wie gefährlich sind Nierenzysten - erfahrungen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von olrece 19.03.11 - 09:24 Uhr

hallo,

bei meinem Baby wurden gestern - bei 38+0 ssw (rein zufällig) zwei Nierenzysten festgestellt. Eine ist 1,6 cm (durchmesser) die andere ca. 5 mm. es wurden keine weiteren befunde erstellt. mir wurde gesagt das ich mir keinen kopf drum machen muss, es gibt wohl viele babys die das haben.
aber wiederum sagten mir die ärzte das die ab montag einleiten werden das falls es doch schlimmer ist als im US- Gerät zu sehen die dem kleinen Mann sofort helfen können. (die einleitung hat aber auch was mit meiner gesundheit zu tun - habe seit einigen wochen starke schmerzen unter der rechten unteren rippe (übrigens kein HELLP aber gleiche Symptome)).

Na ja, mir wurde zwar gesagt das ich ruhig bleiben und mir bitte kein kopf machen soll. aber klar mache ich mir so meine gedanken und mache mir jetzt dolle sorgen ums baby

hat oder hatte jemand die diagnose auch?

lg,olrece ( 38+1 ssw)

Beitrag von svejuma 19.03.11 - 10:48 Uhr

Hi,

sorry ich habe keine erfahrungen mit nierenzysten.
aber ich hatte ein hellp, und diese schmerzen waren so furchtbar, mir ging es so dreckig, da finde ich dich ganz schön tapfer, dass du das so durchhälst!
weiter so und alles gute!!

lg
julia