vollmilch

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von joschibaby 19.03.11 - 07:40 Uhr

huhu ihr lieben,
möchte heute mit grießbrei zum abend anfangen, auf der verpackung steht mit vollmilch, gibt es da extra für kinder vollmilch oder die vollmilch für erwachsene?
danke
lg

Beitrag von marlene75 19.03.11 - 08:30 Uhr

Hi! Vollmilch ist für die kleinen im ersten Jahr super schwer verdaulich , daher würde ich es besser mit Wasser machen! Für das Kind ist es erstmal genau so yummi.
alles Gute
Marlene

Beitrag von joschibaby 19.03.11 - 08:43 Uhr

also nich wie drauf steht wasser und vollmilch sondern dann das was mit vollmilch angegeben ist auch mit wasser...
ok danke dir

Beitrag von widowwadman 19.03.11 - 09:12 Uhr

Bloedsinn, man kann Vollmilch in Mahlzeiten, also nicht als Getraenk oder in Milchprodukten ab Beikosteinfuehrung geben.

Beitrag von marlene75 19.03.11 - 13:54 Uhr

Können kann man das, ob es gesund ist ist die andere Frage.

Beitrag von steffisz 19.03.11 - 09:45 Uhr

Das mit der Vollmilch ist so ein bisschen die Gretchenfrage der Babyernährung :-)
Erst hieß es im ersten Lebensjahr garkeine Kuhmilch, jetzt sagt man ab dem 6. Monat kein Problem.
Die meisten, die ich kenne, nehmen sie so ab 10 Monaten für die Breizubereitung her. Pur würde ich dann auch noch nicht machen.
Du kannst den Abendbrei mit Pre Nahrung oder mit abgepumpter Muttermilch zubereiten. Das wäre mein Tipp.

Dann drück ich dir die Daumen, dass der Brei gut ankommt ;-)

LG

Beitrag von windsbraut69 19.03.11 - 11:39 Uhr

Vollmilch ist Kuhmilch mit (etwa) natürlichem Fettgehalt.
Kühe, die spezielle Milch für menschliche Kinder produzieren, gibt es (noch) noch. Die ist weiterhin für Kälber gedacht, wird aber vom Menschen als Lebensmittel genutzt.

Gruß,

W

Beitrag von sarahjane 19.03.11 - 13:32 Uhr

Ab 7 Monaten darf man Babys bis zu 200 ml Kuhvollmilch (die, welche auch Erwachsene zu sich nehmen) in verarbeiteter Form zu sich nehmen (d. h. z. B. in Form von Grießbrei), wenn keine Laktoseintoleranz bekannt ist.

Ab 1 Jahr sollten Kinder zwischen 250 und 300 ml Kuhvollmilchprodukte am Tag zu sich nehmen.

Kuhvollmilch ist vitaminreicher und eiweißärmer als fettarme Milch, weshalb sie sich besser für Kinder eignet als fettarme Milch.


Guten Hunger! #mampf