die geburt unseres ersten sohnes serbast (freiheit)

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von pumeline1982 18.03.11 - 23:21 Uhr

ich war schon ein paar tage über den entbindungstermin,
habe dan von meinem FA auch noch bei der nächsten untersuchung gesagt bekommen ; das dauert noch ! toll!!

das war donnerstags zur fruchtwasseruntersuchung .

hab dann ne überweisung bekommen in KH zum CTG,bin auch samstags hin mit meinem mann .
hatte ziemlich schiss ehrlich gesagt , krankenhaus ist nicht so meins...
nun ja die hebamme ne gannnz liebe ,nette versuchte mich zu beruhiegen .... und sagte auch ;ist noch nicht so weit !

aber ich merkte ja das etwas anders war als sonnst , naja ab wieder nachhause , daheim starrte ich die seit ca 3 monaten gepackte KH tasche an , und dachte nur meine güte wann geht es endlich los.....

hatten zur der zeit auch noch besuch aus dem ausland bei uns zuhause , lenkte mich ein bischen ab.

in der nacht von samstag auf sonntag hatte ich dann beim sitzen auf der toilette ziemliche schmerzen , da ich die schwangerschaft über eine sehr starke schmerzende symphysenlockerung hatte , dachte ich dies sei es....

sonntags fuhr ich mit meinem mann auf den flohmarkt das machen wir öffters sonntags, und nach 2stunden laufen bekam ich wehen mitten auf dem flohmarkt ich versuchte mich zu beherschen und rief im KH an, die meinten wenn die wehen alle 5 minuten kommen ,sollte ich zum krankenhaus fahren , da hatte ich alle halbe stunde wehen ,

wir fuhren weiter nach bonn gingen dort spazieren , anschließend essen im restaurant , aber daraus wurde nix ,lies mein essen stehen und fuhren schnell ins KH da hatte ich alle 15 minuten wehen....

mittlerweile hatten wir ca 23 uhr sonntag nacht , im KH angekommen war meine angst plötzlich wie verflohgen , ich sagte mir immer wieder den einen satz ; JEDE WEHE BRINGT MICH MEINEM BABY EIN STÜCK NÄHER !!!!

naja die ärtztin war nicht der bringer bei der aufnahme , die bohrte und puhlte so in meiner wehne das ich neben den wehen fast ohnmächtig wurde...

mein mann war immer an meiner seite , obwohl es in seiner kultur nicht typisch ist als mann bei der geburt dabei zu sein,

aber er wollte es so ;-)
schade den kreissaal den ich vorher gesehen hatte und so toll fand für unsere geburt war belegt :-(
nun ja wollte per du nicht im kreissaal bleiben wollte laufen , nicht liegen ,weil die zeit währe nicht vorbei gegangen ...
musste mich dann alle 2 std im kreissaal melden ,
bin aber oben auf der station geblieben , dort gab es sitz möglichkeit
getränke automat usw . mein mann wollte mir helfen mich aufmuntern , ich bat ihn einfach nur dazu sein , er setzte ich und ich lief von ca 00 uhr bis 3 uhr wie ein gestochenes kalb durch die gegend bei jeder wehe stützte ich mich an die wand und pustete die wehe weg .

gegen 3:30 hab ich gemerkt es geht nicht mehr ich habe druck und möchte pressen , bin noch mal auf toilette dort ist der schleimpfropf abgegangen.
im kreissaal setzte ich mich auf den gebährstuhl wurde von der nachtschwester noch mal desinfiziert , ctg , mein mann ging ins neben zimmer und versuchte ein bischen zu schlafen .... in dem moment dachte ich könnte ich doch nur 5 minuten tauschen .

nun ja die hebamme die dann kam war total unhöflich , generft , gannz schlimm ..
die schickte meinen mann kurz raus und fing an in mir rumm zu stochern als wenn sie einen reiskorn in einer masstgans suchen würde , fragte sie was sie da machen würde ,keine antwort...
ich weiß nur danach ging alles etwas schneller..
so schnell wie sie da war , war sie auch wieder weg diese hebamme , sie lies uns da einfach alleine ..

gegen 5uhr bekam ich starke press wehen und brüllte fast das ganze KH zusammen hhhhhhhhhhhhh TIPP : BRÜLLT WAS DAS ZEUG HÄLT DAS ERLEICHTERT DEN SCHMERZ!!"!!!

endlich gegen 5:30 kam die selbe hebamme die ich samstags gesehen hatte die so lieb war , im stillen dankte ich dem lieben gott das sie da war.
sie war nicht sonderlich erstaunt das ich da war , ich fragte sie ob sie gewusst hatte das es los geht die nächsten tage , sie sagte nur ja , aber wenn ich ihnen das gesagt hätte währen sie sowie so nur im dreieck gesprungen ! und sie grinste ..
sie begrüßte meinen mann und meinte ganz trocken , sie armer bevor sie einschlafen gehe ich ihnen mal einen kaffee machen , mein mann saß zwischenzeitlich neben mir auf einem stuhl und schlief fast ein .hhhhhhhhhh
sie schaute mich an , meinte komm gleich wieder liebchen !
sie ging ich brüllte weiter ,hhhhhhhhhhhh

nach ein paar minuten war sie wieder da , und meinte ich solle mich hin hocken das währe besser , und in der tat, ich hilt mich an diesem tuch fest was vor mir baumelte und drückte was das zeug hält,
nach einer stunde setzte ich mich wieder , und die hebamme meinte ich solle meinen fuß auf ihre schulter stellen , ich zögerte weil ich angst hatte wenn eine wehe kommt das ich sie weg treten würde..
sie meinte sie hätte schon ganz andere kalieber gehabt ,da währe ich gar nix gegen ..hhhhhhhhhhhhhh

mein mann wechselte die position , er stand hinter mir .
ich merkte fast gar nix mehr ich war wie in trance,
mit letzter kraft presste ich noch mal ...

UND DA WAR ER 8:28 uhr MONTAG DER 8 märz 3200gr schwehr und 50cm total sauber und bild schön , so schön unser SERBAST( IST KURDISCH UND BEDEUTET FREIHEIT) ! mein mann war so am heulen , ich hab ihn nie heulen sehen !!
unser sohn weinte kurz und das wars! als er bei mir lag war er ganz ruhig und wie er mich anhimmelte mit seinen schwarzen augen !
ich war sofort verliebt , es gab in meinen augen nur noch ihn !!!
liebe auf den ersten blick!!









Beitrag von sarahwong 19.03.11 - 09:43 Uhr

Schoener Geburtsbericht,

ich werde mir den Tipp mit dem Schreien zu Herzen nehmen ;-)

PS: Mein Geburtstag ist auch der 8. Maerz :)

Beitrag von pumeline1982 19.03.11 - 13:50 Uhr

echt das is ja ein ding. :-) auch ein fische !!!
toll !! ne wirklich viele frauen machen während der geburt ihres kindes instinktiv das was besser für sie und das baby ist , aber bei mir war es so brüllen erleichtert ( lac h) ;-)
vlg jenny