PCO und Mönchspfeffer, bei wem hat's geklappt???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jeyk 19.03.11 - 08:23 Uhr

Hallo und Guten Morgen,

ich habe nach langen hin und her nun meinen FA gewechselt, eigentlich nur für eine 2.Meinun gweil mich meine eigentliche FA unters Messer legen wollte. Jetzt hat aber die Neue festgestellt, dass ich ein PCO Syndrom habe. War erstmal ein bisschen geschockt und verzweifelt. Sie hat aber gesagt, dass es in meinem Alter(25) möglich wäre das alles noch mit Mönchspfeffer hinzubekommen und sie würde sich schon freuen mich dann in den nächsten 3 Monaten wieder zu sehen, aber dann SS.
Ich weiß nicht so.
Hat von Euch jemand seine Hormone mit Mönchspfeffer wieder in den Griff bekommen???? Oder habt Ihr einen anderen Tipp was begünstigend wäre damit das PCO wieder verschwindet????

lg Jenny

Beitrag von sweetbeat 19.03.11 - 08:48 Uhr

Ich habe auch polyzystische Eierstöcke mit ausbleibender Mens, meine Hormone sind aber alle okay.
Bei mir hat Mönchspfeffer rein gar nix gebracht..

Beitrag von sweetbeat 19.03.11 - 08:49 Uhr

informiere dich doch mal hier: www.pco-syndrom.de

Wenn du etwas übergewichtig bist, kann ich dir nur raten abzunehmen. Schon geringe Gewichtsabnahme kann deinen Zyklus wieder normalisieren.

Beitrag von amor-odio 19.03.11 - 18:45 Uhr

Meine Gynäkologin sagte mir, dass Mönchspfeffer bei PCO überhaupt nix bringt.