nach Geburt DMS

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von pumeline1982 18.03.11 - 23:32 Uhr

ich hab nach dem wochenbett angst gehabt sehr schnell wieder schwanger zu werden , pille kann ich nicht nehmen wegen laktose intol.

spiralle ühha !!!

also bekam ich die DMS aber nur 2 mal danach nicht mehr die erste im juni, die letzte bekam ich im september , ich hatte auch noch mal kurz meine MENS
aber seit dem nicht mehr, bis jetzt !!!

habe aber seit wochen immer wieder unterleibschmerzen ! der artzt findet aber nix , letztes mal war ich vor jahresende beim FA.

seit kuzem hab ich aber wieder starke schmerzen als wenn meine MENS kommen würde.

und zugenommen hab ich auch !

bekomme ich überhaupt meine mens noch mal oder wars das jetzt will schon so in 2 jahren noch mal mama werden .

wisst ihr was wegen diesen nebenwirkungen etwas ??
ist von euch jemand auch in der gleichen situation ??
ist einer von euch noch mal schwanger geworden ??

vvlgd im vorraus für eure antworten !!





Beitrag von gracekelly 19.03.11 - 06:16 Uhr

Soweit ich weiß sollte mal die DMS bei bestehendem Kinderwunsch eher nicht verwenden, da es zu Zyklusunregelmäßigkeiten kommen kann nach Absetzen und es wohl auch eine sehr lange Zeit dauern kann bis sich das einpendelt.

Ich denke mal, dass diese Nebenwirkungen einfach vom Absetzen kommen. Ist natürlich blöd, wenn dein Frauenarzt nichts findet, eventuell wäre der Besuch eines anderen Frauenarztes mal eine Idee. Gerade wenn es nicht besser wird und FA immer noch nichts findet.

Es soll übrigens auch laktosefreie Pillen geben. Dazu gehört meines Wissens nach die Maxim. Sie enthält die gleichen Hormone wie da Valette, aber wohl keine Laktose. Da kannst du vielleicht mal deinen Frauenarzt fragen.

Vielleicht wäre auch der Nuvaring etwas für dich. Der wird vaginal eingeführt und bleibt da 3 Wochen drin, dann kommt er raus und du machst eine Woche Pause und legst einen neuen Ring ein.

Sonst gibt es nicht mehr allzu viele Möglichkeiten, wenn dir Spirale und Kupferkette eher nicht zusagen.

Beitrag von mami-tini 19.03.11 - 10:16 Uhr

Wollt grad sagen, ich hab auch Lactose-Intoleranz und kann die Maxim, die Valette oder den Nuvaring nehmen. Damit hat man doch schon mal ne Auswahl. Da wir aber eh bald wieder hibbeln wollen bin ich jetzt bei NFP gelandet.

Bei der DMS ist es übrigens normal, dass man keine Mens mehr bekommt. Zu den Nebenwirkungen gehört ausserdem Unlust, da die Spritze ursprünglich für Trisomie 21 Mädels entworfen wurde. Ausserdem kenn ich einige die sich beklagen, dass sie davon viel zugenommen haben und nur schwer wieder abgenommen haben.