ist das normal? thema spucken

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von missbazi 19.03.11 - 10:06 Uhr

Also, mein Kleiner ist schon immer ein spuckkind gewesen. Er ist nun 11 Wochen alt.
Ich habe vor etwa 4 Wochen die PRE gewechselt auf eine andere Firma und da hatte er eine Woche lang überhaupt nicht gespuckt. Nich einmal, nicht einmal ein kleines bisschen.
Dann fing das ganz normale Spucken wieder an. Ok, ist zwar doof, aber was solls...gibt halt Spuckkinder.

Seit drei/vier Tagen ist es aber bisschen anders geworden. Bei ihm kommt den ganzen Tag über immer mal wieder etwas wieder aus dem Magen hoch. Dabei ist es so, dass es im Bogen raus kommt.
Es ist nicht viel und es "stört" ihn auch nicht, also er weint nicht dabei oder so. es macht "flutsch" und dann ist eben ein bisschen was draußen.

Er trinkt normal, es sind auch nur kleine Mengen die da rauskommen. Zunehmen tut er auch.
Mich wundert eben nur, dass es auch noch 3 Stunden nach der letzten Mahlzeit passiert und so im Bogen rauskommt...

Beitrag von laboe 19.03.11 - 10:55 Uhr

Das ist bei uns auch so. Der Kleine ist nun fast 7 Monate und spuckt immer noch, auch noch 2 Stunden nachm Essen. Es ist zum Heulen. Wir haben 3 Wäschen am Tag und ziehen ihn gefühlte 10 Mal am Tag um. Seit er durch die Bude robbt, kommt natürlich noch mehr raus, weil er sich ja auf den Bauch drückt.
Ich gehe mit ihm nächste Woche zur U5 und frage mal nach. Wenn du magst, gebe ich dir danach Auskunft.

Laboe