, wenn sich die brustwarzen ein bißchen "erholt" haben.

Alles Gute Euch!

LG, Tina mit Jonas und Florian

Beitrag von steffi0413 19.03.11 - 22:27 Uhr

Hallo Tina,

ja, wenn Du in Kühlschrank stellst und in Kürze anbietest, dann kannst Du noch verwenden.

Stillst Du von Anfang an mit Stillhütchen? Warum hast Du angefangen Stillhütchen zu verwenden?
Welche Marke verwendest Du?

Wo genau tut es weh?

Hat/hatte dein Kleiner kein Mundsoor?
Siehst Du keine Hautabschilferungen, weiße Beläge, perlmuttartiges Glänzen der Haut an der BW?

Sind die BW nach dem Stillen nicht weiss, als ob kein Blut drin wäre? Verschluckst sich der Kleine oft beim Stillen?

Verwendet ihr Flasche (auch früher), Schnuller?


Sind die BW immer in der Mitte des Stillhütchens? Rutscht es nicht hin und her? Ist gut an die Brust "geklebt"?

Bei der Heilung können gereinigtes Wollfett bzw. Multimam Kompressen sehr gut helfen.

Wenn Du weiter stillen möchtest, würde ich vorschlagen die abgepumpte Mumi eher mit stillfreundlicher Methode zu geben, die Einführung der Flasche kann leider zu weiteren Stillprobleme führen.

Du kannst mit Löffel, Spritze oder aus dem Becher geben:

http://www.stillgruppe-ml.de/becherfuetterung.htm

LG
Steffi