Reagier ich mal wieder über? Freies Wochenende, zum Bäcker fahren

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von wochenende frei? 19.03.11 - 11:35 Uhr

Guten Morgen

irgendwie bin ich stocksauer auf meinen Mann.

Er geht im Normalfall von Montag bis Freitag in seinem Hauptjob arbeiten.
7-16 Uhr. Abends bin ich dann arbeiten bis 22 Uhr.

Samstags hat er einen Nebenjob. LKW-Fahren. Auf 400€ Basis.
4-14 Uhr.

Sonntags bin ich meistens von 6-14 Uhr arbeiten.

das heißt wir sehen uns meistens nur am Wochenende mittags und abends.

und ausschlafen ist fehl am Platz, bzw. gemeinsam ausschlafen.
(was eh nur bis höchstens 9 Uhr ist, weil da spätestens unser Sohn wach ist)

Jetzt ist es aber so, dass für seine LKW-Tour zuwenig Päckchen da sind und er die letzten 5 Wochen am Samstag frei hatte.

Ich schreib euch mal die letzten 5 Wochenenden auf bzw. nur morgens halt.

Samstag 1 ausschlafen
Sonntag 1 ich Frühschicht

Samstag 2 er frei, geht aber morgens um 7 zu seinem Arbeitskollegen im neuen Haus helfen
Sonntag 2 ich Frühschicht, er geht morgens um 6 Uhr wieder zu seinem Arbeitskollegen

Samstag 3 er ist wieder morgens um 7 bei seinem Arbeitskollegen
Sonntag 3 ich frei, ausschlafen

Samstag 4 ausschlafen
Sonntag 4 ich Frühschicht

Samstag 5 (also heute) er ist wieder um 8 Uhr bei seinem Arbeitskollegen
Sonntag 5 (morgen) ich wünsche mir für morgen, dass er seit 2 Jahren mal wieder zu meinem Lieblingsbäcker geht und Frühstück bringt

sein Kommentar: ne, mach ich nicht, irgendwann will ich auch mal ausschlafen.

Als ich dann sagte, dass er für seinen Arbeitskollegen auch früh aufstehen kann, meinte er, dass wäre ja was anderes.

Am liebsten würd ich jetzt morgen alleine zum Bäcker fahren und ihm nichts mitbringen.

Sein Arbeitskollege schnippt einmal mit dem Finger und mein Mann rennt sofort. Aber wehe ich will was.

Dann heißt es nein.

Nach knapp 6 Jahren Beziehung normal??

Gruß

Beitrag von skiji 19.03.11 - 11:42 Uhr

wobei hilft er seinen kollegen denn? ist es ein umzug? dann kann ich es verstehen, den kann man ja nicht einfach so verschieben...

oder ist es eher mit "zum bäcker fahren" vergleichbar?

Beitrag von wochenende frei? 19.03.11 - 11:49 Uhr

Es geht nur ums Möbel aufbauen. Das wars.

Kein Umzug, kein Streichen, nix.

Kann er ja auch gern machen, spricht absolut nichts dagegen. Ich finde es nur unfair, dass wenn ich was will (seit 2 Jahren versteht sich) bekomm ich ein Nein zu hören.

Beitrag von gh1954 19.03.11 - 11:44 Uhr

Auf solche unentspannte Wochenenden hätte ich generell keine Lust, da ist das zum-Bäcker-fahren das kleinste Problem.

Beitrag von wochenende frei? 19.03.11 - 11:50 Uhr

Tja geht leider nicht anders.

Irgendwo muss das Geld ja her #schmoll

Beitrag von gh1954 19.03.11 - 12:10 Uhr

Das grenzt aber schon an "Leben, um zu arbeiten"...

Beitrag von frieda05 19.03.11 - 11:54 Uhr

Ich weiß, das dies für Dich wahrscheinlich heute ein echter Aufhänger ist.

Wenn ihr nach 6 Jahren Beziehung keine anderen Abstimmungsprobleme habt, als wer zu Deinem Lieblingsbäcker watschelt, klagst du allerdings auf hohem Niveau.

Ich dachte schon, wir hätten viel auf dem Zettel am Wochenende und gäben uns nur die Klincke in die Hand, doch bei Euch ist das ja auch nicht schlecht. Wann habt ihr denn mal was von eurem Kind? Hört sich ja an, wie auf`m Bahnhof...;-)

Bis 9.00Uhr schlafen? Luxus pur. Da hat mein Lieblingsbäcker schon garkeine Brötchen mehr... #rofl.

