Zahnarztbesuch und Betäubung?????????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von carolin484 19.03.11 - 06:40 Uhr

Guten Morgen...
Vor 4 Monaten schon war ich zweimal beim Zahnarzt und der musste bohren. Da die Schmerzen doch nicht so erträglich waren bekam ich an den 2 Terminen eine örtliche Betäubung. Meine Zahnärztin meinte, dass das ok wäre und ich habe mich natürlich darauf verlassen. Nun meinte meine Freundin gestern, die jetzt 8 Ssw. ist, dass ihre Ärztin das nicht unbedingt machen will. Jatzt mach ich mir voll Sorgen, ob das doch irgendwelche Schäden hinterlassen hat...#zitter
Aber bei all den Feindiagnostiken (hatte insgesamt 3 auf Grund meiner Plazenta- die letzte Untersuchung vorgestern) hätte man doch bestimmt auch irgendwas gefunden, oder?
Habt ihr euch auch Spritzen beim Zahnarzt geben lassen?
Sorry für den langen Text...#schein
Ein Schönes WE:-D
Caro 36.Ssw.

Beitrag von arielle2674 19.03.11 - 07:08 Uhr

Hallo,

ich muss auch zum Zahnarzt im Mai . Ich bin jetzt in der 9ten SSW und da wollte mich meine Ärztin auch nicht spritzen später sagte sie das sei kein Problem.
Sie hat auch extra ein Betäubungsmedikament das sie bei Schwangeren einsetzten könne ohne Adrenalin und und und.
Ich muss auch gebohrt werden und sie meinte ohne Betäubung bekäm ich schon starke Schmerzen. Aber das anstehen lassen wolle sie auch nicht da der Karies im Monat einen mm wächst.

Liebe Grüße
Christina

Beitrag von sabrina17082011 19.03.11 - 07:58 Uhr

Hey....
ich hab das selbe Problem....muss auch nächste Woche zum Zahnarzt...hab aber vorher mit meiner FÄ und meiner Hebamme gesprochen und die meinten beide im 2ten SSdrittel sei das völlig unbedenklich....

lg Sabrina + Krümmelchen 18+3

Beitrag von tulpe27 19.03.11 - 07:59 Uhr

Hi,

also meine Zahnärztin wollte es auch nicht machen - war aber auch keine Stelle sichtbar.

Bin aber der Meinung, dass ich in meinem schlauen Buch gelesen hätte, dass die Betäubung während der Schwangerschaft ok sein soll.

Im Notfall würd ich immer erst meine Frauenärztin fragen, bevor ich was machen lassen würde (egal ob Röntgen oder Betäubung).

lg

Beitrag von sonja_paris 19.03.11 - 08:41 Uhr

Guten Morgen

Ich bin auch frisch schwanger, und letzte Woche ist mir ein Zahn kaputt gebrochen. Die Zahnärztin hat gestern nur eine Art 'Verband' in den Zahn geklebt, der soll jetzt halten, bis ich die ersten 3 Schwangerschaftsmonate überstanden habe. Vorher sollte man wohl lieber nicht betäuben, wenn es nicht unbedingt nötig ist.

Aber ich frage nächste Woche auch noch mal beim Frauenarzt nach.

LG

Sonja.