Durchfall und Stillen...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von betty007 19.03.11 - 10:00 Uhr

Guten Morgen zusammen,
hab da mal eine Frage.
Gestern hatte ich nach langer Zeit mal wieder richtig Hunger auf Calamaris, die ich dann natürlich auch mit Genuss verdrückt habe (kamen vom Griechen, von dem wir schon öfter Essen geholt haben).
Nun hab ich seit heute Morgen Durchfall wie Wasser. Aber mir ist nicht schlecht, ganz im Gegenteil, ich hab eher "Hunger-Bauchweh"!
Jetzt hab ich aber irgendwie Angst, dass was mit den Calamaris war und das jetzt in die Muttermilch geht.
Was würdet Ihr machen? Abpumpen und wegschmeißen? Wenn ja, wie oft 1 x oder 2 x oder wie?
Vielleicht weiß jemand ja darauf ne Antwort oder hatte sowas ähnliches schon einmal...
#winke
Betty

Beitrag von littlelight 19.03.11 - 10:10 Uhr

Huhu Betty!

Ich würde einfach normal weiterstillen.Wichtig ist nur, dass du dir nach dem Toilettengang gut die Hände wäschst, aber ich denke das muss ich dir nicht sagen, das wirst du auch so immer machen. Über die Muttermilch wird sich dein Kind nicht "anstecken".

LG und gute Besserung
littlelight

Beitrag von sarahjane 19.03.11 - 13:26 Uhr

Was Du vorhast, wird wohl nicht nötig sein. Achte aber auf ausreichende Hygiene.
Und da alles, was Du isst oder trinkst, in die Frauenmilch übergeht, kann es schon sein, dass Dein Kleines Verdauungsprobleme bekommt.
Sollte dies der Fall sein, stelle Dich ein paar Tage auf verdauungsfreundliche Schonkost um und helfe Deinem Baby ggf. mit den bekannten Hilfsmitteln (z. B. mit Fenchel-, Kümmel-, Anistee, Lefax gegen Blähungen, Sab Simplex gegen Blähungen, Kümmelzäpfchen, Fliegergriff, Bauchlage im Wachzustand - damit das Kind besser "abpupsen" kann etc.).

Für die Zukunft: Sei lieber etwas vorsichtiger bei der Wahl Deiner Nahrung. Gerade dann, wenn Du im Restaurant oder dgl. isst.

Beitrag von kiki-2010 19.03.11 - 20:40 Uhr

Nicht verrückt machen lassen! Hände viel waschen und gut ist. Dem Kind kann nichts passieren.

Mach Dir nichts draus, das kann Dir überall passieren und bei fast jedem frischen Lebensmittel (Meeresfrüchte sind grundsätzlich eine gute Sache, viel gutes Eiweiß usw., wir verdrücken das Zeug hier Tonnenweise....)

Viel trinken und etwas Schonkost und schon biste morgen wieder auf dem Damm!

Alles Gute!

Kiki