Vermeide Mücken zu Elefanten mutieren zu lassen und fahr morgen Brötchen holen oder.... #aha mach mal welche selbst. Dann noch ne Packung Raffaello und ein dickes "habe ich NUR für Dich gemacht, weil ich dich soooo liebe" auf sein Frühstücksbrett und der Junge kommt sich richtig hopp genommen vor (wenn er einigermaßen pfiffig ist).

Meiner würde vielleicht was merken....

Gzg
iRMI

Beitrag von seelenspiegel 19.03.11 - 12:36 Uhr

<<<Wann habt ihr denn mal was von eurem Kind? Hört sich ja an, wie auf`m Bahnhof..>>>

Mönsch Irmi.....jetzt ist die Schreiberin wahrscheinlich gerade in Panik aufgesprungen um nach dem Kind zu schauen sofern es überhaupt noch da ist....schock doch die Leute nicht so !! #rofl

Beitrag von wochenende frei? 19.03.11 - 13:08 Uhr

Ich lach mich schlapp.

Im Gegensatz zu euch, geh ich arbeiten und hab nicht rund um die Uhr Zeit irgendwelche dummen Kommentare in irgendwelche Threads zu setzen.

schaut lieber mal ob eure Kinder noch da sind.

Beitrag von carrie23 19.03.11 - 15:48 Uhr

Nein aber um dumme Threads zu eröffnen, den letzten Satz geb ich dir mal gerne zurück
Kein Wunder das dein Kerl die Flucht ergreift

Beitrag von frieda05 19.03.11 - 18:27 Uhr

Im "Gegensatz" zu "uns" gehst Du arbeiten?

#rofl#rofl#rofl

Glückwunsch!

Der Spiegel und ich tauschen uns hier in erster Linie über das aus, was wir so minütlich aus unseren Riechorganen zaubern, da hast Du wohl wahr. Dekadent, wie wir sind, lassen wir uns die Weintrauben (kernlos natürlich) im Liegen servieren (schließlich hat man Personal) und uns vom "Volk" die Kissen aufschütteln.....

ach Du Elend... - ich lese gerade auf der Karte - heute Abend schon wieder #augen Hummer... - langsam kann ich diese Schalentiere aber echt nicht mehr sehen.....

GzG
Irmi

Beitrag von elofant 20.03.11 - 07:55 Uhr

Dann würd ich den Koch aber vor die Türe setzen. DAS geht ja nunmal gar nicht.

Bei uns gibts da Absprachen, nach was mir/uns der Schnabel steht! :-p

Beitrag von seelenspiegel 21.03.11 - 09:12 Uhr

Och.....im Gegensatz zu Dir bin ich sogar NUR hier wenn ich am arbeiten bin. Da schau ich in kurzen Pausen wenn gerade nicht so viel los ist zum entspannen und amüsieren hier herein.

<<<schaut lieber mal ob eure Kinder noch da sind.>>>

Mhh...*sich umschaut*...nö.....wusch...weg !


IRMII.....mach mir mal ein Kind. "Kinder werden nicht gemacht sondern gebohren" Dann bohr mir mal eins !

Beitrag von frieda05 21.03.11 - 11:39 Uhr

rutsch rüber, Hase (ran-kuschel-und-Gesicht-in-die Halsbeuge-versenk)

laß mich noch kurz die Foschfüße aufwärmen, dann machen wir in obiger Sache weiter...

......................................................................
......................................................................
- aber DU passt dann wirklich uff dat Jör uff, klaro ?

GzG
Irmi

Beitrag von carrie23 19.03.11 - 14:56 Uhr

Seh ich auch so und um 9 aufstehen ist früh??
Meine Kinder stehen spätestens um 6 im Bett, dann nochmal einschlafen? Vergiss es und das nachdem ich 3 Stunden geschlafen habe weil Mariella Durchfall hat und Männe Nachtschicht hatte

Beitrag von seelenspiegel 19.03.11 - 12:32 Uhr

Ach du Draht................................. #kratz

Beitrag von silbermond65 19.03.11 - 12:48 Uhr

Am liebsten würd ich jetzt morgen alleine zum Bäcker fahren und ihm nichts mitbringen.

Genau ,mach das Kindergartengehabe perfekt und hol nur für dich Brötchen.
Probleme ,wo keine sind.
Kauft Aufbackbrötchen ,dann muß keiner früh raus.

Beitrag von wochenende frei? 19.03.11 - 13:12 Uhr

Es geht doch nicht um irgendwelche Brötchen. Schonmal davon gehört, dass man Sachen kaufen kann, die man einfach nicht sooooo gut nachmachen kann? #mampf

es geht darum, dass wenn er sich etwas bestimmtes zum Essen wünscht, meinetwegen sein Lieblingsessen, dann mach ich ihm das und wenn es 5 mal im Monat ist.

Aber wenn ich mir in 2 Jahresabständen (!!) wünsche, dass er mir was von meinem Lieblingsbäcker mitbringt mach ich Kindergarten?? Interessant.

von Gleichberechtigung habt ihr noch nichts gehört oder?

wieso kann er mir keine Wünsche erfüllen sondern nimmt immer nur??

aber klar, ich mach Kindergarten.

Beitrag von silbermond65 19.03.11 - 13:29 Uhr

von Gleichberechtigung habt ihr noch nichts gehört oder?


Oh doch. Aber deswegen geil ich mich nicht an nichtgeholten Brötchen auf.
Gönnst du deinem Partner das ausschlafen nicht oder was?

Beitrag von wochenende frei? 19.03.11 - 13:37 Uhr

Ach so aber für seinen Arbeitskollegen kann er aufstehen?

und ich muss seit 2 Jahren zurückstecken damit er ausschlafen kann?

Coole Sache.

Beitrag von silbermond65 19.03.11 - 14:14 Uhr

Vielleicht zickt der ihn nicht so an wie du? Keine Ahnung .

Beitrag von carrie23 19.03.11 - 15:00 Uhr

DA'S ist ne Möglichkeit und ein Grund warum meiner so gerne hier ist;-):-p
Ich lade meine Zickereien woanders ab#schwitz#rofl

Beitrag von carrie23 19.03.11 - 14:59 Uhr

türlich ist das Kindergarten wenn du jetzt anfängst mit "ätsch ich hol mir was und dir bring ich nix mit" auch dieses Aufzählen was man doch für den anderen tut ist idiotisch-zwingt dich einer?
DAs hat nix mit Geben zu tun wenn man alles was man für den anderen tut in Rechnung stellt.
Tatsächlich könnte er dies für dich tun, aber einen auf beleidigte Lebewurst und rächen machen wegen so einem Blödsinn ist Kindergarten und man bekommt das Gefühl euer Sohn ist der einzige Erwachsene bei euch weil der sich wenigstens seinem Alter entsprechend benimmt

Beitrag von simone_2403 19.03.11 - 12:48 Uhr

Hallo

Er buckelt sich genauso den Hintern ab aber du verlangst das er zum Bäcker fährt. #kratz

Dir stinkt es einfach das dein Mann geht wenn der Arbeitskollege ruft.Ich kanns verstehn.Wenn zu meiner angespannten Arbeitslage auch noch eine ständig fordernde Frau dazu käme,würde wohl der tollste Mann irgendwann die Flucht ergreifen.

Warum machst du das nich? Geh doch du zum Bäcker und Frühstückt dann gmeinsam im Bett.Warumm MUSS der Mann denn immer etwas tun um es der Liebsten recht zu machen.Wann hast du das letze mal etwas in dieser Art für deinen Mann getan?

Ihr lebt um zu arbeiten,dann fordere auch nicht.Ansonsten tretet kürzer und besinnt euch mal,warum ihr 2 zusammen lebt.

Beitrag von wochenende frei? 19.03.11 - 13:17 Uhr

Genau, wir buckeln uns beide den Hintern ab, aber ich habe noch zusätzlich Haushalt und Kind. Zu meinem Job.

Zumal ich ihm seine Wünsche auch erfülle. Wieso "verlange" ich jetzt was von ihm, wenn ich in 2 Jahren einen einzigen Wunsch äußere??

und um deine Frage zu beantworten.

Mein Mann MUSS nicht IMMER etwas tun um es mir recht zu machen, aber einmal in 2 Jahren wäre es wohl angebracht.

Ich mache sowas in der Art übrigens (sein Lieblingsessen, sein Lieblingsfrühstück, seine Lieblingsdvd schauen) regelmäßig.

  • 1
  • 2